Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Ölfreie Kompressoren von Atlas Copco steigern die Ausgangsleistung bei Kolak Snack Foods

Ölfreie Kompressoren von Atlas Copco steigern die Ausgangsleistung bei Kolak Snack Foods

2014-03-06

Wilrijk, Belgien, März 2014. Als Kolak Snack Foods Ltd. einen Geschäftsaufschwung verzeichnete und daher in seinem Herstellungswerk in London die Ausgangsleistung steigern musste, entschloss man sich zu einem Upgrade der Produktionsausrüstung, einschließlich der Kompressoren. Kolak entschied sich für die neuen ölfreien Kompressoren von Atlas Copco. Ausschlaggebend waren deren Zuverlässigkeit und die garantierte Bereitstellung hochwertiger, ölfreier Druckluft.

Kompressor ZT 90 VSD FF
Kolak Snack Foods Ltd. ist einer der führenden britischen Hersteller von Chips und Snacks. Zu den Marken des Unternehmens gehören Kolak Diamond Crisps and Snacks sowie Dylans Hand Cooked Crisps. Im Herstellungswerk in London produziert Kolak eine Vielzahl verschiedener Snacks, darunter herkömmliche, geriffelte oder fettarme Chips, Extrudate, Snacks auf Pellet-Basis, Krabbenchips und so genannte Mini-Poppadums. Die Herstellung erfolgt sowohl für eigene Marken als auch für Handelsmarken, mit denen unabhängige Einzelhändler ebenso wie große Supermarktketten beliefert werden.

Eine hoher Wirkungsgrad war entscheidend bei der Auswahl der neuen Kompressoren

Bei Kolak Snack Foods steht Qualität im Mittelpunkt. Daher war es dem Unternehmen beim Upgrade des Herstellungswerkes, das Zuverlässigkeit und unterbrechungsfreie Lieferungen sicherstellen sollte, ein besonderes Anliegen, die Gefahr von Produktverunreinigungen bei den Produktionsabläufen auszuschalten. Zu diesem Zweck beschloss Kolak, die vorhandenen Geräte durch ölfrei verdichtende Schraubenkompressoren mit vollem Funktionsumfang von Atlas Copco zu ersetzen. Somit sorgen nunmehr zwei Kompressoren des Typs ZT 90 FF und ein ZT 90 VSD FF für die durchgehende Bereitstellung qualitativ hochwertiger Luft. Infolge dieser Installation erfüllt die Prozessluft im Londoner Werk von Kolak in puncto Luftreinheit die Norm ISO ISO 8573-1 (2010) KLASSE 0. Bei Klasse 0 werden alle drei Erscheinungsformen von Ölkontamination überprüft: Aerosole, Dampf und Flüssigkeit. Atlas Copco war weltweit der erste Kompressorhersteller, der für seine öl- und risikofreien stationären Kompressoren der Baureihe Z vom TÜV die entsprechende Zertifizierung erhielt.

Bei Kolak wird in Schichten rund um die Uhr gearbeitet, um dem Produktionsbedarf nachzukommen. Daher spielte ein hoher Wirkungsgrad bei der Auswahl neuer Kompressoren eine herausragende Rolle. Rikin Lakhani, Geschäftsführer von Kolak Snack Foods, erläutert: „Der Kompressor mit variabler Drehzahl von Atlas Copco stellt zusammen mit den Kompressoren für die Grundlast die erforderlichen 7 bar in allen wichtigen Druckluftanwendungen hier im Werk bereit, u. a. beim Wärmetauscher, bei der Dampferzeugung sowie bei den Verpackungsanlagen. Damit ist auf höchst energieeffiziente Weise dafür gesorgt, dass die Ausgangsleistung dem Bedarf entspricht, denn der Kompressor mit variabler Drehzahlregelung übernimmt jede hier im Werk anfallende Zusatzlast.“

Eine zukunftssichere Investition

Jeder der drei neuen Kompressoren von Atlas Copco ist eine einbaufertige Lösung mit vollem Funktionsumfang. Kabel und Leitungen sind vorinstalliert, sodass die Anlage im gelieferten Zustand einsatzbereit ist. Dank des integrierten IMD-Trockners und der variablen Drehzahlregelung kann diese kompakte Paketlösung hochwertige, trockene Druckluft zu denkbar niedrigen Kosten bereitstellen.

Der IMD-Adsorptionstrockner beseitigt Feuchtigkeit, bevor sie in das Luftnetz eindringen kann, und sorgt damit für zuverlässige Prozesse und ein Endprodukt ohne Verunreinigungen. Zur Lufttrocknung ist keine Energiezufuhr von außen erforderlich, und da der Trockner keine Spülluft benötigt, wird auch keine Druckluft verschwendet. Der Druckabfall durch den Trockner ist minimal – ein weiterer Aspekt, der die Betriebskosten senkt. Alles in allem führt diese Funktionsweise zu erheblichen Einsparungen im Vergleich zu herkömmlichem Trocknerbetrieb.

Zum umfassenden Schutz der Druckluftanlage und zur Sicherstellung der optimalen Betriebsleistung hat Kolak Snack Foods zudem einen umfassenden Kundenservicevertrag mit 10 Jahren Laufzeit abgeschlossen. Damit übernimmt Atlas Copco die Wartung und Instandhaltung des Kompressorsystems und ist für die Überwachung und Beibehaltung der Betriebsleistung der Anlage verantwortlich. Dazu bemerkt Rikin Lakhani: „Wir haben in das bestmögliche Servicepaket investiert, damit wir für die Zukunft optimal aufgestellt sind.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Einbausysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. Im Jahre 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. Euro) und beschäftigte über 40.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Vakuumlösungen, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Der Geschäftsbereich verfügt über ein weltweites Servicenetz und sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl-, Gas- und Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China und Indien.