Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco konzentriert sich auf der MINExpo 2016 auf die Automatisierung

Atlas Copco konzentriert sich auf der MINExpo 2016 auf die Automatisierung

2016-08-30

Atlas Copco, der weltweit führende Anbieter im Tage- und Untertagebau, setzt auf der MINExpo 2016 (26.-28. September) in Las Vegas, USA seinen Fokus auf die Automatisierung. Das Unternehmen wird ein breites Spektrum an Lösungen für viele aktuelle Herausforderungen in der Bergbaubranche präsentieren.

Unter dem Motto „The Future of Mining is Now (Die Zukunft des Bergbaus beginnt jetzt)“ präsentiert Atlas Copco Stand Neuzugänge, die alle eine Steigerung der Effizienz und niedrigere Gesamtbetriebskosten bieten. Einige dieser Entwicklungen gelten als Schlüssellösungen für die vielen aktuellen Herausforderungen der Branche. Unten findet sich eine Vorschau auf das, was Besucher beim Stand von Atlas Copco sehen und erleben werden.

Die Grundlage für Optimismus schaffen

Bei der Diskussion der möglichen Auswirkungen der aktuellen Innovationen zeigt sich Johan Halling, Senior Executive Vice President von Atlas Copco und Präsident des Geschäftsbereichs Bergbautechnik, optimistisch: „Die globale Bergbauindustrie erlebte schon früher Abwärtstrends, gind aus diesen aber besonders durch die Entwicklung innovativer Produkte und neuer Denkansätze jedes Mal gestärkt hervor“, und: „Ich bin sicher, der aktuelle Abwärtstrend macht da keine Ausnahme.“

Halling weiter: „Wir bei Atlas Copco wollen unsere Kunden mit unserem umfangreichen Know-how in allen Bereichen der Branche bei der Bewältigung des gegenwärtigen Abwärtstrends unterstützen. Entsprechend verfolgen alle unsere Innovationen ein Ziel: Es unseren Kunden zu ermöglichen, Dinge einfacher, schneller, sicherer und kostengünstiger als bisher möglich zu tun.“

Aber er fügt auch hinzu, dass Atlas Copcos Ziel nicht nur die Entwicklung von Lösungen zur Produktivitätssteigerung und Senkung der Kosten ist, sondern dass diese Lösungen auch ökologisch nachhaltig sein müssen. „Wir halten diese Kombination für die richtige Formel für langfristigen Erfolg,. Das macht uns zum idealen Partner für zukünftiges Wachstum und für Wohlstand.“

Automatisierung

Atlas Copcos jüngste Fortschritte in der Automatisierung sind beträchtlich. Einige davon wurden als echte Revolutionen in der Industrie beschrieben. Zu den Elementen, die auf der MINExpo demonstriert werden, gehören:
  • Automatisierungstechnik der nächsten Generation für Oberflächenbohrungen mit Innovationen wie automatischem Bohrstangenwechsel, intelligenter automatischer Navigation, und Auto Drill für Pit Viper-Drehbohrer der nächsten Generation, die Bit-Informationen zur Beeinflussung der Bohrleistung in Echtzeit nutzen. Lesen Sie hier mehr: http://www.atlascopcogroup.com/en/media/corporate-pressreleases/2016/20160620-order
  • Fernbedienungen setzen sich rasant durch, und Atlas Copcos Fernwirkstation BenchREMOTE ist hier die perfekte Lösung. Die Station kann bis zu 100 m vom Bohrloch entfernt sein und erlaubt den gleichzeitigen Fernbetrieb von bis zu drei Bohrern. Am Stand von Atlas Copco können Besucher Oberflächenbohrungen mit BenchREMOTE dank Virtual Reality-Technik erleben.
  • BenchREMOTE ist auch für die Sprenglochbohrer der Pit Viper-Serie verfügbar und kann nachweislich mehrere Pit Viper aus Entfernungen von bis zu 1 km steuern. Besucher erleben den ausgestellten BenchREMOTE-Trailer und erfahren, wie das präsentierte Steuergerät Kunden in realen Bergbauumgebungen eine einfache Fernsteuerungslösung zur Verfügung stellte.
  • RCS Lite ist ein neues System, das bald Atlas Copcos leistungsstarkes Rig Control-System (RCS) für Bohranlagen der DM-Serie, darunter DM-45 und DM-L, verfügbar machen wird.
  • Das kürzlich verbesserte Automatisierungssystem Scooptram kann mehrere Geräte verwalten und ermöglicht so die volle Kontrolle über unterirdische Verladevorgänge. Durch das Datennetzwerk der Mine können bis zu 35 Scooptram-Lader in mehreren Produktionsbereichen verbunden und von einer oder mehreren Leitwarten aus gesteuert werden.
  • Das Telematiksystem Certiq sammelt, vergleicht und übermittelt wichtige Geräteleistungsdaten im Zusammenspiel mit anderen Tools wie Machine Client, Surface Manager und Tunnel Manager, die alle den Workflow verbessern und Überwachung und Verwaltung von Geräteflotten ermöglichen.

Neu in den Bereichen Oberfläche und Exploration

Es werden die zwei neuesten Ergänzungen der Drehbohrgerätefamilie Pit Viper vorgestellt, genauer die Pit Viper 231 - der neueste Bohrer für Single-Pass-Bohrungen im Lochbereich 6" - 9,7/8" (152 mm - 250 mm) - und die aktualisierte, vollständig autonome PV-275, die bei großen Bohrungen einen höheren Wert und niedrigere Betriebskosten bietet.

Besucher des Stands werden auch Zeuge des Prelaunch des neuen BohrersSmartROC CL, der das COPROD-Bohrverfahren nutzt und höhere Bohrgeschwindigkeiten gepaart mit niedrigerem Kraftstoffverbrauch und außergewöhnlicher Bohrgüte bietet. Auch Nutzern der beliebten SmartROC D65 stehen jetzt die offensichtlichen Vorteile geringerer Treibstoffkosten zur Verfügung. Dafür ist ein Kraftstoffeinsparungs-Kit verfügbar, das den Kraftstoffverbrauch um bis zu 15 % senkt und optionale lange und kurze Zuführungen für die meisten Bohranwendungen bietet.

Es wird weithin anerkannt, dass Explorationsbohrungen durch den aktuellen Abschwung und die Marktbedingungen besonders getroffen wurden. Vor diesem Hintergrund hat sich Sicherheit als wichtigstes Merkmal im Wettbewerb etabliert, wofür Atlas Copcos neue Christensen 140 ein gutes Beispiel ist. Das Bohrgerät, das bei der MINExpo exponiert vorgestellt wird, erfüllt alle internationalen Sicherheitsstandards und Umweltvorgaben. Weiter bietet es viele neue Merkmale, darunter eine zahnradgetriebenen Dreheinheit und eine konstante Penetrationsrate, was die Produktivität steigert und die im Zusammenhang mit Wartungs- und Ausfallzeiten anfallenden Kosten senkt.

Die gleichen hohen Sicherheitsstandards gelten für den neuen Diamec Smart 8, den größten Explorationsbohrer der Diamec-Serie, der Kerne aus Tiefen von bis zu 2 000 Meter entnehmen kann. Das fortschrittliche Steuerungssystem des Geräts ermöglicht es, alle Bohrungen sowie das Hinzufügen/Entfernen von Bohrgestänge und Kernrohr automatisch durchzuführen, sodass Bediener in sicherer Entfernung arbeiten können.

Gute Nachrichten für den Untergrund

Es gibt am Stand von Atlas Copco auch viele gute Nachrichten für Leute aus dem Untertagebau, nicht zuletzt in Form des Minetruck MT65, der neuesten Ergänzung der Minetruck-Serie, des robusteren und intelligenteren Boomer S2-Bohrgeräts und des einfach transportablen Aufwärtsbohrers Easer.

Aufbauend auf Atlas Copcos langjähriger, internationaler Erfahrungen im unterirdischen Transport bietet die neue Minetruck MT65 überragende Leistung in einem kompakten Profil. Mit einer Kapazität von 65 Tonnen und einem effektiven Antriebsstrang verspricht die Minetruck MT65 drastische Produktivitätssteigerungen. Der Laster ist dank seines servicefreundlichen Design und dem einfachen Zugang zu den üblichen Prüfstellen auf maximale Betriebsbereitschaft ausgelegt. Umfassende Sicherheitsfunktionen, eine komfortable Arbeitsumgebung und ein bewährtes, intelligente Lösungen ermöglichendes Steuerungssystem tragen zu einer erhöhten Produktion und einem optimiertem Transport unter Tage bei.

Laut Atlas Copco kommt kein anderes Gerät dieser Klasse bei so niedrigen Betriebskosten an die Produktivität des neuen Boomer S2-Bohrers heran. Der Bohrer soll länger mehr Leistung bringen und nutzt verstärkte Komponenten und einen optimierten Teileschutz, was einen minimalen internen Verschleiß, schneller Bohrungen und eine bessere Haltbarkeit bedingt.

Der neu eingeführte Felsbohrer COP MD20 der Einheit soll bei der Bohrung von Spreng- und Bolzenlöchern bis zu 10 % schneller arbeiten als vergleichbare Felsbohrer auf dem Markt, wobei Atlas Copcos Dämpfertechnik gleichzeitig die Bohrstangenökonomie verbessert und die Verfügbarkeit des Bohrers steigert.

Eine neue, intuitive Benutzeroberfläche, aktualisierte Software, automatisierte Add-ons und die benutzerfreundliche Umgebung ermöglichen zusammen sicherere, produktivere Felsbohrungen.

Besucher, die den neuen Boomer S2 in einer realistischen Bergbauumgebung probieren wollen, können das in einem speziell entwickelten Boomer S2 Simulator am Stand von Atlas Copco tun.

Easer, Atlas Copcos mobiler Aufwärtsbohrer, funktioniert wie ein herkömmlicher Aufwärtsbohrer und bohrt sowohl nach oben als auch nach unten, kann aber leicht an den Einsatzort in der Mine bewegt werden. Um die Arbeit sicherer und effizienter zu gestalten erfolgen Bewegung und Anheben mit einem Kran mit Fernbedienung. Der Bohrer besitzt Laufräder, was Verlegungen stark erleichtert, und es ist keine Betonplattform oder Standortvorbereitung erforderlich, was eine schnelle und einfache Einrichtung erlaubt. Atlas Copcos langjährige Erfahrung und der ständigen Dialog mit Kunden aus dem Bergbau rund um die Welt haben viele automatisierte Add-ons bedingt, die das Aufwärtsbohren einfacher und sicherer machen.

Gesteinsbohrer im Rampenlicht

In Sachen Gesteinsbohrer bekräftigt Atlas Copco Secoroc seine Position an der Spitze der technischen Entwicklung mit einer kompletten Palette an Tools für den Bergbau, die neue Produkte sowie Aktualisierungen bestehender Lösungen umfasst. Dazu gehören Bits für Dreh- und DTH (Down-The-Hole)-Bohrungen, die neuen Explorations-Bits Azure und Discovore, und die für Oberflächenbohrungen entwickelte Tophammer-Serie Powerbit (die Einführung einer Powerbit-Version für Bohrungen unter Tage steht kurz bevor). Weiter wird die neue DTH-Hammerserie für den Bergbau präsentiert.

Zukunftsgerichtetes Denken in Sachen mobile Energie

Einfacher Zugriff auf eine zuverlässige Energieversorgung ist in der Bergbaubranche ein großes Problem. Atlas Copco bietet ein komplettes Sortiment mobiler Energielösungen, dessen Neuzugänge auf der MINExpo vorgestellt werden. Dieses Portfolio demonstriert den zukunftsweisenden Ansatz des Unternehmens in Sachen Produktdesign. Da die Forderung nach kontinuierlichen Verbesserung in Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Effizienz vorausgesehen wurde, umfasst die Produktpalette mobile Lösungen in den Bereichen Druckluft, Strom, Beleuchtung und Entwässerung, die problemlos an jeder Baustelle aufgestellt werden können. Dazu zählen Diesel- und Elektrokompressoren, Generatoren, Lichttürme und Entwässerungsgeräte.

Der XAS1150 ist ein kompakter, vielseitiger und leistungsstarker Dieselkompressor mit einem Durchfluss von bis zu 1150 cfm und einem Arbeitsdruck von 58-225 psi. Der neue Elektrokompressor XATS 900E liefert Druckluft von 100 bis 150 psi mit einem Durchfluss bis 900 cfm. Der mobile Generator QFK 1200 liefert ein Megawatt Strom im Containerformat, kann leicht transportiert werden und verfügt über ein PMS (Power Management System, Leistungsregulierungssystem) das den Kraftstoffverbrauch optimiert.

Dazu kommt die ideal für Anwendungen im Bergbau geeignete Lichtturmserie HiLight Turm. Das präsentierte Modell V5+ bietet neueste LED-Lichttechnik. In Sachen Entwässerungslösungen erleben Besucher die Tauchmotorpumpen der Serie WEDA, die ein branchenweit unerreichtes Leistungsgewicht bietet.

Atlas Copcos Stand auf der MINExpo 2016 wird sich in der Halle Nord, Stand 2121, befinden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Der Geschäftsbereich Bergbautechnik von Atlas Copco bietet über ein globales Netzwerk Ausrüstung für Bohrungen und Felsausschachtungen sowie ein umfassendes Sortiment an dazugehörigen Verbrauchsgütern und Leistungen. Der Geschäftsbereich entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität im Tage- und Untertagebau, Hoch- und Tiefbau sowie bei Infrastrukturprojekten, Brunnenbohrungen und geotechnischen Anwendungen. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Schweden, den Vereinigten Staaten, Kanada, China und Indien.

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter nachhaltiger Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2015 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 102 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 43.000 Mitarbeiter. Mehr Informationen unter www.atlascopco.com.