Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Produkt- und Serviceneuheiten / Neue kompakte QAX-Generatoreinheiten von Atlas Copco

Neue kompakte QAX-Generatoreinheiten von Atlas Copco

2007-11-12

Die Baureihe der QAX-Generatoreinheiten wird nun bis auf 60 kVA erweitert. Sie weist eine kompakte Bauweise auf, damit dieselbe schallisolierte, wetterfeste Haube wie beim neuen Kompressor XAS 137 eingesetzt werden kann.

Atlas Copco hat eine neue Baureihe von QAX 40-60 Generatoreinheiten mit einer kompakten Bauweise eingeführt, bei der dieselbe kompakte Haube wie beim neuen Kompressor XAS 137 verwendet wird. Somit wird die vorherige Baureihe QAX 12-35 erweitert.
Die Baureihe der QAX-Einheiten ist so konzipiert, dass die elektrischen Anforderungen von Vermietungsgesellschaften, in Anwendungen in der Baubranche und von öffentlichen Versorgungsunternehmen erfüllt werden.
Die neuen Einheiten bieten eine Leistung von 40 und 60 kVA bei 50 Hz bzw. 50 und 70 kVA bei 60 Hz und reihen sich in die vorhandene Serie 7, QAX Modelle 12, 20, 24,30 und 35, ein.

Umweltfreundlichkeit

Die neue Baureihe wird von einem ölgekühlten 4-Zylinder-Turbodieselmotor BF4M2011 von Deutz angetrieben, der die Schadstoffemission EED Stufe 2 erfüllt.
Die Einheit QAX 40-60 erfüllt mit ihrer schallisolierten, wetterfesten Haube die neuesten Richtlinien über Geräuschemissionen und eignet sich ideal für den Einsatz in Wohngebieten und geräuschempfindlichen Umgebungen.
Die Schallhaube ist verzinkt und pulverlackbeschichtet. Sie ist äußerst langlebig und korrosionsbeständig, wodurch hohe Wiederverkaufswerte gewährleistet sind.

Zugang für Service und Betrieb

Einer der wichtigsten Schwerpunktbereiche von Atlas Copco bestand darin, die Zuverlässigkeit des Geräts zu gewährleisten, um die Standzeit der Maschine für den Kunden und somit dessen Produktivität und Einnahmen zu erhöhen.
Bei dem neuen Design wurde besonders auf einfache Installation, Betrieb und Wartungsfähigkeit sowie Sicherheit geachtet. Nach dem Öffnen der Haube sind alle Wartungspunkte optimal zugänglich.
Ein Steckverbindungs-Schaltkasten wird außerdem durch Leistungsschalter und Erdschlussschutz geschützt und durch eine Metallplatte mit Schutzfenster abgedeckt.

Aftermarket

Um niedrigste Betriebskosten und höchste Produktivität der Ausrüstung zu gewährleisten, hat Atlas Copco ein komplettes Angebot an Aftermarket-Lösungen entwickelt, angefangen bei Wartungs-Sets für vorgegebene Serviceintervalle bis hin zu Serviceverträgen mit kompletter Deckung.  
Je nach spezifischer Betriebskonfiguration und Kundenbedarf kann Atlas Copco die kostengünstigste Lösung vorschlagen.
Dank jahrelanger Erfahrung, vor allem in der Praxis, kann Atlas Copco die optimalen Betriebsparameter ermitteln. Die sehr gut ausgebildeten Servicetechniker von Atlas Copco profitieren von der praktischen Erfahrung einer weltweiten Organisation und können das Betriebsverhalten der Ausrüstung unter den verschiedensten Umständen prüfen. Durch das proaktive Austauschen von Verschleißteilen werden Ausfälle und kostenintensive Stillstandszeiten vermieden.
Das Engagement von Atlas Copco in puncto Qualität und Zuverlässigkeit kann durch ein erweitertes Garantieprogramm unterstützt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:


Portable Air

Portable Air ist ein Teil des Unternehmenszweigs Compressor Technique von Atlas Copco. Dieser Bereich entwickelt, produziert und vertreibt fahrbare öleingespritzte und ölfreie Kompressoren sowie Generatoren zur Haupt- oder Notstromversorgung unter verschiedenen Markennamen in der Bauindustrie und allgemeinen Industrie. Es werden zudem Kunden in ausgewählten geographischen Märkten und Industriesegmenten durch die Vermietung von Druckluft- und Stromversorgungslösungen bedient. Der Hauptsitz und die Hauptproduktionsstätte befinden sich in Antwerpen, Belgien.