Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco stellt neuen Lichtmasten vor

Atlas Copco stellt neuen Lichtmasten vor

2010-04-30

Neuer europäischer Lichtmast verbessert die Produktivität bei Nachtarbeit und ermöglicht so einen sichereren Betrieb.

QLTapplicationpicture.jpg

Bild Anwendung des QLT


Nach der Einführung eines speziellen Lichtmastes für nicht-europäische Märkte im Jahr 2008 bringt Atlas Copco nun einen neuen Lichtmast für den europäischen Markt heraus. Mit dem QLT baut Atlas Copco sein Produktangebot für die Vermietungs-, Bergbau-, Bau- und Veranstaltungsbranche weiter aus.  Der neue Lichtmast verfügt über einen Generator mit 8 kW, zwei Netzsteckdosen mit 16 A und 230 V sowie vier Halogenstrahler aus Metall mit 1000 W. Die Strahler befinden sich an einem 8-teiligen, vollständig hydraulisch ausfahrbaren Mast, der sich in 15 Sekunden zu seiner vollen Höhe von 9 Metern aufstellen lässt. Der neue Atlas Copco QLT wird von einem wassergekühlten Perkins-Dieselmotor angetrieben und kann mit seinem 140 Liter fassenden Kraftstofftank 85 Stunden ohne Nachfüllen betrieben werden.

QLT pack front high.jpg
Sicherheit und Umwelt.  Der Mast verfügt über zahlreiche Merkmale zu Umweltschutz und Sicherheit, wie z. B. ein Sicherheitssystem für die Hydraulik des Mastes, verstärkte Halterungen und extrastarke Stahlseile. 
 
Der Generator wird bei 60 % seiner Leistung betrieben, um den Wirkungsgrad zu erhöhen und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Dank eines individuellen Lichtschalters für jeden einzelnen Strahler können Ausrichtung und Intensität der Beleuchtung der Anwendung angepasst werden.  Zum Schutz der Umwelt kann der geschlossene Rahmen alle Flüssigkeiten zu 125 % aufnehmen. Der Geräuschpegel liegt mit nur 60 dBA bei 7 Metern Abstand deutlich unter den gesetzlichen Anforderungen.
  
Leichter Transport.  Da der QLT standardmäßig über einen Anhänger, Gabelstapleraufnahmen im hinteren Bereich sowie einen zentral ausgerichteten Lasthaken verfügt, ist er leicht zu transportieren. Dank seiner kompakten Größe können in der Regel 10 Masten auf einem Lkw untergebracht werden, was die Logistikkosten für das Vermietungs- oder Bauunternehmen senkt. Straßenbeleuchtung und Reflektoren gehören zur Standardausrüstung.

                                        
Portable Air ist ein Geschäftsbereich der Atlas Copco Compressor Technique.  Dieser Bereich entwickelt, produziert und vertreibt weltweit fahrbare Kompressoren sowie Generatoren zur Haupt- oder Notstromversorgung. Produkte und Dienstleistungen richten sich unter verschiedenen Markennamen an die Bau- und Vermietungsindustrie sowie die allgemeine Industrie unter
verschiedenen Markennamen. Der Hauptsitz und die Hauptproduktionsstätte befinden sich in Antwerpen, Belgien.
 
Atlas Copco ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren- und Drucklufttechnik, Bau und Bergbau sowie Industriewerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend. Die Gruppe bietet nachhaltige Lösungen für höchste industrielle Ansprüche an. Der 1873 gegründete Konzern hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2009 hatte Atlas Copco rund 30.000 Mitarbeiter und setzte rund 64 Milliarden schwedische Kronen (6,0 Milliarden Euro) um. www.atlascopco.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Elsie Vestraets, PR Coordinator Portable Air Division
Telefon: +32 (0)3 401 98 11
E-Mail: elsie.vestraets@be.atlascopco.com