Medien / Lokale Firmennachrichten / Girls’ Day weckt bei Mädchen Interesse an technischen Berufen

Girls’ Day weckt bei Mädchen Interesse an technischen Berufen

2012-05-02

Eigenständig per Vierfachschrauber ein Fahrzeugrad montieren, mit einem Turbinenschleifer Baustahl schruppen und Felsblöcke mit einem Motorhammer zerkleinern: 27 Schülerinnen erlebten beim Girls’ Day von Atlas Copco in Essen Technik zum Anfassen.

„Ich habe in wenigen Sekunden ein Lkw-Rad montiert!“

Girls Day bei Atlas Copco - Mehrfachschrauber

Radmontage mit einem Vierfachschrauber wie im Automobilwerk: Atlas Copco will Mädchen für innovative Technik und eine Ausbildung in der Industrie begeistern. (Bild: Atlas Copco Tools)


Essen, Mai 2012 – Hoch konzentriert hören die Siebt- bis Neuntklässlerinnen Michael Kirchberger zu, wie er einen Vierfachschrauber erläutert. Dann dürfen sie selbst das Montagesystem bedienen und wie in einer Autofabrik ein Rad montieren. Automatisch zieht die computergesteuerte Anlage alle vier Radmuttern gleichzeitig an und gibt den jungen Bedienerinnen eine sofortige Rückmeldung, ob sie das Rad korrekt montiert haben. „Das ist cool. Wenn ich meinem Vater erzähle, wie schnell ich ein komplettes Rad angebaut habe, wird der bestimmt neidisch“, glaubt die 13-Jährige Carolin Assmann vom Mädchengymnasium Essen-Borbeck. Doch das ist erst der Anfang: Wenig später stehen sie und ihre Mitstreiterinnen schon an einer ähnlichen Anlage mit Lkw-Felge und dürfen auch den Motorbock eines schweren Dieselmotors verschrauben.
 
„Mädchen sind in technischen Berufen leider noch immer unterrepräsentiert“, sagt Kirchberger, der bei Atlas Copco ACE in Essen als Qualitätskoordinator  tätig ist. Atlas Copco öffnet interessierten Schülerinnen deshalb die Türen, um sie für den Berufseinstieg in technische Tätigkeitsfelder zu begeistern und Hemmschwellen abzubauen. Das Unternehmen sieht dies vor dem Hintergrund eines drohenden Fachkräftemangels auch als Beitrag zur Sicherung der eigenen Zukunft und des Standortes.
 
Erstmalig organisierten Atlas-Copco-Auszubildende den Girls’ Day in ihrem Haus und waren von der positiven Resonanz überrascht. „Alle Plätze waren in kurzer Zeit ausgebucht“, freuen sich die sechs Azubis Jacqueline, Laura, Ramona, Sina, Dennis und Henning über ihr erfolgreiches Projekt. Und etliche Teilnehmerinnen des Girls’ Days bekannten spontan, dass sie sich eine Ausbildung im Berufsfeld Mechatronik bei Atlas Copco oder sogar ein Technikstudium gut vorstellen könnten.
 
Ausprobieren, Testen und Tüfteln
 
Aufgeteilt in drei Gruppen, gab es zum Kennenlernen einen Firmenrundgang durch Büros, Lager und Kantine. Doch am spannendsten fanden die Teenager das Angebot in den Werkstätten und im Maschinenpark: Druckluft- und Motorhämmer standen bereit, um – ausgestattet mit entsprechender Schutzkleidung – einen Felsblock zu zerkleinern.Sarah Görlich (13) von der Realschule Essen-Überruhr ließ mit einem GTG-Turbinenschleifer sprichwörtlich die Funken fliegen. „Bei den Schleifversuchen merkt man die Power, die in so einer Maschine steckt.“ Das fachmännische Urteil der Realschülerin über den meterlangen Funkenschweif überrascht. Doch Sarahs technisches Vorwissen hat einen familiären Grund: „Schon mein Opa hatte bei Atlas Copco gearbeitet und auch meine Tante ist hier tätig, und heute kann ich mir das einmal mit eigenen Augen ansehen.“


Der Industriekonzern Atlas Copco ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren- und Drucklufttechnik, Bau und Bergbau sowie Industriewerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend. Mit seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Der 1873 gegründete Konzern hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 hatte Atlas Copco über 37500 Mitarbeiter und setzte 81 Milliarden Schwedische Kronen um (9 Milliarden Euro). www.atlascopco.com

In Deutschland feiert der Konzern in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen: Seit 1952 ist Atlas Copco hierzulande vertreten. Derzeit (Stand: Januar 2012) agieren unter dem Dach der deutschen Holding elf operative Gesellschaften. Die rund 2268 Beschäftigten erzielten 2011 einen Umsatz von 736 Millionen Euro. www.atlascopco.de 


Thomas Preuß

Atlas Copco Tools Central Europe GmbH

Heiko Wenke

Atlas Copco Tools Central Europe GmbH

An einen Bekannten senden Drucken Soziale Netzwerke