Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Lokale Firmennachrichten / Eine praxisnahe Ausbildung zahlt sich aus - Auszubildende von Atlas Copco gehört zu den Jahrgangsbesten

Eine praxisnahe Ausbildung zahlt sich aus - Auszubildende von Atlas Copco gehört zu den Jahrgangsbesten

2014-10-09

Am 26. September ehrte die IHK zu Essen die besten Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2014. Von den insgesamt 3.913 Auszubildenden erreichten 196 bei ihrer Abschlussprüfung die Note „sehr gut". Unter den Jahrgangsbesten ist auch Deborah Morales. Die 22-Jährige beendete in diesem Jahr mit 94 von 100 möglichen Punkten mehr als erfolgreich ihre Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Atlas Copco MCT GmbH.

Praxisbezug ist das A und O in der Ausbildung

Atlas Copco Germany - Henk Brouwer and Deborah Morales

Geschäftsführer Henk Brouwer gratuliert stellvertretend Deborah Morales zur überragenden Abschlussprüfung.


Bereits zum zweiten Mal in Folge ist damit eine Auszubildende des Essener Unternehmens unter den besten Absolventen. „Das Prüfungsergebnis macht uns sehr stolz und bestärkt uns darin, auch in Zukunft viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu legen", freuen sich Henk Brouwer und Stephan Ketteler über die exzellente Leistung. Für die Geschäftsführer ist klar, dass eine Ausbildung mehr beinalten muss als Kaffee kochen und regelmäßig Kopierpapier nachzulegen. Bei Atlas Copco wird deshalb penibel darauf geachtet, dass die angehenden Fachkräfte während ihre Ausbildung möglichst viel Praxiserfahrung sammeln und Fachwissen aufbauen. Für Deborah Morales gehörten daher Stationen in allen wichtigen Abteilungen des Unternehmens – von der Buchhaltung bis zur Auftragsabwicklung – sowie ein fünfwöchiges Auslandspraktikum in Irland zum Ausbildungsalltag.

Dem Fachkräftemangel aktiv entgegenwirken

Dass das Thema Ausbildung bei Atlas Copco groß geschrieben wird, kommt nicht von ungefähr. So ist die Angst vor dem drohenden Fachkräftemangel auch in der Baubranche schon jetzt zu spüren. „Nur wer heute schon daran denkt, die Profis von morgen auszubilden, kann auf Dauer wettbewerbsfähig bleiben" erklären Henk Brouwer und Stephan Ketteler. Für Atlas Copco ist es daher selbstverständlich, dass die Kompetenz der jungen Absolventen auch nach Beendigung der Ausbildung im Unternehmen gehalten wird. So ist Deborah Morales heute als Sachbearbeiterin im Bereich Finanzen tätig.
 
Neben der Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) ist bei Atlas Copco ebenfalls die Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w) sowie zum Mechatroniker (m/w) möglich. Interessierte können sich gerne an Heike Langer, +49 (0)201 2177-523, wenden.


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Kompressoren, Expandern und Luftaufbereitungssystemen, Bau- und Bohrgeräten, Industriewerkzeugen und Montagesystemen. Mit innovativen Produkten und Serviceleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, wurde 1873 gegründet und ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter und erzielte einen Jahresumsatz von 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR). Erfahren Sie mehr unter www.atlascopco.com.
 
Die Atlas Copco MCT GmbH ist Vertriebsgesellschaft in Deutschland, verantwortlich für die Produktgruppen fahrbare Kompressoren, Generatoren , Bauwerkzeuge, Straßenbaumaschinen (Dynapac), Gesteinsbohrwerkzeuge, Übertagebohrgeräte, Untertagebohrgeräte und geotechnische Bohrgeräte. Der Hauptsitz der Firma ist in Essen. Dort befindet sich auch unser Service Center West. Zusätzliche Service Center der Atlas Copco MCT befinden sich im Norden (Lehrte bei Hannover), im Osten (Naumburg bei Leipzig) und im Süden (Rutesheim bei Stuttgart).


Anja Wiehoff

Communication Manager

Atlas Copco MCT GmbH

Construction Technique
Langemarckstraße 35
45141 Essen

www.atlascopco.de