Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Mehr Energieeinsparungen mit GA 110-160 VSD-Druckluftkompressoren von Atlas Copco

Mehr Energieeinsparungen mit GA 110-160 VSD-Druckluftkompressoren von Atlas Copco

2015-04-16

Wilrijk, Belgien, April, 2015. Atlas Copco stellt die neueste Erweiterung der Baureihe GA 90+-160 an öleingespritzten Schraubenkompressoren, um Ihre Kunden durch ein neues Produktivitätsniveau und Senkung der Betriebskosten zu unterstützen. Diese Entwicklung einer neuen verbesserten Konstruktion, durch die bereits die Leistungen von bis zu 5 % im Vergleich zu der vorherigen Generation verbessert werden konnte, wurde nun mit der VSD-Technologie von Atlas Copco gekoppelt. Das führt zu erheblichen Energieeinsparungen von bis zu 35 %, d. h., im Schnitt werden die Lebenszykluskosten eines um 22 % gesenkt.

öleingespritzte Schraubenkompressoren GA 160VSD-FF
Weltweit sind Tausende der GA-Druckluftkompressoren von Atlas Copco in verschiedensten Anwendungen im Einsatz – in Kraftwerken, im Bergbau sowie in der Zement-, Glas- und Metallindustrie. Die neuen Modelle der Baureihe GA 110-160 verbinden solide Branchenkenntnisse mit innovativen Funktionen.

Die intelligenten Steuerung- und Überwachungssysteme Elektronikon® und SmartLink® bieten viele Möglichkeiten zur Optimierung des Kompressorbetriebs und ermöglichen weitere Einsparungen. Längere Wartungsintervalle und kürzere Wartungszeiten der neuen Baureihe senken die Betriebskosten.

„Bei Atlas Copco setzen wir auf innovative Lösungen, um den Mehrwert für unsere Kunden zu optimieren. Effizienz liegt in unserer Natur und die Senkung der Energiekosten unserer Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir bieten aber noch einiges mehr: Wartungsfreundlichkeit sowie Benutzerfreundlichkeit bei der Installation, Integration und Überwachung. Die Integration von VSD in die Baureihe GA 90+-160 beweist einmal mehr, dass unser Know-how-Vorsprung unseren Kunden greifbare Vorteile bietet.“, so Chris Lybaert, Präsident der Unternehmenssparte Ölfreie Luft von Atlas Copco. Die öleingespritzten Schraubenkompressoren der Baureihe GA 90+-160 umfassen Energiesparmerkmale wie den Motor IE3, die variable Drehzahlregelung, den verlustfreien Wasserabscheider, das Energierückgewinnungsmodul und den integrierten Trockner.

Das einzigartige integrierte Trocknerkonzept liefert saubere, trockene Druckluft und erhöht so Prozesszuverlässigkeit und Energieeinsparungen. Zudem senken der geringere Platzbedarf und das Komplettpaket die Installationskosten erheblich. 

„Im gegenwärtigen industriellen Umfeld suchen unsere Kunden nach Lösungen, die Nachhaltigkeit, Effizienz und Produktivität steigern und gleichzeitig das Betriebsrisiko senken. Wir sind sehr stolz, unser Angebot durch die neue Baureihe GA 90+-160 zu erweitern. Höhere Energieeinsparungen, geringere CO2-Emissionen – Atlas Copco treibt die Effizienzsteigerung weiter voran.“, so Conrad Latham, Vizepräsident Marketing der Unternehmenssparte Ölfreie Luft von Atlas Copco.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. Im Jahre 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. Euro) und beschäftigte über 40.000 Mitarbeiter.

Die Unternehmenssparte Ölfreie Luft ist Teil des Geschäftsbereichs Kompressortechnik von Atlas Copco. Sie entwickelt, produziert und vermarktet weltweit Druckluft- und Gaskompressoren, ölfrei verdichtend oder mit Öleinspritzung, in Kombination mit Druckluft- und Gasaufbereitungsanlagen. Der Spartenschwerpunkt liegt auf nachhaltigen Lösungen für unterschiedliche Branchen, in denen gute Gasqualität für die Produktionsabläufe eine entscheidende Rolle spielt. Der Hauptsitz befindet sich in Antwerpen (Belgien), die Produktionsstätten in Antwerpen (Belgien), Wuxi (China), Pune (Indien) und São Paulo (Brasilien).