Imprägnierte Bits - Atlas Copco Deutschland

Produktsuche

Informationen anfordern [-]

Imprägnierte Bits

1-12 von 12

  • Imprägnierte Terracore B Bohrkronen (47)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore T2 Bohrkronen (38)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore T6 Bohrkronen (35)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore T6S Bohrkronen (24)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore HQ/HV Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore HQ3/HV3 Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore NQ/NV Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore NQ2/NV2 Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore NQ3/NV3 Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore PQ/PV/PG Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore PQ3/PV3/PG3 Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

  • Imprägnierte Terracore S Geobor Bohrkronen (6)

    Die imprägnierten Terracore-Bohrkronen sind auf Haltbarkeit und Kosteneffizienz ausgelegt. Die Bohrkronen eignen sich für Bohrgeräte mit einer langsameren Umdrehung sowie für Hochleistungsbohrgeräte, die für Standortuntersuchungen eingesetzt werden. Sie sind weniger empfindlich gegenüber unsachgemäßem Gebrauch und grober Behandlung und bieten einen hohen Verschleißwiderstand in abrasiven Formationen. Eine Reihe standardisierter Matrizenhöhen sowie eine Diamantbesatzhöhe decken die gängigsten Anwendungen ab. Für Standortuntersuchungen und Kernbohren in flachen Formationen von weniger als 150 m Tiefe sind die imprägnierten Terracore-Bohrkronen das Mittel der Wahl.

1-12 von 12