Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco hat die komplette Reihe der Scrollkompressoren überarbeitet

Atlas Copco hat die komplette Reihe der Scrollkompressoren überarbeitet

2014-10-15

Oktober 2014, Antwerpen, Belgien - Atlas Copco bringt eine überarbeitete SF-Familie der ölfreien, nach Klasse 0 zertifizierten Scrollkompressoren auf den Markt. Die leisen und kompakten Kompressoren sind nun mit effizienteren Motoren und mit modernsten Steuerungen ausgestattet. Das neue, intern entwickelte Scrollelement mit 5,5 kW ermöglicht ein neues 6-kW-Modell sowie eine Ausführung mit 10 bar über den gesamten Bereich.

SF-Familie
Die Serie SF der ölfreien Scrollkompressoren sind seit jeher für ihren leisen Betrieb und ihre kompakte Form bekannt, so dass er der ideale Kompressor für Labore, Druckereien, Molkereien und andere Anwendungen ist, bei denen ein leiser, ölfreier Druckluftkompressor erforderlich ist. Zum ersten Mal stellt Atlas Copco auch eine Serie SF+ vor, die mit Elektronikon® Mk 5, der neuesten Kompressorsteuerung, ausgestattet ist. „Unsere Kunden und OEMs fordern einen zuverlässigen, leisen und kompakten ölfreien Druckluftkompressor und der neue SF liefert genau das“, erklärt Bert Derom, Vizepräsident Marketing, „Außerdem, mit neuen IE3-Motoren und dem neuen SF+-Sortiment, verbessern wir auch ihre Energieeffizienz.“

Neue Kernkomponenten

Der SF enthält jetzt den hocheffizienten IE3-Motor mit Schutzklasse IP55 mit Isolierung nach Klasse F, geeignet für schwierige Bedingungen. Darüber hinaus werden von Atlas Copco jetzt in allen Baureihen neue 5,5-kW-Scrollelemente und ein internes Design eingesetzt, mit dem die Baureihe um ein 6-kW-Modell sowie mit einer 8- bzw. 10-Bar-Ausführung erweitert werden konnte. Dank des neuen Scrollelements werden einige Modelle sogar noch kompakter.

SF Labo-Anwendung
Mehrere Kompressoren in einem

Der modulare Aufbau des SF+ Multi ermöglicht Flexibilität beim Luftbedarf und den Energieeinsparungen. Die Multi-Scrolleinheiten ab 8 kW können die Scrolls in verschiedenen Einstellungen betreiben, und damit die Kapazität dem Luftbedarf anpassen. Das System der „Variablen Durchflusstechnologie“ im Elektronikon® startet und stoppt die optimale Anzahl der Scrolls automatisch. Zusätzlich zu den Fernüberwachungsmöglichkeiten ermöglicht der Elektronikon® Mk5 dem Benutzer die Statusverfolgung jedes einzelnen Scrolls.

Design der kühleren Schallhaube

Mit dem neuen Design der Haube für den SF Mono hat Atlas Copco auch die „kühlere Schallhaube“ eingeführt. Mehr Raum zum Atmen für die Kernkomponenten sorgt für eine optimale Belüftung, Kühlung und Absenkung der Element- und Auslasstemperatur. unteres Element und Auslasstemperaturen. Die „kühlere Schallhaube“ trägt zu einer längeren Lebensdauer und zur Wartungsfreundlichkeit bei. Darüber hinaus zeichnet sich die neue SF-Reihe durch eine breite Palette an Optionen für Behälter und Luftaufbereitungssysteme aus.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. Im Jahre 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. Euro) und beschäftigte über 40.000 Mitarbeiter.

Die Unternehmenssparte Industrieluft ist Teil des Geschäftsbereichs Kompressortechnik von Atlas Copco. In dieser Sparte werden mit Öleinspritzung arbeitende oder ölfrei verdichtende Druckluftkompressoren, Gasgeneratoren, Lösungen zur Luftaufbereitung sowie Steuerungs- und Überwachungssysteme für Kompressoren unter verschiedenen Markennamen entwickelt, gefertigt und vermarktet. Die Lösungen können in zahlreichen industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen und sind darüber hinaus auch für Kunden in den Bereichen Schifffahrt und Gleisbau sowie in der Öl- und Gasindustrie erhältlich. Die Unternehmenssparte richtet ihr Hauptaugenmerk darauf, die Produktivität beim Kunden weiter zu steigern. Hauptsitz und Hauptproduktionsstätte befinden sich im belgischen Antwerpen.