Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Aufbrechhämmer von Atlas Copco tauchen unter, um Staudämme am Cuyahoga River in Ohio abzureißen

Aufbrechhämmer von Atlas Copco tauchen unter, um Staudämme am Cuyahoga River in Ohio abzureißen

2014-04-14

Zu den letzten Schritten des Projekts, dem vormals stark verschmutzten Cuyahoga River in Ohio wieder seine majestätische Schönheit der vorindustriellen Epoche zu verleihen, gehörte die Beseitigung zweier Staudämme, nämlich des Sheraton Mill Dam und des LeFever Dam, die blühende Industrien in dem Landstrich einst mit hydroelektrischer Energie versorgten.

HB 3100
RiverReach Construction, Spezialisten für die Rekultivierung von Flüssen und Feuchtgebieten, führten den Abriss schnell und effizient durch, und zwar mit Aufbrechhämmern von Atlas Copco, die mit Unterwasser-Kits ausgestattet waren.

Als erstes war der 12 m (40 Fuß) lange und 3 m (10 Fuß) hohe Sheraton Mill Dam an der Reihe, dem von flussaufwärts zu Leibe gerückt werden musste. Die Lösung von RiverReach bestand darin, einen Minibagger, an dem ein Aufbrechhammer des Typs SB 552 befestigt war, auf einen aus Einzelmodulen bestehenden Ponton zu platzieren und ihn unmittelbar hinter dem Damm in Position zu bringen.

„Fast zu einfach!“

SB 552, XAS 185
Mit Hilfe des SB 552 begann Baggerführer Shannon Swaino,Öffnungen in den Damm zu brechen und das Wasser flussabwärts fließen zu lassen, wodurch der Wasserspiegel hinter dem Damm allmählich sank. Anschließend begab sich Swaino mit einem 36 Tonnen schweren Bagger und dem kraftvollen HB 3100 in den Fluss. Schon einen Tag später war der Damm abgerissen. „Mit dem großen Aufbrechhammer ging das Ganze fast zu leicht,“ fand Swaino.

Als nächstes ging es an den LeFever Dam. Mit einer Länge von 27,4 m (90 Fuß) und einer Höhe von fast 4 m (13 Fuß) staute er eine wesentlich größere Wassermenge. RiverReach gelang es, im Vorfeld einen Zugang zum Fluss herzustellen, und Swaino konnte sich dem Damm von flussabwärts nähern. Somit war diesmal kein Ponton erforderlich, und die Arbeit konnte schnell erledigt werden.

Schäumende Stromschnellen sind wieder zu sehen
Durch die Beseitigung der Dämme sind wieder die schäumenden Stromschnellen und Wasserfälle des Cuyahoga River zu sehen, die den Blicken der Anwohner für fast einhundert Jahre verborgen waren.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 40.000 Mitarbeiter.

Atlas Copco Baugeräte ist eine Unternehmenssparte im Geschäftsbereich Bautechnik von Atlas Copco. Hier werden hydraulisch, pneumatisch und mit Benzin betriebene Ausrüstungen für Abbruch, Recycling, Verdichtung, Gesteinsbohrungen und Zementanwendungen entwickelt, hergestellt und vermarktet. Vertrieben werden die Produkte unter verschiedenen Markennamen über eine weltweite Verkaufs- und Service-Organisation. Die Unternehmenssparte hat ihren Hauptsitz in Essen, Deutschland, Produktionsstätten befinden sich in Europa, Afrika und Asien.