Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Mit Hilfe des Atlas Copco Minetruck MT42 verdoppelt Boliden die Produktivität in seiner Garpenberg-Mine

Mit Hilfe des Atlas Copco Minetruck MT42 verdoppelt Boliden die Produktivität in seiner Garpenberg-Mine

2014-10-23

Die Untertagemine Garpenberg im Herzen Schwedens führt in Kürze ein neues Transportsystem mit speziellen Minetrucks ein. Diese Neuerung ist Teil des Vorhabens, die Produktivität bis 2015 zu verdoppeln.

Lena Jensen von Långdahls Åkeri AB

Lena Jensen von Långdahls Åkeri AB probiert die Kabine eines der vier gekauften MT42 Minetrucks aus. Per Holmberg, Sales Manager bei Atlas Copco, gibt Anweisungen.


Ein Großprojekt ist für die schwedische Garpenberg-Mine von Boliden geplant. Dabei geht es um die Steigerung der jährlichen Produktion von 1,4 Mio. t auf 2,5 Mio. t bis nächstes Jahr. Ein Hauptteil dieses Vorhabens ist eine Überarbeitung der Transportstrategie.

Bisher wurden in der Mine, in der Blei-, Zink-, Silber- und Goldkonzentrat gefördert wird, gewöhnliche Lkw verwendet um das Erz an die Oberfläche zu transportieren. Allerdings werden diese Fahrzeuge am 1. Januar durch eine Flotte MT24 Minetrucks ersetzt, die von Atlas Copco entwickelt und hergestellt werden.

Dem lokalen Transportunternehmer Långdahls Åkeri AB, der kürzlich vier MT42 Minetrucks zusammen mit zwei Scooptram ST14 Ladern gekauft hat, wurde die Verantwortung zur Optimierung des Beförderungssystems in der Mine über die nächsten fünf Jahre übertragen.

Elving Långdahl, Besitzer und Präsident von Långdahls, sagt: "Das ist eine große Investition für uns. Der entscheidende Faktor war, dass unser Vertrag mit Boliden relativ langfristig angelegt ist, das heißt, wir können jetzt die momentan eingesetzten gewöhnlichen Lkw in der Mine mit Lkw und Ladern ersetzen, die speziell für den Untertagebau konzipiert und gebaut sind."
Långdahls hat langjährige Erfahrung im Transport der verschiedensten Waren und Güter. Sie haben auch schon Erz in Garpenberg Erz transportiert, aber nur an der Oberfläche von der Mine zur Verarbeitungsanlage. Mit seinem Vertrag mit Boliden geht Långdahls nun zum ersten Mal "unter Tage".

Elving Långdahl, Besitzer und Präsident von Långdahls Åkeri AB.

Elving Långdahl, Besitzer und Präsident von Långdahls Åkeri AB.


Elving Långdahl fährt fort: "Natürlich sind Lkw, die speziell für den Job hergestellt werden, teurer als herkömmliche Lkw, aber sie sind auch viel effektiver. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit den Atlas Copco-Produkten in der Lage sind, in der Mine effizienter als jemals zuvor zu transportieren."

"Die neuen Lkw können mit 42 Tonnen beladen werden, während die bisher verwendeten Lkw nur 28 Tonnen aufnehmen konnten. Das ist eine Verbesserung von rund 40 Prozent, was einen großen Unterschied hinsichtlich der Produktivität machen wird." Der Reifenverschleiß stellt auch einen wichtigen Kostenfaktor dar. Da die Reifen der MT42 Minetrucks auf die harten Bodenverhältnisse in der Mine ausgelegt sind halten sie auch sehr viel länger als herkömmliche Straßenreifen.

Ein weiterer Grund für die Wahl der Produkte von Atlas Copco ist die Sicherheit. Långdahls Lena Jensen, die für die Gesundheit und Sicherheit der rund 60 Fahrer, die in der Mine arbeiten, verantwortlich ist, sagt: "Die Kabine der MT42 Minetrucks ist gemäß FOPS (Schutzdach)/ROPS (Überrollschutzaufbau) zugelassen, das heißt, dass sie Steinschlägen standhalten und somit die Fahrer schützen. Darüber hinaus sind die Kabinen ergonomisch entworfen und bequem."

In der zweiten Hälfte dieses Jahres führt Atlas Copco ein zweitägiges Schulungsprogramm für das Transport-Team der Garpenberg-Mine bei Långdahls durch. Neben der theoretischen und praktischen Ausbildung, werden einzelne Fahrer auch detailliert in die technischen Funktionen des Fahrzeugs eingewiesen, z. b. das „Advanced Control System“.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 40.000 Mitarbeiter.

Atlas Copco Underground Rock Excavation gehört zum Geschäftsbereich Bergbautechnik. Sie ist zuständig für Entwicklung, Fertigung und Vermarktung einer breiten Palette an Tunnel- und Bergbaumaschinen für verschiedene Einsatzbereiche im Untertagebau weltweit. Der Schwerpunkt liegt auf der Steigerung des Kundennutzens durch innovatives Produktdesign und Supportsysteme für den Aftermarket. Hauptsitz und Hauptproduktionsstätte befinden sich im schwedischen Örebro.