Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Atlas Copco schließt Übernahme eines italienischen Pumpenherstellers ab

Atlas Copco schließt Übernahme eines italienischen Pumpenherstellers ab

2016-01-12

Stockholm, Schweden, 12. Januar 2016: Atlas Copco, ein führender Anbieter nachhaltiger Produktivitätslösungen, hat die Übernahme von Varisco, einem italienischen Pumpenhersteller mit internationalem Vertriebsnetz, beendet.

Atlas Copco - Pumpenhersteller Varisco
Varisco ist in Padua nahe Venedig, Italien heimisch, erzielte 2014 einen Umsatz von 30 Mio. EUR (270 Mio. SEK) und beschäftigt rund 135 Personen. 1932 gegründet ist Varisco weltweit für Entwicklung und Herstellung hochwertiger, von zahlreichen Kunden eingesetzter Pumpen bekannt. Die Geräte dienen in der Regel dazu, in den Branchen Bau, Bergbau, Öl- und Gas unerwünschtes Wasser und andere Flüssigkeiten abzupumpen, kommen aber auch in Industrieanlagen und für Rettungsdienste bei Hochwasser zum Einsatz.

Varisco wird Teil der Abteilung Portable Energy des Geschäftsbereichs Bautechnik. Die Parteien haben über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart.

Atlas Copco hat am 9. Dezember 2015 den Entschluss zur Übernahme von Varisco angekündigt.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

  • Andrew Walker, Präsident des Geschäftsbereichs Construction Technique
    +32 3 401 9329 
  • Ola Kinnander, Media Relations Manager
    +46 (0)8 743 8060 oder +46 (0)70 347 2455

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter nachhaltiger Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2014 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 94 Mrd. SEK (10,3 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 44.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Bautechnik von Atlas Copco bietet über ein globales Netzwerk Bau- und Abbruchwerkzeuge, mobile Kompressoren, Pumpen und Generatoren, Lichtmasten, Verdichtungs- und Straßenbaugeräte sowie einen Vermietungsservice an. Der Geschäftsbereich entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in Infrastruktur, Hoch- und Tiefbau, Öl und Gas, Energie, Bohrtechnik und Straßenbau. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und -fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, Schweden, den USA, China, Indien und Brasilien.