Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Kompressor von Atlas Copco liefert ölfreie, energieeffizient komprimierte Druckluft für empfindliche pharmazeutische Prozesse

Kompressor von Atlas Copco liefert ölfreie, energieeffizient komprimierte Druckluft für empfindliche pharmazeutische Prozesse

2014-05-19

Wilrijk, Belgien, Mai 2014. Farmalogica S.A. entwickelt, produziert und verkauft pharmazeutische und chirurgische Produkte. Für die Verpackung von Penicillin und Cephalosporin im Werk in Kolumbien wird ölfreie, gemäß Klasse 0 zertifizierte Luft benötigt – und da verlässt sich das Unternehmen auf den ölfrei verdichtenden Drehzahnkompressor ZT 37 mit vollem Funktionsumfang von Atlas Copco.

Pharmazeutisches Labor

Pharmazeutisches Labor bei Farmalogica in Kolumbien


Da das Endprodukt direkt von der Druckluft kontaminiert werden könnte, spielen die richtigen Kompressoren bei Farmalogica eine entscheidende Rolle. Gemäß der WHO-Richtlinie über die Anforderungen an ordnungsgemäße Herstellungsverfahren aus dem Jahre 1998 ist der Druckluftprozess bei der Verarbeitung pharmazeutischer Produkte auf seine Zulässigkeit zu überprüfen. Aus diesem Grunde muss Farmalogica sicherstellen, dass die bereitgestellte Druckluft während des gesamten Produktionsablaufs zu 100 % ölfrei ist.

Zu 100 % ölfreie, nach Klasse 0 zertifizierte Druckluft für wichtige Abläufe

„Bei so empfindlichen Prozessen wie in unserem Werk, wo wir sterile Produkte handhaben, kann eine Kontamination zu Qualitätsproblemen und sogar zu einer kompletten Schließung des Werks durch die Regulierungsbehörde führen“, erläutert Robinson Pabon, Koordinator für kritische Supportsysteme in dem Farmalogica-Werk. „Ohnehin ist die Qualität unseres Endprodukt der alles entscheidende Faktor.“

Pharmazeutische Produkte

Herstellung von Pharmazeutika bei Farmalogica in Kolumbien


Um diese strengen Anforderungen erfüllen zu können, entschied sich das Unternehmen für einen ölfrei verdichtenden, gemäß Klasse 0 zertifizierten Schraubenkompressor des Typs ZT 37 mit vollem Funktionsumfang (FF). Dieser Kompressor stellt reine Luft bereit, die der neuesten Ausgabe der Norm ISO 8573-1 entspricht. Klasse 0 bedeutet dabei: keine Risiko von Kontaminationen, kein Risiko von beschädigten oder unsicheren Produkten, kein Risiko von Verlusten durch Ausfallzeiten. Atlas Copco hat als erster Hersteller weltweit eine solche Zertifizierung für einen ölfrei verdichtenden Kompressor erhalten.

Die ölfrei verdichtenden Drehzahnkompressoren der Baureihe ZT wurden speziell für Anwendungen entwickelt, die dieses Reinheitsniveau erfordern, beispielsweise in der pharmazeutischen Industrie, bei der Lebensmittelverarbeitung und in der Elektronikbranche. Bei Farmalogica kommt die Druckluft bei Reinigung und Pulverdosierung, beim Verschließen von Gefäßen sowie beim Versiegeln und Etikettieren zum Einsatz.

„Die neue Norm ISO 8573-1 von 2010 verlangt einen für die pharmazeutische Industrie zugelassenen, ölfrei verdichtenden Kompressor mit bestimmten Feuchtigkeitseigenschaften. Der Taupunkt muss so angelegt sein, dass sich mit ihm die Sterilität des Produkts aufrechterhalten und eine Kontaminierung des Produkts vermeiden lässt“, ergänzt Pabon.

Eine erhebliche Senkung des Energieverbrauchs

Robinson Pabón und Diego Vega

Robinson Pabón, Systemkoordinator bei Farmalogica, und Diego Vega, Projekttechniker bei Atlas Copco


Robinson Pabon fügt hinzu: „Im Vergleich zu unserem früheren Kompressor konnten wir eine erhebliche Senkung des Energieverbrauchs verzeichnen, und die Effizienz der Anlage ist wirklich hervorragend, zumal wenn man bedenkt, dass unser Druckluftbedarf nahezu gleich bleibend ist und unser Werk 24 Stunden in Betrieb ist.“ Zudem sorgt der volle Funktionsumfang mit integriertem Trockner für eine weitere Verbesserung der Druckluft, während auf diese Weise auch der verfügbare Platz optimal genutzt werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Farmalogica Im kolumbianischen Bogota werden im Werk von Farmalogica S.A. pro Jahr 8 Millionen Einheiten Penicillin und 6 Millionen Einheiten Cephalosporin hergestellt. Das Unternehmen ist der Gesundheit und dem Wohlbefinden seiner Kunden verpflichtet und erhielt von der kolumbianischen Regulierungsbehörde INVIMA (Instituto Nacional de Vigilancia de Medicamentos y Alimentos) ein GMP-Zertifikat für ordnungsgemäße Herstellungsverfahren.

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. Im Jahre 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. Euro) und beschäftigte über 40.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Vakuumlösungen, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Er verfügt über ein globales Servicenetz und sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl- und Gas- sowie der Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China und Indien.