Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Lokale Firmennachrichten / „Ausbildung zum Anfassen“ Atlas Copco beim Berufsparcours an der Frieda-Levy-Gesamtschule in Essen

„Ausbildung zum Anfassen“ Atlas Copco beim Berufsparcours an der Frieda-Levy-Gesamtschule in Essen

2016-11-10

Atlas Copco war heute zu Gast an der Frieda-Levy-Gesamtschule in Essen. Unter dem Projektnamen „Berufsparcours“ erklärten unsere Auszubildenden ihre Berufsbilder anhand praktischer Übungen und standen den neugierigen Schülern Rede und Antwort. Eine gute Möglichkeit für Schüler direkt mit Unternehmen in Kontakt zu treten.

Essen. 10. November 2016. „Der Berufsparcour war ein voller Erfolg und sehr beliebt bei den Schülern. Wer kann den Kindern und Jugendlichen einen besseren Einblick in die Berufswelt verschaffen als unsere eigenen Auszubildenden. Unsere angehenden Mechatroniker haben sich eigens hierfür eine kleine Praxisübung ausgedacht, da viele Jugendliche sich unter diesem Beruf nichts vorstellen können.“ erläutert Petra Schmidt, Personalreferentin der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH.“

Der Berufsparcours wurde vom Technikzentrum Minden – Lübbecke e.V entwickelt, um Schülern eine praxisnahe Berufsorientierung zu vermitteln. Dafür werden unterschiedliche Formate Instrumente, Werkzeuge und Aufgaben entwickelt und den Schülern zur Verfügung gestellt. Dies soll dazu führen, dass Schüler ihre persönlichen Talente entdecken und sich so in der Berufswelt orientieren können. Gleichzeitig können sie direkt mit den Auszubildenden der teilnehmenden Unternehmen auf Augenhöhe sprechen, und somit erste Hürden überwinden und erste Kontakte knüpfen.

Der Berufsparcours bringt jährlich rund 50.000 Jugendliche mit 3.800 Unternehmenzusammen.

Doch nicht nur für die Schüler ist es eine Herausforderung. Auch die Unternehmen haben die Möglichkeit sich zu repräsentieren und sich als Firma attraktiv darzustellen und die Schüler für sich zu gewinnen. Dazu entwickelten unsere Auszubildenden Malte Heep und Jan Kowald eine kleine Übung zur Verdrahtung einer Schaltanlage, um das Berufsbild des Mechatronikers vorzustellen.

„Mechatroniker/innen bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten, montieren sie zu komplexen Systemen, installieren Steuerungssoftware und halten die Systeme instand.“, erklärt Malte Heep.“ Der Beruf des Mechatronikers ist zunehmend nicht mehr nur ein Beruf für Jungen. Immer mehr Mädchen interessieren sich auch für diese abwechslungsreiche Ausbildung. Die Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden oder einen Job zu finden sind sehr hoch.“

Atlas Copco Germany - Verdrahtung Schaltanlage

BU: Angehende Mechatroniker von Atlas Copco erklären die Verdrahtung einer Schaltanlage


Auch die kaufmännische Ausbildung im Groß- und Außenhandel weckte das Interesse vieler Teilnehmer. Vivien Mense und Joscha Weber beantworteten alle Fragen der Schüler rund um diese Ausbildung. Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel kaufen Güter aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter.
Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d.h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung.“ Man ist ganz nah dran am Geschehen in einem internationalen Unternehmen und das Arbeiten im Büro macht richtig Spaß und ist sehr spannend“ sagt Vivien Mense „ Wir konnten den Schülern die Berufe gut vermitteln und haben schon einige Interessenten und Talente entdeckt“.

Fazit: Eine tolle Aktion um Schülern/-Innen einen Einblick in die Berufswelt zu geben.

Eine Ausbildung bei Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH stellt die Weichen für die Zukunft. Auch in 2017 werden wieder Auszubildende gesucht für die Berufe zum Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau sowie Mechatroniker/-in

Mehr Informationen zur Ausbildung gibt es hier.http://www.atlascopco.de/dede/careers/

Weitere Informationen erhalten Sie bei

  • Michael Gaar, Communications Manager der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH
    Tel. +49 (0)201-2177-307 oder Michael.Gaar@de.atlascopco.com
     
  • Nicole Becker, Referentin Unternehmenskommunikation der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH
    Tel. +49 (0)201-2177-533 oder Nicole.Becker@de.atlascopco.com

Der Industriekonzern Atlas Copco ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren-, Druckluft- und Vakuumtechnik, Bau und Bergbau sowie Industriewerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend. Die Gruppe bietet nachhaltigeLösungen für höchste industrielle Ansprüche an. Der 1873 gegründete Konzern hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist weltweit in über 180 Ländern vertreten. 2015 hatte Atlas Copco über 43000 Mitarbeiter und setzte 11 Milliarden Euro um.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco steht für die Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und Instandhaltung von ölfreien oder mit Öleinspritzung ausgestatteten stationären Luftkompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Turbo-Expandern, Luftaufbereitungsanlagen, Luftmanagementsystemen und Vakuumpumpen. Besondere Mietdienstleistungen werden ebenfalls angeboten. Innovationen für eine überlegene Produktivität von Anwendungen in der Herstellung, beim Bau und in der Prozessindustrie auf der ganzen Welt werden kontinuierlich eingeführt. Die Hauptbetriebsstätten befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China, Italien, England und Südkorea.