Konventionelle umgerüstete Doppelseilkernrohre - Atlas Copco Deutschland

Produkte / Produkte / Bohrwerkzeuge / Geotechnische Kernbohrwerkzeuge / Kernrohre / Konventionelle umgerüstete Doppelseilkernrohre

Produktsuche

Informationen anfordern [-]

Konventionelle umgerüstete Doppelseilkernrohre

1-16 von 16

  • Konventionelles Terracore 46 T2 Doppelseilkernrohr (34)

    Beim konventionellen Terracore T2-Doppelseilkernrohr handelt es sich um ein dünnwandig ausgeführtes Kernrohrsystem für übliche homogene oder gebrochene Gesteinsformationen, bei denen eine Wasserspülung zum Einsatz kommen kann.

  • Konventionelles Terracore 56 T2 Doppelseilkernrohr (34)

    Beim konventionellen Terracore T2-Doppelseilkernrohr handelt es sich um ein dünnwandig ausgeführtes Kernrohrsystem für übliche homogene oder gebrochene Gesteinsformationen, bei denen eine Wasserspülung zum Einsatz kommen kann.

  • Konventionelles Terracore 116 T6 Doppelseilkernrohr (30)

    Das konventionelle Terracore T6-Doppelkernseilrohr kommt bei diversen Anwendungen und Gesteinsformationen zum Einsatz. Trotz ihrer relativ dünnwandigen Konstruktion eignen sich die Terracore T6-Kernseilrohre sehr gut für Schlamm- und Luftspülungen. Für Luftspülungen werden überdimensionierte Schneidwerkzeuge empfohlen.

  • Konventionelles Terracore 116 T6S Doppelseilkernrohr (26)

    Das konventionelle Terracore T6S-Doppelseilkernrohr ist für Probennahmen und Standortuntersuchungen in sehr lockeren Gesteinsformationen konzipiert. Ein geteiltes Aluminium-Innenrohr und eine Bohrkrone mit Stirnausfluss sorgen für einwandfreie Proben. Das für Schlammspülungen ausgelegte Terracore T6S kommt ohne Räumerkrone aus.

  • Konventionelles Terracore 101 T6S Doppelseilkernrohr (27)

    Das konventionelle Terracore T6S-Doppelseilkernrohr ist für Probennahmen und Standortuntersuchungen in sehr lockeren Gesteinsformationen konzipiert. Ein geteiltes Aluminium-Innenrohr und eine Bohrkrone mit Stirnausfluss sorgen für einwandfreie Proben. Das für Schlammspülungen ausgelegte Terracore T6S kommt ohne Räumerkrone aus.

  • Konventionelles Terracore 131 T6S Doppelseilkernrohr (26)

    Das konventionelle Terracore T6S-Doppelseilkernrohr ist für Probennahmen und Standortuntersuchungen in sehr lockeren Gesteinsformationen konzipiert. Ein geteiltes Aluminium-Innenrohr und eine Bohrkrone mit Stirnausfluss sorgen für einwandfreie Proben. Das für Schlammspülungen ausgelegte Terracore T6S kommt ohne Räumerkrone aus.

  • Konventionelles Terracore 146 T6 Doppelseilkernrohr (30)

    Das konventionelle Terracore T6-Doppelkernseilrohr kommt bei diversen Anwendungen und Gesteinsformationen zum Einsatz. Trotz ihrer relativ dünnwandigen Konstruktion eignen sich die Terracore T6-Kernseilrohre sehr gut für Schlamm- und Luftspülungen. Für Luftspülungen werden überdimensionierte Schneidwerkzeuge empfohlen.

  • Konventionelles Terracore 101 T6 Doppelseilkernrohr (30)

    Das konventionelle Terracore T6-Doppelkernseilrohr kommt bei diversen Anwendungen und Gesteinsformationen zum Einsatz. Trotz ihrer relativ dünnwandigen Konstruktion eignen sich die Terracore T6-Kernseilrohre sehr gut für Schlamm- und Luftspülungen. Für Luftspülungen werden überdimensionierte Schneidwerkzeuge empfohlen.

  • Konventionelles Terracore 101 T2 Doppelseilkernrohr (27)

    Beim konventionellen Terracore T2-Doppelseilkernrohr handelt es sich um ein dünnwandig ausgeführtes Kernrohrsystem für übliche homogene oder gebrochene Gesteinsformationen, bei denen eine Wasserspülung zum Einsatz kommen kann.

  • Konventionelles Terracore 131 T6 Doppelseilkernrohr (30)

    Das konventionelle Terracore T6-Doppelkernseilrohr kommt bei diversen Anwendungen und Gesteinsformationen zum Einsatz. Trotz ihrer relativ dünnwandigen Konstruktion eignen sich die Terracore T6-Kernseilrohre sehr gut für Schlamm- und Luftspülungen. Für Luftspülungen werden überdimensionierte Schneidwerkzeuge empfohlen.

  • Konventionelles Terracore 86 T6 Doppelseilkernrohr (26)

    Das konventionelle Terracore T6-Doppelkernseilrohr kommt bei diversen Anwendungen und Gesteinsformationen zum Einsatz. Trotz ihrer relativ dünnwandigen Konstruktion eignen sich die Terracore T6-Kernseilrohre sehr gut für Schlamm- und Luftspülungen. Für Luftspülungen werden überdimensionierte Schneidwerkzeuge empfohlen.

  • Konventionelles Terracore 76 T6 Doppelseilkernrohr (26)

    Das konventionelle Terracore T6-Doppelkernseilrohr kommt bei diversen Anwendungen und Gesteinsformationen zum Einsatz. Trotz ihrer relativ dünnwandigen Konstruktion eignen sich die Terracore T6-Kernseilrohre sehr gut für Schlamm- und Luftspülungen. Für Luftspülungen werden überdimensionierte Schneidwerkzeuge empfohlen.

  • Konventionelles Terracore 66 T2 Doppelseilkernrohr (22)

    Beim konventionellen Terracore T2-Doppelseilkernrohr handelt es sich um ein dünnwandig ausgeführtes Kernrohrsystem für übliche homogene oder gebrochene Gesteinsformationen, bei denen eine Wasserspülung zum Einsatz kommen kann.

  • Konventionelles Terracore 86 T2 Doppelseilkernrohr (23)

    Beim konventionellen Terracore T2-Doppelseilkernrohr handelt es sich um ein dünnwandig ausgeführtes Kernrohrsystem für übliche homogene oder gebrochene Gesteinsformationen, bei denen eine Wasserspülung zum Einsatz kommen kann.

  • Konventionelles Terracore 76 T2 Doppelseilkernrohr (22)

    Beim konventionellen Terracore T2-Doppelseilkernrohr handelt es sich um ein dünnwandig ausgeführtes Kernrohrsystem für übliche homogene oder gebrochene Gesteinsformationen, bei denen eine Wasserspülung zum Einsatz kommen kann.

  • Konventionelles Terracore 76 T6S Doppelseilkernrohr (24)

    Das konventionelle Terracore T6S-Doppelseilkernrohr ist für Probennahmen und Standortuntersuchungen in sehr lockeren Gesteinsformationen konzipiert. Ein geteiltes Aluminium-Innenrohr und eine Bohrkrone mit Stirnausfluss sorgen für einwandfreie Proben. Das für Schlammspülungen ausgelegte Terracore T6S kommt ohne Räumerkrone aus.

1-16 von 16