Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Qualität gehört zum guten Ton!

Qualität gehört zum guten Ton!

2006-12-11

Druckluft mit drehzahlgeregeltem Spitzenlastkompressor und Wärmerückgewinnung!

Produktionsleiter Schallausky
„Bechstein  steht für Klaviere und Pianos höchster Qualität", sagt Norbert Schallausky, Prokurist und Produktionsleiter der C. Bechstein Pianofortefabrik AG im sächsischen Seifhennersdorf, am südöstlichsten Zipfel Deutschlands, unmittelbar an der tschechischen Grenze. Der hohe Qualitätsanspruch bedinge eine „penible Auswahl der Werkstoffe", hochmotiviertes Personal „das stolz ist, an einem Produkt mitzuarbeiten, das etwas darstellt". Desgleichen den Einsatz „qualitativ hochwertiger Betriebsmittel", also auch der Druckluft, betont der Produktionsleiter.
Ein Klavier besteht aus 6 000, ein Flügel sogar aus fast 8 800 Einzelteilen – 3 500 aus Filz und Tuch, 2 900 aus Metall, 1 700 aus Holz. Etwa 70 reine Arbeitsstunden stecken in einem Klavier. Hinzu kommen aber noch „technisch bedingte Wartezeiten", erklärt der Produktionsleiter. Beispielsweise für das Abbinden des Leims oder das sogenannte Setzen der „Rast", wie die akustische Anlage im Fachjargon genannt wird. Zugkräfte von bis zu 18 Tonnen aus dem Saitenbezug wirken auf Rast und Rahmen. Das Instrument muss sich darauf langsam einstellen und während verschiedener Fertigungsphasen immer wieder neu gestimmt werden – mindestens sechsmal, bevor es ausgeliefert wird.




Atlas Copco Germany Headquarter in Essen 2011

Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH

Hauptverwaltung

Langemarckstraße 35
45141 Essen

www.atlascopco.com