Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Robust und intelligent: Atlas Copcos neue SmartROC D60 ist den meisten Bohraufgaben im Übertagebau gewachsen

Robust und intelligent: Atlas Copcos neue SmartROC D60 ist den meisten Bohraufgaben im Übertagebau gewachsen

2016-02-05

Atlas Copco stellt das SmartROC D60 vor, ein den meisten Bohraufgaben im Übertagebau sowie widrigen Bedingungen gewachsenes Raupenbohrgerät.

Atlas Copco USA - SmartROC D60
Atlas Copco stellt ein Bohrgerät vor, das robust und smart genug ist, um bei Arbeiten mit Zuschlagstoffen und Kalkstein sowie im Übertagebau und auch bei Bauanwendungen eine gute Figur zu machen.

Das SmartROC D60, ein sehr vielseitiges, für Löcher von 110 - 178 mm (4 6/5 - 7 in.) konzipiertes Gerät für Senklocharbeiten, ist für verschiedenste Anwendungen und anspruchsvolle Bohrbedingungen geeignet.

Neben Muskeln bringt das Gerät auch jede Menge Hirn mit, was ein hohes Maß an Automatisierung ermöglicht und eine optimale Effizienz sowie eine konsistente Produktivität bedingt.

Beispielsweise garantieren die Bohrlochnavigation und die automatischen Positionierungssysteme des Geräts, dass es die genaue Position jedes Lochs erkennt, die Bohrung genau fixiert und die erforderliche Tiefe und Neigung exakt einhält. Dies führt zu einer besseren Fragmentierung und optimiert Verlade- und Zerkleinerbarkeit.

Weiter verfügen die robusten, standardmäßigen 5-m-Zufuhrrohre über eingebaute Sensoren in den Gestängewechselzylindern und im Karussellmotor, was eine zuverlässigere Gestängesteuerung ermöglicht und Induktivgeber unnötig macht. Das Gerät bietet zudem die automatische Stangensteuerung als Standardfunktion; so können Stangen automatisch hinzugefügt werden und, nach Erreichen der Wunschtiefe, entnommen werden.

Ein weiterer großer Vorteil ist der geringe Kraftstoffverbrauch, der durch eine intelligente Steuerung der Kompressorlast und der Motordrehzahl erreicht wird. Hier werden geschätzte Verbrauchseinsparungen von bis zu 15 % im Vergleich zum FlexiROC D60 erreicht.

Mike Wentworth, Produktmanager bei Atlas Copco in den USA, sagt: „Beim SmartROC D60 bedingen Robustheit und Intelligenz gemeinsam eine optimale Leistung und Kosteneffizienz. Das bedeutet für Eigentümer: Mehr Löcher pro Schicht und eine gleichbleibend hohe Produktivität.“

Mattias Hjerpe, Produktmanager der Abteilung Übertagebau und Explorationsbohren in Schweden, fügt hinzu: „Die Entwicklung des Geräts ist Teil unserer Bemühungen, eine breitere Palette an Bohrgeräten für den Übertagebau anzubieten, die bessere Ergebnisse bei geringeren Kosten liefern. In der heutigen Wirtschaft ist das der richtige Ansatz. Ich kann versprechen, dass diese Geräte in Zukunft noch intelligenter werden“.

Das SmartROC D60 kann auch zur Bohrung von Spreng-, Entwässerungs- und horizontalen Löchern verwendet werden. Und da die Zufuhr waagerecht ausgerichtet werden kann, ist auch die Wartung einfacher.

Auf Baustellen mit zweifelhafter Standsicherheit kann das SmartROC D60 mit Atlas Copcos Bedienstation BenchREMOTE betrieben werden, was die Steuerung aus einem Abstand von bis zu 100 m erlaubt.
 
Weitere Informationen erhalten Sie von:
Surface and Exploration Drilling ist eine eigene Sparte innerhalb des Geschäftsbereichs Bergbautechnik von Atlas Copco. Dort werden Gesteins- und Explorations-Bohrgeräte für verschiedene Anwendungen in den Bereichen Bauingenieurwesen und Geotechnik, Steinbrüche sowie Über- und Untertage-Bergbau entwickelt, hergestellt und vermarktet. Atlas Copcos Schwerpunkt liegt auf innovativer Produktgestaltung und Supportsystemen für die Kunden, zur Steigerung des Kundennutzens. Die wichtigsten Produktionsstätten befinden sich in Schweden, Italien, Indien, Japan und China. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich in Örebro, Schweden.