Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Neues Online-Tool von Atlas Copco hilft bei der richtigen Größenplanung medizinischer Druckluftanlagen

Neues Online-Tool von Atlas Copco hilft bei der richtigen Größenplanung medizinischer Druckluftanlagen

2013-07-05

Wilrijk, Juli 2013. Atlas Copco hat ein fortschrittliches Berechnungstool für medizinische Druckluftanlagen entwickelt. Es hilft bei der korrekten Auswahl einer solchen Anlage gemäß der für medizinische Gase geltenden Normen ISO7396-1, HTM02-01 oder HTM2022.

Für Krankenhaustechniker, Entwickler und medizinische Spezialisten ist es eine gängige Aufgabe, die passenden Komponenten für die medizinische Druckluftanlage eines Krankenhauses auszuwählen. Zur Unterstützung bei dieser oftmals komplexen Aufgabe stellt Atlas Copco ab sofort ein neues Berechnungstool für medizinische Druckluftanlagen bereit. Dieses Software-Tool hilft bei der Bestimmung von Größe und Menge der benötigten Kompressoren, der medizinischen Luftreiniger und der Gefäße für einen festgelegten Durchflussbedarf.

„Dieses Tool eignet sich hervorragend für alle, die Investitionen in eine medizinische Druckluftanlage planen. Jetzt lässt sich bereits in einer sehr frühen Planungsphase bestimmen, welche Modelle und Ausgangsleistungen der Ausrüstung benötigt werden“, erläutert Kurt De Smet, Medical Competence Team Leader. „Wir geben dem Nutzer dadurch die Möglichkeit, Zeit und Kosten zu sparen.“

Ab sofort lässt sich bei einem Besuch der Website für Medizintechnik mit nur wenigen Mausklicks eine komplette Druckluftanlage konfigurieren. Der Benutzer muss lediglich die gewünschten Durchfluss- und Druckwerte eingeben und die Berechnung über eine Schaltfläche auslösen. Sofort wird für jede der sich auf medizinische Gase beziehenden Normen ISO7396-1, HTM2022 oder HTM02-01 die „beste Übereinstimmung“ angezeigt.

Das Berechnungstool stützt sich auf die konfigurierbare Plattform der kürzlich eingeführten medizinischen Druckluftanlage uAIR. Einer der größten Vorteile dieses Tools besteht darin, dass der Nutzer die Größe seiner Anlage nach seinen speziellen Anforderungen bestimmen und somit eine Überdimensionierung verhindern kann. Dadurch eröffnen sich zahlreiche Einsparungsmöglichkeiten. Zudem zeigt dieses Tool eine visuelle Darstellung der gesamten Druckluftanlage und bietet dem Nutzer die Gelegenheit, ein Angebot anzufordern oder das Berechnungsergebnis in eine PDF-, Word- oder Excel-Datei zu exportieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website für Medizintechnik.
Wenn Sie eine Abbildung herunterladen möchten, folgen Sie dieser Verknüpfung.
Wenn Sie das Video anschauen möchten, folgen Sie dieser Verknüpfung.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm, Schweden, weltweit Märkte in über 170 Ländern. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter. Die Einnahmen beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).

Quality Air ist eine Abteilung des Geschäftsbereichs Kompressortechnik von Atlas Copco. Hier werden Trockner, Geräte zur Gastrocknung und Gasentwicklung sowie Lösungen für medizinische Luft und Biogasaufbereitung entwickelt, konstruiert, produziert und weltweit vertrieben. Die Produkte werden unter verschiedenen Markennamen für Kunden aus der Öl- und Gasindustrie, der chemischen Industrie, der industriellen Produktion, dem medizinischen Sektor, dem Mietservice und anderen Industriezweigen angeboten. Die Hauptproduktionsstätten befinden sich in China, Belgien, Italien und den USA. Der Hauptsitz befindet sich in Antwerpen, Belgien.