Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copcos Druckluftlösungen verhelfen der Kao Group zu sicherer, energieeffizienter Produktion

Atlas Copcos Druckluftlösungen verhelfen der Kao Group zu sicherer, energieeffizienter Produktion

2014-06-12

Wilrijk, Belgien, Juni 2014. Als Japans größter Hersteller von Chemikalien für Endverbraucher ist die Kao Group dem Umweltschutz verpflichtet und setzt diese Leitlinie auch in allen Entwicklungs- und Produktionsprozessen in die Praxis um. Die Ausrüstung von Atlas Copco sorgt bei Kao für Druckluft, die zu 100 % rein und gemäß ISO 8573-1, Klasse 0 zertifiziert ist, und verhilft dem Unternehmen zu einer spürbaren Steigerung der Energieeffizienz.

ZR 90 VSD FF
Seit das zur Kao Group gehörende Werk von Shanghai Kao Minhang (Shanghai Kao) 1996 den Betrieb aufnahm, stellen mehrere ölfreie Schraubenkompressoren von Atlas Copco Druckluft für die verschiedenen Produktionslinien bereit. Vor Kurzem erwarb das Unternehmen fünf weitere ölfreie Atlas Copco-Kompressoren, darunter zwei vom Typ ZR 110, zwei vom Typ ZR 75 und einen ZR 90 VSD (mit variabler Drehzahlregelung).

Wärmerückgewinnungseinheiten sparen pro Jahr 52 Tonnen Diesel

Die Anforderungen von Shanghai Kao beschränkten sich jedoch nicht auf den Produktionsbedarf. Das Unternehmen behält darüber hinaus auch den Kraftstoffverbrauch der Druckluftkompressoren im Blick. Als man bei Shanghai Kao erkannte, dass der Energieverbrauch 75 % der Lebenszykluskosten der Kompressoren ausmacht, wurde in Betracht gezogen, mit dieser Energie Wasser für die Produktionsabläufe zu erhitzen.

Bis zu 94 % der von einem Druckluftkompressor verwendeten elektrischen Energie wird in Wärme umgewandelt und geht als Strahlungswärme verloren. Die verbleibenden 6 % gehen bei der Drucklufterzeugung als Abwärme verloren. Dementsprechend kann eine fachkundlich konzipierte Wärmerückgewinnungseinheit bis zu 94 % der hier anfallenden Wärmeenergie zur Erhitzung von Luft oder Wasser (auf bis zu 90° C/140° F) nutzbar machen. Das auf diese Weise vorerhitzte Wasser lässt sich im Fertigungsprozess einsetzen, um so die Nutzung herkömmlicher Energiequellen zu verringern.

Kao verwendet beim Abfüllprozess reines Wasser mit einer Temperatur von 80° C. Früher wurde ein Dieselboiler zur Wassererhitzung eingesetzt. Seit dem Einbau der Wärmerückgewinnungseinheiten in die beiden ZR 110-Kompressoren ist es möglich, dieses Nutzwasser damit auf 40° C vorzuerhitzen. Als Ergebnis, so schätzt Kao, lassen sich pro Jahr etwa 52 Tonnen Dieselkraftstoff sparen.

Zentrale Steuerungen sorgen für optimale Kompressorleistungen

Zur Erfüllung weiterer Anfragen von Shanghai Kao empfahl Atlas Copco zudem den Einsatz von zentralen Steuerungen. Mit den ES-Zentralsteuerungen lassen sich mehrere Kompressoren im gesamten Druckluftnetzwerk von einem einzigen Standort aus gleichzeitig überwachen. Damit wird beim Herstellungsprozess die optimale Leistungsfähigkeit unterstützt. Durch sachgerechtes Management des Druckluftnetzwerks kann Kao Energie sparen, den Wartungsaufwand verringern, Stillstandszeiten verkürzen, die Effizienz der Produktion steigern und die Qualität seiner Produkte erhöhen.

„Nach 10-jährigem Einsatz haben unsere Techniker die Qualität von Atlas Copco bekräftigt. Zudem reagiert und hilft auch das Serviceteam von Atlas Copco sehr schnell“, erzählt der oberste Werksleiter von Shanghai Kao.

Das Serviceteam bietet zudem optimierte Serviceprodukte an, z. B. eine jährliche Energieprüfung, die Kao Energieeinsparungen von bis zu 30 % bringen kann und dafür sorgt, dass sämtliche Geräte mit höchster Effizienz und zu geringstmöglichen Kosten arbeiten.

„Mehr und mehr Kunden achten jetzt auf die Lebenszykluskosten, und alle möchten für Ihr Unternehmen von Energieeinsparungen und weniger Emissionen profitieren“, erläutert Wang Tingzhong, Verkaufsingenieur in der Atlas Copco-Serviceabteilung. „Die Senkung von Energiekosten und Emissionen hat für Atlas Copco Priorität, und wir setzen uns dafür ein, die Anforderungen unserer Kunden mit nachhaltigen Lösungen zu erfüllen.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. Im Jahre 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. Euro) und beschäftigte über 40.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Vakuumlösungen, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Der Geschäftsbereich verfügt über ein weltweites Servicenetz und sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl-, Gas- und Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China und Indien.