Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco führt den Kompressor DrillAir X28 für Geothermie-Bohrungen ein

Atlas Copco führt den Kompressor DrillAir X28 für Geothermie-Bohrungen ein

2015-11-05

Der Kompressor, der den Bedarf der Branche an geothermischen Bohrungen decken soll. Der DrillAirX28 bietet verbesserte Flexibilität und Bohrgeschwindigkeit, gepaart mit einem neuen Motor, der es den Benutzern jetzt ermöglicht, mit einem Betriebsdruck von 30 bar täglich bis zu 200 Meter zu bohren.

DrillAir X28 APP - Tandem - Rückseite
Der X28 hat zwar einen Nenndurchfluss von 28,3 m3/min, entscheidend aber ist der Betriebsdruck von 30 bar. Da der Kompressor auf Erdwärmebohrungen ausgelegt wurde, wo der Gegendruck in der Regel höher ist als beim Bohren von Wasserbrunnen, sind die zusätzlichen 5 bar von Vorteil und sichern außerdem den ausreichenden Durchfluss zum Antrieb des Hammers. Der DrillAir X28 ist mit der Dynamic Flow Boost-Technologie ausgestattet, die zusätzliche Luft liefern kann, wenn der Kompressor bei niedrigen Drücken arbeitet. Dadurch kann er dem Benutzer Durchflussraten von 30 m3/min bei 25 bar, 31,6 m3/min bei 21 bar und ein Maximum von 33 m3/min bei 16 bar bieten und ihm zu schnelleren Erfolgsquoten verhelfen.

„Unser Sortiment an DrillAir Kompressoren deckt eine Vielzahl an Bohranwendungen ab und hilft unseren Kunden, bei allen Druckeinstellungen den maximalen Luftdurchsatz zu erzielen“, sagt Dmitry Karablinov, Product Marketing Manager, Atlas Copco Portable Energy. „Der X28 ist so konstruiert, dass er das Verhältnis zwischen Druck und Durchfluss ausgleicht, damit der Kompressor die richtige Kombination für die Anwendung bestimmen kann. Durch die Ausstattung des Kompressors mit der DrillAirXpert-Technologie können Benutzer den Luftausstoß genau auf den Bedarf für ihre Bohrungen einstellen und so ihre Abhängigkeit vom Treibstoff reduzieren.“

Das Leistungsmanagementsystem DrillAirXpert ist vollelektronisch und steigert Präzision und Zuverlässigkeit. Das System friert nicht ein, wodurch seine Einsatzbereitschaft unter widrigsten Umgebungsbedingungen sichergestellt ist. Der Kompressor verfügt über einen Scania-Motor mit 13 Litern, der den Emissionsnormen der Stufe IV entspricht. Mit dem großen Treibstofftank und einem Fokus auf Effizienz läuft der Kompressor mehrere Schichten lang, bevor er wieder betankt werden muss.

Atlas Copco baut eine umfassende Palette an Kompressoren, die speziell darauf ausgerichtet sind, möglichst viele Bohranwendungen abzudecken. Der DrillAir-Bereich basiert auf den Prinzipien von Druck und Durchfluss mit einem Design-Ethos, das sich auf die Beziehung zwischen diesen beiden Faktoren konzentriert. Durch eine Kombination dieser Faktoren unterstützt der DrillAir-Bereich die Benutzer beim Erzielen des maximalen Volumenstroms bei jeder Druckeinstellung.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an

Weitere Informationen erhalten Sie von:

  • Paul Humphreys, Vice President, Communications
    + 32 3 7508550
    paul.humphreys@be.atlascopco.com

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2014 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 94 Mrd. SEK (10,3 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 44.000 Mitarbeiter.

Portable Energy ist ein Geschäftsbereich von Atlas Copco Construction Technique. Dieser Bereich entwickelt, produziert und vertreibt weltweit fahrbare Kompressoren, Hochdruck-Booster und Generatoren für eine mobile Stromversorgung. Die Produkte werden unter verschiedenen Markennamen für Kunden im Bauwesen, im Bergbau, in der Öl- und Gasindustrie und im Mietservice angeboten. Der Hauptsitz der Abteilung und die Hauptentwicklungsstätte befinden sich im belgischen Antwerpen. Produktionsstätten sind weltweit, hauptsächlich aber in Belgien, Spanien, den USA, Indien, Brasilien und in China zu finden.