Medien / Konzern-Nachrichten / Atlas Copco steigt in den Markt für Naturwerkstein-Bohrausrüstungen ein

Atlas Copco steigt in den Markt für Naturwerkstein-Bohrausrüstungen ein

2012-01-12

Stockholm, Schweden, 12. Januar 2012: Atlas Copco Italia S.p.A. hat das italienische Unternehmen Perfora S.p.A. übernommen. Dieses Unternehmen fertigt und verkauft Bohr- und Schneidausrüstungen für die Natursteinindustrie, d. h. Steinbrüche, die Rohsteinblöcke hereingewinnen.

Die im Privatbesitz befindliche Firma Perfora ist im norditalienischen Bagnolo ansässig. Sie beschäftigt derzeit 43 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von ca. 10 Mio. Euro (90 Mio. SEK). Der Vertrieb der Produkte, darunter speziell für Naturwerksteinanwendungen entwickelte Diamantdrahtsägen und Bohrgeräte, erfolgt in ausgewählten Ländern rund um die Welt über Direktverkauf und örtliche Händler.

„Perfora ist in diesem Marktsegment ein führender Anbieter, der sehr kundenorientiert agiert und hochwertige Produkte anbietet“, so Bob Fassl, Präsident des Geschäftsbereichs Bergbautechnik von Atlas Copco. „Wir rechnen uns gute Wachstumsmöglichkeiten durch dieses Geschäft aus. Durch die Zugehörigkeit zur Atlas Copco Group wird Perfora zu einem einzigartigen globalen Anbieter von maßgeschneiderten Ausrüstungen für Naturwerksteinproduzenten.“

Perfora wird zum Unternehmensbereich Surface Drilling (Übertage-Bohrtechnik) von Atlas Copco gehören. Die Vertragspartner sind übereingekommen, den Kaufpreis nicht zu veröffentlichen. Weitere Informationen über Perfora finden Sie unter www.perfora.com.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

  • Bob Fassl, Präsident des Geschäftsbereichs Bergbautechnik
    +46 (0)8 743 8314 oder +1 469 766 6242
  • Daniel Frykholm, Media Relations Manager
    +46 (0)8 743 8060 oder +46 (0)70 865 8060
Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Kraftwerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Dienstleistungen kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2010 beschäftigte Atlas Copco 33.000 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 70 Mrd. SEK (7,3 Mrd. EUR).

Der Geschäftsbereich Bergbautechnik von Atlas Copco bietet Ausrüstung für Bohrungen und Felsausschachtungen sowie ein umfassendes Sortiment dazugehöriger Verbrauchsgüter und Leistungen über ein globales Netzwerk an. Der Geschäftsbereich entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität im Tage- und Untertagebau, Hoch- und Tiefbau sowie bei Infrastrukturprojekten, Brunnenbohrungen und geotechnischen Anwendungen. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Schweden, den Vereinigten Staaten, Kanada, China und Indien.


An einen Bekannten senden Drucken Soziale Netzwerke