Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copco liefert Druckluftlösungen an die Oman Cement Company

Atlas Copco liefert Druckluftlösungen an die Oman Cement Company

2014-07-31

Wilrijk, Belgien, August 2014: Die Oman Cement Company SAOG (OCC) ist einer der wegweisenden Zementhersteller im Nahen Osten und der größte im Oman. Wie die meisten Anlagen für die Zementindustrie benötigt die OCC Betriebs- und Instrumentenluft, Luft für pneumatische Förderanlagen und Luft zur Belüftung der Zementsilos. Heute hat die OCC 16 öleingespritzte Schraubenkompressoren vom Typ Atlas Copco GA 160; zwei einstufige, ölfrei verdichtende ZA 6-Schraubenkompressoren und ZS 30-Schraubenkompressorgebläse im Einsatz.

Seit dem Jahr 1983 symbolisiert die Oman Cement Company das Streben des Omans nach Unabhängigkeit in zentralen Branchen. Die OCC hat die Baubranche mitgeprägt im Bestreben, die Bemühungen des Landes um die Entwicklung der Infrastruktur und die Gewinnung von Ressourcen mit dem Ziel der Autarkie zu unterstützen. Mit einer Fertigungsanlage, die nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert ist, erfüllen OCC-Produkte globale Standards für Leistung und Qualität und spiegeln das Engagement des Unternehmens für die Zufriedenheit der Kunden wider.

Modernste Maschinen arbeiten unter schwierigen Bedingungen 
Die OCC hat an verschiedenen Standorten im gesamten Werk 16 öleingespritzte Schraubenkompressoren vom Typ Atlas Copco GA 160 installiert, einige von ihnen mit variabler Drehzahlregelung. GA-Kompressoren verkörpern die neueste Generation der Kompressorelemente, die auf innovativen asymmetrischen Rotorprofilen, einem hochwertigen Antriebssystem und einem robusten Lufteinlassfilter basieren. Alle diese Komponenten werden für den kontinuierlichen Betrieb unter härtesten Bedingungen und bei Umgebungstemperaturen bis zu 55 °C/131 °F ausgewählt. Die GA-VSD-Kompressoren reduzieren durch automatische Regelung der Luftzufuhr die Energiekosten der Anlage durchschnittlich um zusätzliche 35 %. In der rauen und staubigen Umgebung eines Zementwerks verfügen die einstufigen Kompressoren vom Typ Atlas Copco ZA 6 über einen integrierten Antrieb mit variabler Drehzahl für eine zuverlässige Versorgung mit ölfreier Druckluft bei minimalen Energiekosten, um die Kontinuität in der Produktion zu gewährleisten. Der ZA 6-Kompressor nutzt die bewährte Schraubentechnologie, die Edelstahlkühler, die AGMA A4/DIN 5-Getriebe und die modernen elektrischen Antriebssysteme von Atlas Copco, die alle zur hohen Gesamtzuverlässigkeit beitragen.

30%ige Reduzierung der Energiekosten
Die ölfreien ZS 30-Gebläse von Atlas Copco werden für Belüftungsanwendungen in den Silos der Anlage eingesetzt. Die bewährte Schraubentechnologie und das Gebläse von Atlas Copco senken die Energiekosten um durchschnittlich 30 % im Vergleich zur Drehkolbentechnologie. Ziad Al Siyabi, Wartungsmanager bei der OCC, und sein Team haben zur Modernisierung der Mitteldruckluftsysteme in der Anlage beigetragen. Eines der größten Probleme bei einem Zementwerk ist der Staub, der luftgekühlte Kompressoren vor große Herausforderungen stellt. Aus diesem Grund konstruierte die OCC einen separaten Kompressorraum mit Rüttelbohlen zur zweifachen Filterung, um dieses Problem zu beheben. Dadurch wurden eine höhere Zuverlässigkeit sowie geringere Wartungs- und Energiekosten erreicht.

Erfüllung der hohen Kundenerwartungen
"Um unserer Qualitätsverpflichtung nachzukommen, brauchen wir engagierte Geschäftspartner, die auf maximale Leistung und Unterstützung rund um die Uhr eingestellt sind", betont Al Siyabi, Wartungsmanager bei der OCC. "Durch sein großes Angebot an Druckluftmaschinen und die hohe Servicequalität über seinen Vertriebspartner Bin Salim Enterprises gelingt es Atlas Copco seit vielen Jahren, diese Erwartungen zu erfüllen. Daher ist das Unternehmen bei sämtlichen Druckluftfragen automatisch die erste Wahl." "Mit dem bisher bei der OCC erzielten Erfolg ist das Atlas Copco-Team für ölfrei verdichtende Kompressoren sehr zuversichtlich hinsichtlich der Unterstützung der OCC und der Erfüllung ihrer hohen Erwartungen mit neuen, innovativen Lösungen, die sich durch Zuverlässigkeit und Energieeffizienz auszeichnen", so Tony Van Herbruggen, Landesvertriebsleiter Oman bei Atlas Copco.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 40.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Er verfügt über ein globales Servicenetz. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl- und Gas- sowie der Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China, Indien und Korea.