Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Atlas Copco hebt den Wirkungsgrad von Turbokompressoren auf ein neues Niveau

Atlas Copco hebt den Wirkungsgrad von Turbokompressoren auf ein neues Niveau

2013-08-26

Antwerpen, Belgien, August 2013: Atlas Copco hat ein neues Sortiment an Turbokompressoren mit hohem Wirkungsgrad eingeführt, mit denen sich bei Volllast bis zu 7 % und bei Teillast bis zu 9 % an spezifischer Energie einsparen lässt.

Die als sofort einsatzbereite Paketlösung bereitgestellten neuen ölfreien Turbokompressoren des Typs ZH 355+ bis 900+ von Atlas Copco nutzen hochentwickelte Aerodynamik zur Senkung des Energieverbrauchs in ihrem Kern. Alle an das Paket angeschlossenen Komponenten greifen auf Analysen nach der numerischen Strömungsmechanik zurück und können auf diese Weise Druckabfälle in der Anlage drastisch verringern.

Das Ergebnis ist eine Senkung der spezifischen Energie um bis zu 7 % bei Volllast gegenüber dem Vorgängermodell. Ein Eintrittsleitapparat, der serienmäßig zum Lieferumfang von Atlas Copco gehört, senkt die Energiekosten im Vergleich zu einer Regelung mit Drosselventil um weitere 9 % bei Teillast. Da etwa 80 % der Lebenszykluskosten eines Kompressors auf den Energieverbrauch entfallen, bietet sich durch die Verringerung der Gesamtbetriebskosten vom ersten Tag an ein konkreter Vorteil. Neben der Energieeffizienz ist auch die Zuverlässigkeit ein wichtiger Faktor. Zur Sicherung der fortlaufenden Produktion beim Kunden verfügen die ZH-Turbokompressoren von Atlas Copco über hochwertige Merkmale und Funktionen, die für maximale Betriebszeiten sorgen. Gefräste Laufräder und Eintrittsleitapparate mit Servosteuerung sind nur zwei Beispiele aus der langen Liste an Vorzügen, die zu störungsfreiem Betrieb und langer Lebensdauer beitragen.

Der dritte Aspekt ist die für „Klasse 0“ zertifizierte Qualität der bereitgestellten Luft. Ein einzigartiges, ausfallsicheres Versiegelungssystem schließt eine mögliche Verunreinigung der Luft mit Öl aus, ohne dass dazu externe Sperrluft erforderlich wäre. Ein motorisierter Nebelabscheider fängt Öldämpfe aus dem Getriebe ab und beseitigt damit das Risiko, dass Öldämpfe zusammen mit der Ansaugluft in das Gerät gelangen. Auf diese Weise wird das Endprodukt des Kunden vor Verunreinigungen durch Öl geschützt.

„Das vorhandene Sortiment an ZH-Turbokompressoren galt bereits als Maßstab für Energieeffizienz und Zuverlässigkeit. Mit dem neuen Sortiment hängen wir die Messlatte noch ein wenig höher“, erläutert Chris Lybaert, Präsident der Atlas-Copco-Unternehmenssparte Ölfreie Luft. „Atlas Copco fühlt sich der nachhaltigen Produktivität verpflichtet, und wir sind bestrebt, Jahr für Jahr Lösungen mit dem höchsten Wirkungsgrad auf den Markt zu bringen.“

Zum Herunterladen des Fotos klicken Sie hier. 

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der bei Kompressoren, Expandern und Luftaufbereitungssystemen, Bau- und Bergbaugeräten, Kraftwerkzeugen und Montagesystemen eine weltweite Spitzenposition einnimmt. Mit seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen liefert Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 beschäftigte Atlas Copco 37.500 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 81 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR).

Die Unternehmenssparte Ölfreie Luft ist Teil des Geschäftsbereichs Kompressortechnik von Atlas Copco. Sie entwickelt, produziert und vermarktet weltweit ölfrei verdichtende Kompressoren für die unterschiedlichsten Industriezweige, in denen Druckluft von hoher Qualität eine entscheidende Rolle spielt. Zudem werden Kompressoren mit Öleinspritzung für weniger kritische Anwendungen angeboten. Der Spartenschwerpunkt liegt auf Systemen zur Luftoptimierung sowie auf hochwertigen Druckluftlösungen zur weiteren Steigerung der Kundenproduktivität. Der Hauptsitz befindet sich in Schanghai, die Hauptproduktionsstätten in Belgien, China, Indien und Brasilien.