Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Lokale Firmennachrichten / Eine Innovation, die eine Branche revolutioniert hat: Der Hydraulikhammer wird 50

Eine Innovation, die eine Branche revolutioniert hat: Der Hydraulikhammer wird 50

2013-10-02

Diesen Monat feiert die Unternehmenssparte Baugeräte von Atlas Copco in Essen den 50. Geburtstag des Hydraulikhammers. Eine innovative Idee, die vor einem halben Jahrhundert in derselben Stadt ihren Ursprung hatte, sorgte für eine Revolution in den Bau- und Bergbaubranchen und gehört heute weltweit zum Standard.

Das 2002 von Atlas Copco übernommene Unternehmen Krupp Berco Bautechnik entwickelte den maschinengeführten Hydraulikhammer und meldete ihn 1963 zum Patent an. Das erste Gerät seiner Art, der HM 400, erfreute sich auf der Hannover-Messe 1967 großer Aufmerksamkeit, und es wurden 2.000 Einheiten verkauft.

Einsparungen bei Zeit und Arbeitsaufwand

Der weltweit erste maschinengeführte Hydraulikhammer: HM 400


Das Ziel bestand in der Einsparung von Zeit und Arbeitsaufwand bei Bergbau- und Abbrucharbeiten, bei denen zu jener Zeit Druckluftwerkzeuge großflächig zum Einsatz kamen. Das neue Konzept war äußerst erfolgreich: Der Bediener eines maschinengeführten Hydraulikhammers konnte dieselbe Arbeitsleistung erbringen wie mehrere Arbeiter mit Druckluftwerkzeugen.

Diese Innovation läutete eine wahre Revolution in den Bau- und Bergbaubranchen ein. Heute gehören Hydraulikhämmer zur gängigen Ausrüstung und Dutzende von Herstellern weltweit fertigen Geräte dieser Art unter einer Vielzahl von Marken. Jedes Jahr werden weltweit Zehntausende dieser Hämmer verkauft.

Innovation – ein Leitprinzip von Atlas Copco

Atlas Copco HB 4100: Heute befinden sich Hydraulikhämmer weltweit im Einsatz


Gordon Hambach, Product Line Manager für Power Demolition Tools in der Atlas Copco-Unternehmenssparte Baugeräte, erläutert dazu: „Wir sind überzeugt, dass sich Dinge jederzeit auf eine noch bessere Weise erledigen lassen. Dieser Innovationsgeist gehört maßgeblich zur Identität von Atlas Copco und somit auch zu unserer Art der Unternehmensführung. Er ist zudem die treibende Kraft, die uns zum Branchenführer gemacht hat. Innovation ist der stärkste Motor für dauerhafte Profitabilität und langfristiges Wachstum.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen sorgt Atlas Copco für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2012 beschäftigte Atlas Copco etwa 39.800 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz in Höhe von 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR)

Atlas Copco Baugeräte ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Bautechnik von Atlas Copco. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von hydraulisch, pneumatisch und mit Benzin betriebenen Werkzeugen für Abbruch, Recycling, Verdichtung, Gesteinsbohrungen und Betonarbeiten. Vermarktung und Vertrieb erfolgen unter verschiedenen Markennamen über eine weltweit präsente Vertriebs- und Serviceorganisation. Die Unternehmenssparte hat ihren Hauptsitz in Essen, Deutschland, sowie Produktionsstätten in Europa, Afrika und Asien.