Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Neue Zentralsteuerung Atlas Copco ES 16 ermöglicht bis zu 10 % weniger Energieverbrauch in Kompressorräumen

Neue Zentralsteuerung Atlas Copco ES 16 ermöglicht bis zu 10 % weniger Energieverbrauch in Kompressorräumen

2012-05-16

Antwerpen, Belgien, 15. Mai 2012: Atlas Copco stellt die neue Zentralsteuerung ES 16 vor, die mit bis zu 16 Kompressoren verbunden werden kann.
Das Gerät dient als zentrale Steuerungseinheit für vollständige Druckluftnetze, indem es Prozessinformationen von den Kompressoren, Trocknern und anderen Messgeräten empfängt und verarbeitet. Das Ergebnis sind zuverlässige und effiziente Netzwerke, in denen sich Energieeinsparungen von bis zu 10 % Prozent erzielen lassen.

Bis zu einwöchige Datenspeicherung

Kompressoren und Trockner können über ein gebräuchliches CAN-Netzwerk mit der ES 16 verbunden werden. Das Gerät speichert sämtliche Maschinen- und Sensordaten über einen Zeitraum von bis zu einer Woche. Dadurch haben die Benutzer die Möglichkeit, auf Graphiken und Trends zu Analysezwecken über die Benutzeroberfläche des ES zuzugreifen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Daten über einen längeren Zeitraum über das Internet abzurufen.

Durchschnittlich 10 % weniger Energieverbrauch

ES 16
Das ES 16 verfügt über eine optionale Kontrollfunktion, mit der der Druck in einem Druckluftnetz reguliert werden kann. Dazu werden die Maschinen unterschiedlicher Größen automatisiert gestartet und angehalten sowie ihre jeweiligen optimalen Betriebspunkte ermittelt. Außerdem kann auf diese Weise der Druck in einem Druckluftnetz auf dem niedrigstmöglichen Niveau gehalten werden, um zusätzliche Energieeinsparungen zu erzielen. Ein Beispiel: Wird der Druck in einem Druckluftnetz um 1 bar gesenkt, sinken der Energieverbrauch um 7 % und der Leckagenanteil um 13 %. Die Experten von Atlas Copco rechnen mit einer durchschnittlichen Energieeinsparung von 10 % für Kompressoren mit Drehzahlregelung (VSD) sowie für Turbokompressoren.

Die Steuereinheit ES 16 verfügt über zusätzliche Funktionen zur verbesserten Kontrolle und Sicht im Kompressorraum für andere Geräte wie Pumpen, Ventile und Entlüfter. Optional können ein Durchflussmengen- und Taupunktmessgerät hinzugefügt werden, um zu gewährleisten, dass stets mit höchster Effizienz und Zuverlässigkeit die erforderliche Menge hochwertiger Druckluft erzeugt wird.

Verbesserte Leistung

„Ziel unserer Kunden ist es, kontinuierlich die Produktionskosten zu senken, ohne dabei das Risiko einzugehen, dass nicht mehr genug Druckluft zur Verfügung steht. Außerdem führt ein zunehmendes Umweltbewusstsein dazu, dass immer mehr Betriebe ihren Energieverbrauch und damit ihre CO2-Emissionen zu senken versuchen“, so Tamas Bakos, Product Marketing Manager, Oil-free Air Division, „selbst die besten Maschinen können mit den Zentralsteuerungen von Atlas Copco noch effizienter betrieben werden.“

Neben dem ES 16 bietet Atlas Copco eine große Auswahl an Zentralsteuerungen an: von der ES 4 für bis zu vier Kompressoren bis zur ES 360, mit der sich je 30 Kompressoren und Trockner verbinden lassen.

Bilder zum Herunterladen finden Sie im Fotoarchiv

Weitere Informationen erhalten Sie von:Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Kraftwerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Dienstleistungen kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 beschäftigte Atlas Copco 37.500 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 81 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR). Weitere Informationen finden Sie auf www.atlascopco.com.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren sowie Expander, Produkte zur Luft- und Gasaufbereitung sowie Druckluftmanagementsysteme. Er verfügt über ein weltweites Vertriebsnetzwerk und bietet einen speziellen Mietservice an. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in der Fertigungs-, Öl- und Gas- sowie Prozessindustrie. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den Vereinigten Staaten, China und Indien.