Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco führt nachgerüsteten Bohrwagen ein

Atlas Copco führt nachgerüsteten Bohrwagen ein

2014-12-23

Die bekannte Bohrgeräte der Serie Boomer M von Atlas Copco, die dieses Jahr nach einer kompletten Umrüstung in Australien wieder eingeführt wurden, sind jetzt weltweit verfügbar.

 nachgerüstete Serie Boomer M

Nachgerüstete Serie Boomer M: Ein mittelgroßer Bohrwagen mit einem oder zwei Auslegern von Atlas Copco.


Die mittelgroßen Bohrgeräte mit einem oder zwei Auslegern der Serie Boomer M von Atlas Copco waren für viele Jahre das Lieblingsarbeitsgerät im Untertage-Abbau und Tunnelbau. Inzwischen sind sie nützlicher und effizienter als je zuvor.

Während einer kompletten Umrüstung wurde die Bohrgerätserie Boomer M mit einer Reihe von Verbesserungen „reloaded“, damit diese stärker, sauberer, sicherer wird und einfacher zu bedienen ist.

Dazu Johan Jonsson, Product Manager: „Der Einsatz von Fremdfirmen im Bergbausektor erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und diese Unternehmen haben uns mitgeteilt, dass sie extrem robuste Bohrgeräte zum Bohren in schwierigen Umgebungen benötigen, vorzugsweise Bohrgeräte, die für mehr als eine Anwendung genutzt werden können. Als Reaktion darauf haben wir die neue Serie Boomer M weiterentwickelt. Diese Bohrgeräte sind jetzt viel stärker und leistungsfähiger und können zum Bohren sowie Ankerbohren verwendet werden.“

Jonsson weist darauf hin, dass die Bohrgeräte mit einer Reihe von Verbesserungen am Design „reloaded“ wurden. Dazu gehören stärkere Ausleger, ein neues Filtersystem, verbesserte Sicherheitsfunktionen und das preisgekrönte Rig Control System von Atlas Copco. In Feldversuchen in Australien haben diese Verbesserungen Bestnoten für Produktivität, längere Wartungsintervalle und geringere Betriebskosten erzielt.

 nachgerüstete Serie Boomer M – Sicherheitsverankerung

Nachgerüstete Serie Boomer M: Sicherheitsverankerung


Die neuen, stärkeren Ausleger BUT 36S bieten eine stabilere Gelenkverbindung sowie schnellere und präzisere Positionierung. Sie enthalten auch einige neue Konstruktionsmerkmale, wodurch die Wartungsintervalle verlängert werden können. Das neue Filtersystem hält Schmierung, Luft und Hydrauliköl frei von Wasser und Feinpartikeln. Dies verbessert die Qualität von Luft und Öl, wodurch wiederum die Lebensdauer der Hydraulikkomponenten und der Gesteinsbohrhämmer verlängert.

Diese Bohrgeräte bieten auch höhere Sicherheit für den Bediener. Zum Beispiel ermöglicht die Sicherheitsverankerung des Auslegers 36S, die Zuführung ganz zurück zur Kabine zu schwenken, sodass der Bediener diese mit Schrauben bestücken kann, während er auf den Plattformen an einer der Seiten des Bohrgeräts steht. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, an der Vorderseite der Maschine unter ungesicherten Dächern zu arbeiten, wodurch das Risiko von Verletzungen aufgrund von Steinschlag erheblich gesenkt wird. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die geräumige und komfortable Kabine mit ROPS/FOPS-Zertifizierung.

Die Bohrgeräte der nachgerüsteten Serie M sind mit Gesteinsbohrhämmern COP 1838HD+ ausgestattet und werden mit einer robusten hydraulischen Steuerung oder, als Option, mit dem vielfach preisgekrönten Rig Control System der neue Generation von Atlas Copco, RCS 5, geliefert.

Schauen Sie sich das Video über den nachgerüsteten Boomer M2 an, klicken Sie hier

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Die Unternehmenssparte Underground Rock Excavation gehört zum Geschäftsbereich Bergbautechnik von Atlas Copco. Sie ist zuständig für Entwicklung, Fertigung und Vermarktung einer breiten Palette an Tunnel- und Bergbaumaschinen für verschiedene Einsatzbereiche im Untertagebau weltweit. Der Schwerpunkt liegt auf der Steigerung des Kundennutzens durch innovatives Produktdesign und Supportsysteme für den Aftermarket. Der Hauptsitz und die Hauptproduktionsstätte befinden sich im schwedischen Örebro.

Herunterladen unserer Fotos aus dem Internet: Besuchen Sie direkt unser Fotoarchiv: http://multimedia.atlascopco.com Geben Sie eine bestimmte Fotonummer oder einen Produktnamen in das Suchfeld in links oben ein, oder folgen Sie dem Strukturbaum links, um das gewünschte Produkt zu finden. Für direkten Kontakt mit unserer Multimedia-Galerie wenden Sie sich bitte per E-Mail an: photo@atlascopco.com