Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Alle fahrbaren Kompressoren von Atlas Copco entsprechen jetzt Stufe IIIB

Alle fahrbaren Kompressoren von Atlas Copco entsprechen jetzt Stufe IIIB

2013-04-15

15. April 2013 – München, Deutschland – Alle fahrbaren Kompressoren von Atlas Copco entsprechen jetzt vollständig Stufe IIIB, wie die Abteilung Portable Energy heute auf der Bauma bekannt gab.

DrillAir_XRXS_New Speedframe_EU_Def.psd
Zusätzlich zum Umweltschutz eröffnet die Erfüllung der Abgasemissionsnorm europäischen Kunden neue Geschäftsmöglichkeiten, da für Projekte in bestimmten Ländern oder an bestimmten Standorten Kompressoren gemäß Stufe IIIB erforderlich sind.

Aufgrund der europäischen Abgasemissionsnormen Stufe IIIB, die im Januar 2011 für alle Dieselmotoren von 130 bis 560 kW für mobile Maschinen in Kraft getreten sind, musste Atlas Copco das gesamte Angebot an fahrbaren Kompressoren überarbeiten. Atlas Copco-Kompressoren, die Stufe IIIB entsprechen, bieten dieselbe hohe Zuverlässigkeit und Leistung ohne entscheidende Auswirkungen auf die Stellfläche.

Mit den Normen der Stufe IIIB (in den USA als Tier 4A bekannt) sollen im Vergleich zu den zuvor geltenden Werten der Stufe IIIA die Feinstaubemission um 90 % und die NOx-Emissionen um 50 % verringert werden.

Um die Anforderungen der Stufe IIIB zu erfüllen, sind die Atlas Copco-Kompressoren mit einem neuen Motor, einem neuen Kühlsystem und einem neuem Abgasnachbehandlungssystem ausgestattet. Eine Kombination aus vierstufiger Abgasrückführung (AGR) und Dieselpartikelfilter (DPF) gewährleistet die Einhaltung von Stufe IIIB. Die gekühlte AGR verringert die Bildung von NOx durch eine niedrigere Verbrennungsspitzentemperatur. Bei diesem Vorgang erzeugter Feinstaub wird durch den DPF abgefangen.

Unternehmen, die Kompressoren gemäß Stufe IIIB verwenden, haben auf dem europäischen Markt einen Wettbewerbsvorteil, da diese Kompressoren für Projekte in bestimmten Ländern wie Norwegen und der Schweiz und an bestimmten Orten, z. B. in Tunneln und Innenräumen, verpflichtend sind.

„Unsere Kunden befürchteten, dass die Stufe-IIIB-Anforderungen die gewohnten Funktionen und die gewohnte Zuverlässigkeit der Atlas Copco-Kompressoren verändern würden. Deshalb war es für uns besonders wichtig, die Erfüllung der Norm ohne Kompromisse in puncto Stellfläche und Leistungsfähigkeit zu gewährleisten“, erläutert Dmitri Karablinov, Product Manager für große Kompressoren bei Atlas Copco Portable Energy. „Wir sind überzeugt, dass diese Qualitätssicherung in Verbindung mit dem Wettbewerbsvorteil, den Kompressoren gemäß Stufe IIIB ermöglichen, europäische Kunden zu einem Umstieg ermutigt.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm weltweit Märkte in über 170 Ländern. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter. Die Einnahmen beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).

Der Geschäftsbereich Bautechnik von Atlas Copco liefert Bau- und Abbruchwerkzeuge, fahrbare Kompressoren, Pumpen und Generatoren, Lichtmasten sowie Verdichtungs- und Straßenbaugeräte. Der Geschäftsbereich bietet seine Dienstleistungen über ein globales Netzwerk an. Er entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in Infrastruktur-, Hoch- und Tiefbau sowie Straßenbauprojekten. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, Schweden, China und Brasilien.

Portable Energy ist ein Geschäftsbereich von Atlas Copco Bautechnik. Dieser Bereich entwickelt, produziert und vertreibt weltweit fahrbare Kompressoren, Hochdruck-Booster, Generatoren, Lichtmasten und Tauchpumpen. Die Produkte werden unter verschiedenen Markennamen für Kunden im Bauwesen, im Bergbau, in der Öl- und Gasindustrie, im Mietservice und in anderen Industriezweigen angeboten. Der Hauptsitz der Abteilung und die Hauptentwicklungsstätte befinden sich im belgischen Antwerpen. Produktionsstätten sind weltweit, hauptsächlich aber in Belgien, Spanien, den USA, Indien, Brasilien und in China zu finden.