Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Lokale Firmennachrichten / Atlas Copco Auszubildende in UK. Ein Rückblick.

Atlas Copco Auszubildende in UK. Ein Rückblick.

2016-11-04

Ein Interview mit Joanna Canton Long, Marketing Communication Manager, Atlas Copco Ltd., UK und unseren Auszubildenden im zweiten Lehrjahr Michelle Kleckers und Marie-Kristin Kaiser der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH

Atlas Copco Germany - AtlasCopco Azubis UK
Hemel Hempstead, UK, 3. November 2016. Michelle Kleckers und Marie-Kristin Kaiser, kaufmännische Auszubildende der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen, nahmen fünf Wochen an einem internationalen Austauschprogramm teil. Das Programm „Erasmus Plus“ in Zusammenarbeit mit dem Robert-Schmidt-Berufskolleg aus Essen führte sie in unser britisches Kundencenter in die Nähe von London. Die Ziele diese Austauschprojektes waren unter anderem ihre Englischkenntnisse zu verbessern sowie die britische Kultur kennenzulernen und mehr von der Atlas Copco Gruppe zu erleben. Malte Heep, in der Ausbildung zum Mechatroniker verbrachte ebenfalls drei Wochen im Vereinigten Königreich.
 
Die Auszubildenden durchliefen in den letzten zwei Jahren verschiedene Abteilungen wie Vertriebsunterstützung, Kommunikation und Service. Marie-Kristin erklärte, dass die angenehmste Aufgabe bisher die Erarbeitung der technischen Dokumentationen und die Angebotserstellung für den Geschäftsbereich Oil-free Air war.
 
Michelles Lieblingsaufgaben waren bisher die Erstellung von Angeboten für den Geschäftsbereich Industry Air sowie Telefongespräche mit Kunden. Beide finden den Kundenkontakt und in die Einbindung in den Verkaufsprozess eines weltweiten Maschinenbauunternehmen wie Atlas Copco besonders spannend.
 
"Bei dieser Art von Geschäft mit solch technischen Produkten, haben wir herausgefunden, dass jeder Kunde eine besondere Anforderung hat und unterschiedliche Produkte benötigt", sagte Marie-Kristin.
 
"Druckluft wird in der ganzen Welt benötigt, aber niemand sieht es. Seit ich hier arbeite, habe ich festgestellt, dass es in nahezu allen möglichen Bereichen verwendet wird, die man jeden Tag sieht, zum Beispiel, um Türen in Zügen zu öffnen ", so Michelle.
 
Auf die Frage, was waren die wichtigsten Dinge, die ihr während eures Aufenthaltes in Großbritannien gelernt habt, stand Unabhängigkeit ganz oben auf der Liste, dicht gefolgt von der Erweiterung der englischen Sprachkenntnisse. "Wir fanden heraus, dass die Atlas Copco Kultur die gleiche ist hier wie in Deutschland: Die Menschen sind offen, freundlich und hilfsbereit. Dieser Austausch war ein großer Schritt für unsere berufliche wie private Entwicklung und eine schöne Erfahrung ", sagte Michelle.“ Es war interessant zu erfahren, wie die Kollegen in anderen Ländern arbeiten und das Atlas Copco wie eine große Familie ist ", sagte Marie-Kristin.
 
Hat ihre Auslandserfahrung die beiden überzeugt dauerhaft für Atlas Copco zu arbeiten?
Darauf gibt es nur eine Antwort von beiden: „Auf jeden Fall!“
 
Eine Ausbildung bei Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH stellt die Weichen für die Zukunft. Auch in 2017 werden wieder Auszubildende gesucht für die Berufe zum Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau sowie Mechatroniker/-in.

Mehr Informationen zur Ausbildung gibt es hier. http://www.atlascopco.de/dede/careers/

Weitere Informationen erhalten Sie bei

  • Michael Gaar, Communications Manager der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH
    Tel. +49 (0)201-2177-307 oder Michael.Gaar@de.atlascopco.com
  • Nicole Becker, Referentin Unternehmenskommunikation der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH
    Tel. +49 (0)201-2177-533 oder Nicole.Becker@de.atlascopco.com

Der Industriekonzern Atlas Copco ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren-, Druckluft- und Vakuumtechnik, Bau und Bergbau sowie Industriewerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend. Die Gruppe bietet nachhaltigeLösungen für höchste industrielle Ansprüche an. Der 1873 gegründete Konzern hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist weltweit in über 180 Ländern vertreten. 2015 hatte Atlas Copco über 43000 Mitarbeiter und setzte 11 Milliarden Euro um.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco steht für die Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und Instandhaltung von ölfreien oder mit Öleinspritzung ausgestatteten stationären Luftkompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Turbo-Expandern, Luftaufbereitungsanlagen, Luftmanagementsystemen und Vakuumpumpen. Besondere Mietdienstleistungen werden ebenfalls angeboten. Innovationen für eine überlegene Produktivität von Anwendungen in der Herstellung, beim Bau und in der Prozessindustrie auf der ganzen Welt werden kontinuierlich eingeführt. Die Hauptbetriebsstätten befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China, Italien, England und Südkorea.