Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Lokale Firmennachrichten / Fußball spielen für Brunnen in Kenia

Fußball spielen für Brunnen in Kenia

2010-11-03

Beim Atlas-Copco-Fußballturnier kamen Ende Oktober 3000 Euro für einen guten Zweck zusammen. Die Einnahmen werden dem Verein Water for All Deutschland gespendet, der dafür einen Brunnen in Kenia bauen lässt.

Water for all - homepage_banner


2010-11-02


Essen, 2. November 2010 – Rund 3000 Euro an Spenden kamen beim Atlas-Copco-Fußballturnier zusammen, das Ende Oktober in der Sporthalle des Nord-Gymnasiums Essen stattfand. Das Turnier wurde zugunsten des Vereins Water for All Deutschland e. V. ausgerichtet, der mit dem Geld Brunnenprojekte in Kenia unterstützt. Zuletzt konnte der Verein im April der Deutschen Welthungerhilfe einen Scheck über 10.000 Euro überreichen – den Gegenwert von etwa drei Brunnen.
 
Michael Peters, Vorstand von Water for All Deutschland e. V., freute sich über die rege Teilnahme der gut 300 Zuschauer und sieben Mannschaften. Turniergewinner war das Team der Atlas Copco Application Center Europe GmbH; das Water-for-All-Team belegte den letzten Platz.

Water for All („Wasser für alle“) wurde 1984 auf Initiative von Atlas-Copco-Mitarbeitern in Schweden gegründet. Unterstützt wurde damals der Wiederaufbau nach einem Zusammenbruch der Trinkwasserversorgung in Peru. Nach dieser ersten Aktion folgten weitere Projekte zur Verbesserung der Wasserversorgung in verschiedenen Regionen der Welt. Zahlreiche Länder haben sich der Initiative inzwischen mit eigenen Organisationen angeschlossen.
 
Die Atlas-Copco-Gruppe in Deutschland verdoppelt alle von Mitarbeitern geleisteten Spenden für den Verein; auch verschiedene Tochtergesellschaften sponsern die Projekte. „Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst“, betont Ulrich Schoene, Geschäftsführer der Atlas Copco Holding GmbH in Essen und Schirmherr des Vereins. „Wir wollen nicht nur nachhaltig produzieren und der Industrie nachhaltige Produkte anbieten, sondern mit solchen Projekten ein Stück weit auch die Welt nachhaltig verbessern.“ Der schwedische Maschinenbaukonzern wurde vom Weltwirtschafts­forum (WEF) auch 2010 wieder – zum fünften Mal in Folge – als eines der 100 am nachhaltigsten wirtschaftenden Unternehmen der Welt ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter www.water4all.org


Ulrich Schöne

Geschäftsführer der Atlas Copco Holding GmbH

Langemarckstraße 35
45141 Essen

Thomas Preuß

Atlas Copco Tools Central Europe GmbH

2010-11-02

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für die industrielle Produktion. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens umfassen Druckluft- und Gasgeräte, Generatoren, Bau- und Bergbaumaschinen, Industriewerkzeuge, Montageanlagen sowie produktbezogenen Kundendienst und Mietangebote. In enger Zusammenarbeit mit Kunden und Geschäftspartnern steht Atlas Copco mit 135 Jahren Erfahrung für höchste Produktivität durch Innovation. Die Reichweite des Konzerns mit Hauptsitz im schwedischen Stockholm erstreckt sich global auf über 170 Märkte. 2009 hatte Atlas Copco 30000 Mitarbeiter und Betriebseinnahmen in Höhe von 6,0 Milliarden Euro. Mehr Informationen unter www.atlascopco.com.
In Deutschland ist der Konzern seit 1952 vertreten. 2009 waren unter dem Dach der deutschen Holding zwölf Gesellschaften vereint, darunter fünf produzierende Werke, sechs Vertriebsgesellschaften und ein Engineeringzentrum für Schraubsysteme. Die rund 1850 Beschäftigten erzielten einen Umsatz von 670 Millionen Euro.                                                                                                   www.atlascopco.de