Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Spezialist für Massenproduktion erzielt enorme Kosteneinsparungen bei Energieversorgung dank Kompressortechnologie von Atlas Copco

Spezialist für Massenproduktion erzielt enorme Kosteneinsparungen bei Energieversorgung dank Kompressortechnologie von Atlas Copco

2012-10-25

Die ZBG Motorentechnik GmbH & Co KG in Bruck, Deutschland, hat ihre Energiekosten durch die Verwendung von VSD-Kompressoren und einer zentralen Steuerung von Atlas Copco deutlich gesenkt. Durch die Beseitigung unnötiger Leerlaufzeiten und die Nutzung von Abwärme für die Reinigungsbäder in der Produktion erzielt das Unternehmen nach eigenen Angaben Einsparungen von über 115.000 Euro pro Jahr.

GA90VSDFF_ghostL.tif
ZBG ist auf die hoch automatisierte Massenproduktion mit besonderem Fokus auf Komponenten für Verbrennungsmotoren spezialisiert. Zahlreiche Pneumatiksteuerungen und Handhabungskomponenten in der Produktion sind druckluftbetrieben. Roboter sind mit modernen CNC-Bearbeitungszentren verbunden, um eine zuverlässige, hoch effiziente Produktion rund um die Uhr sicherzustellen.

Das Unternehmen sah beträchtliches Optimierungspotential, vor allem bei der Druckluftversorgung. „Die Leerlaufzeiten bei der Drucklufterzeugung verschlangen eine unglaubliche Menge Energie und mussten beseitigt werden. Außerdem wollten wir die Abluft der Kompressoren zur Erwärmung unserer Reinigungsbäder nutzen“, erklärt Siegfried Schmid, Managing Director der ZBG Motorentechnik.

Da der Bedarf der Produktion an Druckluft ständigen Schwankungen unterliegt, entschied sich ZBG zur Montage von zwei öleingespritzten, luftgekühlten Schraubenkompressoren vom Typ GA 90 VSD von Atlas Copco. Beide sind mit variabler Drehzahlregelung ausgestattet. Hinzu kam ein dritter Kompressor vom Typ GA 90 mit konstanter Drehzahl. Die drei Kompressoren wurden mit einer zentralen Steuerung vom Typ ES 8 verbunden. Jede der drei Maschinen ist mit einer individuellen, bedarfsgerechten Steuerung ausgestattet. Dadurch sind Leerlaufzeiten vollständig beseitigt, und die optimale Versorgung sämtlicher Verbraucher mit dem erforderlichen Volumenstrom ist sichergestellt.

Die effektive Energieeinsparung wird an der Leistungsaufnahme deutlich: Drei mal 90 kW ergibt eine Spitzenlast von 270 kW. Siegfried Schmid erklärt: „Da die beiden Maschinen mit VSD hauptsächlich im Teillastbereich arbeiten, sind durchschnittlich nur ca. 150 kW für die Drucklufterzeugung erforderlich. Darüber hinaus können wir diese in Form von Wärmeenergie erneut nutzen“.

Um das zweite Ziel zu erreichen, verwendet ZBG in den Kompressoren Systeme zur Wärmerückgewinnung. Das 90 °C heiße Kühlmittel kann die Reinigungsbäder über Wärmetauscher auf die gewünschte Temperatur bringen. In der Folge konnte die ZBG Motorentechnik nicht nur das gesamte elektrische Heizsystem der Bäder stilllegen, sondern die Wärme zudem zum Heizen ihrer Büroräume nutzen – und dabei erfreulicherweise sogar den Erdgasverbrauch senken. Das Unternehmen spart allein bei den Elektrizitätskosten ca. 115.000 Euro pro Jahr.

Klicken Sie zum Herunterladen eines Fotos des Kompressors GA 90 VSD hier.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Dienstleistungen kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 beschäftigte Atlas Copco 37.500 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 81 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR).

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren sowie Expander, Produkte zur Luft- und Gasaufbereitung sowie Druckluftmanagementsysteme. Er verfügt über ein weltweites Vertriebsnetzwerk und bietet einen speziellen Mietservice an. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in der Fertigungs-, Öl- und Gas- sowie Prozessindustrie. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den Vereinigten Staaten, China und Indien.