Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Das neue Atlas Copco Bohrgerät mit vier Bohrarmen überzeugt in einem Bahntunnelprojekt

Das neue Atlas Copco Bohrgerät mit vier Bohrarmen überzeugt in einem Bahntunnelprojekt

2010-12-09

Ein neuartiges Bohrgerät mit vier Bohrarmen, das von Atlas Copco gemeinsam mit seinem Tunnelbaupartner Veidekke entwickelt wurde, stellt seinen Wert bei einem großangelegten Bahnprojekt in der Nähe von Göteborg, Schweden, unter Beweis. Das Bohrgerät mit dem Namen Boomer XE4 C ist voll computerisiert und wurde zum Bohren von Zementier- und Sprenglöchern entwickelt.

Boomer XE4 C

Der mit dem Bohrstangen-Steuersystem Auto RHS E ausgerüstete Boomer XE4 C erfüllt alle Zielvorgaben des Hede-Älvängen-Tunnelbauprojekts.


Anders Östberg, Plant and Machine Manager bei Veidekke: „Wir sind noch in der Anfangsphase, aber bisher hat der Boomer XE4 C alle Ziele erfüllt, die wir uns für dieses Projekt gesetzt haben. Wir hatten keine größeren Probleme. Besonders zufrieden sind wir mit der Effektivität des neuen Bohrstangen-Steuersystems Auto RHS E. Es arbeitet extrem zuverlässig.“

Deshalb war es nicht weiter überraschend, dass die nordischen Tunnelbauspezialisten von Veidekke den Zuschlag für die Errichtung eines neuen Eisenbahntunnels im Südwesten Schwedens erhielten. Veidekke beauftragte Atlas Copco mit der Bereitstellung der erforderlichen Ausrüstung. Das Unternehmen wusste, welche Ausrüstung nötig war, um den Auftrag so schnell und effizient wie möglich ausführen zu können: ein Bohrgerät mit vier Bohrarmen, mit dem alle benötigten Zementier- und Sprenglöcher gebohrt werden konnten und das nur einen Bediener erforderte.

Gemeinsam arbeiteten Atlas Copco und Veidekke mehrere Monate lang die Spezifikationen aus. Das Ergebnis war der Boomer XE4 C: ein voll computerisiertes Bohrgerät mit vier Auslegern, Hochleistungs-Gesteinsbohrhämmern des Typs COP 3038, einem eigens entwickelten, automatischen Bohrstangen-Steuersystem (Auto RHS E), das bis zu 30 m lange Zementierlöcher bohren kann, sowie dem Atlas Copco Rig Control System (RCS), das den Betrieb mit nur einem einzigen Bediener ermöglicht. Das Gerät wurde Mitte 2010 gebaut und geliefert. Seit Dezember zeigt sich, dass es die Erwartungen voll und ganz erfüllt.

Der Boomer XE4 C arbeitet äußerst schnell und ist daher ausgesprochen wirtschaftlich. Auch was die Sicherheit betrifft, ist er sehr vorteilhaft.

Bediener Niklas Karlsson: „Meiner Meinung nach ist der Boomer XE4 C das perfekte Werkzeug für unsere Arbeit, und ich bin überzeugt, dass diese neue Technologie die gesamte Zementinjektion effizienter machen wird.“

Weitere Informationen:

Weitere Informationen und technische Daten sowie ein Video über den neuen Bohrwagen finden Sie im Atlas Copco Produktkatalog: Boomer XE4 C
Fotos befinden sich im Fotoarchiv von Atlas Copco: Fotos des Boomer XE4 C

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco Underground Rock Excavation gehört zum Geschäftsbereich Construction and Mining Technique von Atlas Copco. Diese Abteilung entwickelt, fertigt und vermarktet eine breite Palette an Tunnel- und Bergbaumaschinen für unterschiedliche Untertagebau-Anwendungen weltweit. Sie engagiert sich besonders für innovative Konstruktionen und Aftermarketsysteme mit einem Mehrwert für den Kunden. Der Hauptsitz und das Hauptfertigungszentrum befinden sich im schwedischen Örebro.