Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Dyn@Link sorgt für mehr Maschineneffizienz

Dyn@Link sorgt für mehr Maschineneffizienz

2015-05-21

Mit der Einführung von Dyn@Link bietet Atlas Copco Road Construction Equipment seinen Kunden ein Tool zur effizienten und bequemen Überwachung sowie Steuerung ihres Maschinenbestands. Dieses intelligente Telematiksystem bietet viele Möglichkeiten zur Optimierung der Verwendung der Flotte, zur Senkung der Wartungskosten und zur Einsparung von Zeit und Geld.

Atlas Copco – Dyn@Link Werbung
Das neue Telematiksystem Dyn@Link ist in zwei Versionen erhältlich: Dyn@link und Dyn@Link Advanced. Beide Systeme umfassen die Hardware mit einer SIM-Karte, Webseitenzugriff sowie ein erweiterbares 12-monatiges GSM-Verbindungspaket

Dyn@link – effizientes Flotten- und Service-Management

Mit Dyn@Link können Sie Ihre Maschinen problemlos vom aus Büro überwachen. So wissen Sie stets, wo diese sind und ob sie in Betrieb sind. Der Benutzer kann diese Informationen jederzeit und überall abrufen.

Durch Hinzufügen einer E-Mail-Adresse benachrichtigt das System den Benutzer automatisch, wenn eine Maschine in einen vordefinierten Bereich eintritt oder diesen verlässt. Dank dieser Geofence-Funktion von Dyn@Link können Maschinen ganz bequem nachverfolgt werden, auch wenn man nicht auf der Webseite angemeldet ist.

Dyn@Link bietet ebenfalls die Möglichkeit, Wartungspläne zu erstellen. Dadurch werden E-Mail-Benachrichtigungen an ein zuvor festgelegtes E-Mail-Konto gesendet, wenn der Wartungstermin einer Maschine fällig oder überfällig ist.

In der Wartungsübersicht können Benutzer auf einen Blick den Wartungsstatus jeder einzelnen Maschine ihrer Flotte einsehen. Dies hilft dabei, die Wartung effizienter planen und schneller reagieren zu können.

Dieses Smart Device kann dank des durchdachten Designs der Hardware bei allen Straßenbaumaschinen von Atlas Copco installiert werden, sogar bei bereits bestehenden Anlagen.

Dyn@Link Advanced – Maximieren Sie Effizienz und Produktivität ihrer Flotte

Bei Dyn@Link Advanced sind natürlich alle Funktionen von Dyn@link bereits inbegriffen. Außerdem ermöglicht dieses Smart Device die Erfassung von Leistungsdaten der Straßenbaumaschinen. Mithilfe dieser Daten kann die Flotte dann optimiert, Abfälle reduziert und Zeit sowie Geld eingespart werden.

Das Tool bietet die Möglichkeit, die Maschinenleistung innerhalb individueller Zeitrahmen zu analysieren. Die Leerlaufzeiten, Fahrtzeiten und natürlich der Kraftstoffverbrauch sowie der Auslastfaktor können nachverfolgt werden, wodurch die Leistung insgesamt verbessert wird.

Dank der Übertragung in Excel können diese Daten auch exportiert und zur weiteren Analyse auf einem Computer gespeichert werden.

Ferndiagnose – Support auf einer höheren Ebene

Neben der Wartungsfunktion verfügt Dyn@Link Advanced auch über die Möglichkeit der Zurückverfolgung von Fehlern und Warnungen aus der Ferne, wodurch die Stillstandzeiten auf ein Minimum zu reduziert werden. Zum Beispiel kann der AddBlue®-Stand bei Tier4f/Stufe4-Maschinen nachverfolgt oder ein niedriger Ölstand erkannt werden. Alle Maschinenwarnungen werden an die Webseite oder (falls gewünscht) an eine registrierte E-Mail-Adresse gesendet.

Individuelle Webseite – alle Daten einfacher Zugriff


Je nach persönlichen Vorlieben und Anforderungen kann das Dyn@Link Online-Portal bezüglich Maßeinheiten, Karteneinstellungen und Benachrichtigungshäufigkeit angepasst werden.

Mit den verschiedenen Filtern und persönlichen Einstellungen für Grafiken und Tabellen kann die Webseite individuell angepasst werden, um die verschiedenen Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Dadurch wird die Webseite verständlicher und benutzerfreundlicher.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter nachhaltiger Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2014 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 94 Mrd. SEK (10,3 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 44.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Bautechnik bietet über ein globales Netzwerk Bau- und Abbruchwerkzeuge, mobile Kompressoren, Pumpen und Generatoren, Lichtmasten, Verdichtungs- und Straßenbaugeräte sowie einen Vermietungsservice an. Der Geschäftsbereich entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in Infrastruktur, Hoch- und Tiefbau, Öl und Gas, Energie, Bohrtechnik und Straßenbau. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und -fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, Schweden, den USA, China, Indien und Brasilien.

Atlas Copco Road Construction Equipment ist dem Geschäftsbereich Bautechnik zugeordnet. Die Unternehmenssparte ist führend im Bereich der Asphalt- und Bodenverdichtung und verpflichtet sich der Leistung ihrer Kunden weltweit. Produkte und Lösungen werden unter der Marke Atlas Copco sowie ergänzenden Marken und mit dem Produktnamen Dynapac vermarktet. Ihren Sitz hat die Unternehmenssparte in Wardenburg, Deutschland, und verfügt über Produktionsstätten in Europa, Südamerika und Asien.