Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco India Ltd erhält bedeutenden Auftrag im Bereich Untertage-Bergbau

Atlas Copco India Ltd erhält bedeutenden Auftrag im Bereich Untertage-Bergbau

2012-06-14

Im ersten Quartal 2012 vergab Hindustan Zinc Limited an Atlas Copco Aufträge mit einem Gesamtwert von mehr als 13 Millionen Euro. Dies stellt einen der größten Zuschläge im Bereich Untertage-Abbau dar, den Atlas Copco India je erhalten hat.

Minetruck MT6020

Der Minetruck MT6020 ist ein schnelles 60-Tonnen-Muldenfahrzeug mit ergonomisch gestalteter Fahrerkabine und bietet beispiellose Produktivität im anspruchsvollen Untertage-Bergbau.


Insgesamt wird Atlas Copco 24 Maschinen liefern, darunter Sprenglochbohrgeräte, Tieflochbohrgeräte und Muldenfahrzeuge. Die Tieflochbohrgeräte Simba 1254 und Simba 1354, der 15-Tonnen-Lader Scooptram ST1530, der 50-Tonnen-Minetruck MT5020 und der 60-Tonnen-Minetruck MT6020 werden zum ersten Mal im Bereich Untertage-Bergbau in Indien eingesetzt. Die Auslieferung dieser 24 Maschinen wird noch im Jahr 2012 erfolgen.
 
Hindustan Zinc Ltd und Atlas Copco
Hindustan Zinc Limited (HZL) ist Teil der Vedanta Gruppe und der weltgrößte integrierte Produzent von Zink sowie Indiens größter Produzent von Blei und Silber. Das Unternehmen betreibt auch die größte Zinkmine der Welt, die Rampura Agucha in Rajasthan. Gleichzeitig genießt HZL den Ruf, der weltweit preisgünstige Produzent von Zink zu sein.

Dank seiner ausgezeichneten Leistungen und des engagierten Einsatzes im Servicebereich kann Atlas Copco mittlerweile auf eine dreißigjährige Zusammenarbeit mit HZL zurückblicken. HZL wird die Maschinen von Atlas Copco bei zwei seiner neuesten Projekte im Bereich Untertage-Bergbau einsetzen, nämlich in den Gruben Kayad und Rampura Agucha.

Die gemeinsame Geschichte von Atlas Copco und der Kayad-Grube geht bereits zehn Jahre zurück, als Atlas Copco einen Bohrhammer vom Typ Diamec 262 für Erkundungsbohrungen lieferte. Die momentan entstehende Kayad-Grube befindet sich etwa 9 km außerhalb von Ajmer in Rajasthan und dient zur Förderung von Zink und Blei. In der Grube Rampura Agucha, etwa 230 km nördlich von Udaipur in Rajasthan gelegen, werden etwa 6 Millionen Tonnen Erz jährlich im Tagebau gefördert. Das Rückgrat der Tagebau-Förderung bilden dabei die hydraulischen Senkbohrhammergeräte von Atlas Copco. Nun wird Atlas Copco India auch hochleistungsfähige Maschinen für den Untertage-Abbau in der Rampura Agucha-Grube liefern.
Anirban Sen, Business Line Manager Underground Rock Excavation, India, dazu: „Diese Maschinen haben eine höhere Leistungsfähigkeit als alle anderen auf dem Markt. HZL hat in unsere Produkte investiert, um ehrgeizige Produktionsziele umsetzen zu können. Dieser Auftrag ist ein exzellentes Beispiel für die enge Zusammenarbeit zwischen den Teams in Udaipur, Pune und Schweden, die perfekt zusammenarbeiten und ausgezeichnete Kundenorientierung haben.“

„Dieser Auftrag beweist, dass Vedanta überzeugt ist, dass wir Maschinen liefern können, die sowohl die Produktivität steigern als auch die Kosten senken können. Neben dem reinen Verkauf der Maschinen sind wir im Moment auch dabei, einen vollständigen Full-Service für einen Zeitraum von 20.000 Betriebsstunden oder (je nachdem, welcher Fall zuerst eintritt) für fünf Jahre Betrieb aufzubauen. Das bedeutet, dass Vedanta im Grunde lediglich seine Maschinen betreibt und wir von Atlas Copco alles weitere übernehmen“, so Sanjay Ahuja, General Manager Atlas Copco Mining and Rock Excavation Technique CC India.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Kraftwerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Dienstleistungen kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 beschäftigte Atlas Copco 37.500 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 81 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR). Weitere Informationen finden Sie auf www.atlascopco.com.

Underground Rock Excavation ist Teil des Unternehmensbereichs Bergbautechnik von Atlas Copco. Der Bereich entwickelt, fertigt und vermarktet eine breite Palette an Tunnel- und Bergbaumaschinen für unterschiedliche Untertagebau-Anwendungen weltweit. Der Schwerpunkt liegt auf innovativem Produktdesign und Supportsystemen für den Aftermarket zur Steigerung des Kundennutzens. Der Hauptsitz und die Hauptproduktionsstätte befinden sich im schwedischen Örebro.