Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Kompressoren von Atlas Copco sind ein wichtiger Bestandteil einer Kohlemine in Südwales

Kompressoren von Atlas Copco sind ein wichtiger Bestandteil einer Kohlemine in Südwales

2014-01-27

Wilrijk, Belgien, Januar 2014. Kompressoren von Atlas Copco liefern wichtige Druckluft beim Kohleabbau in der Unity Mine im Neath Tal. Der Wechsel von dieselbetriebenen Kompressoren zu elektrisch betriebenen Schraubenkompressoren von Atlas Copco GA führte zu deutlichen Verbesserungen hinsichtlich Prozesseffizienz, Energieeinsparung und Umweltschonung.

Die Mine wurde 2008 wiedereröffnet, und bald sollen dort jährlich bis zu einer Million Tonnen Kohle zu Tage gefördert werden. Die Mine wird Kraftstoff für große Industriebetriebe liefern, unter anderem das nahegelegene Kohlekraftwerk Aberthaw Power Station. 

Die Anlage der Unity Mine in Cwmgwrach ist für die Streckenförderung ausgelegt. Dadurch können die Minenarbeiter zu Fuß gehen und sind nicht auf ein Aufzugsystem angewiesen, wie es bei anderen Bergbauanlagen der Fall ist. In der Mine wird der Zugang zur Kohle durch geneigte Schächte ermöglicht. Sie war die erste, die in Wales nach dem Betws Bergwerk in Ammanford im Jahr 1974 in Betrieb genommen wurde, und nun kann man dort wieder vom wachsenden Kohlemarkt profitieren. Die steigenden Kohleimporte sowie Kohlepreise, hohe Nachfrage und Kunden in wirtschaftlich aufstrebenden Ländern wie China und Indien machen zuvor unwirtschaftliche Standorte im eigenen Land wieder rentabel.

Die Ausrüstung erfordert eine zuverlässige Druckluftversorgung

GA 110 VSD FF

Unity Mine – Kompressoranlage


Nach der Wiedereröffnung der Mine konzentrierte sich das Unternehmen auf Zuverlässigkeit und Effizienz seiner Produktionsausrüstung. Duncan Kilbride, Director of Projects & Procurement der Unity Mine erklärt: „Ursprünglich war die Mine als Kammerbau ausgelegt. Dabei wird kontinuierlich Material über einen Ankerausbau anstelle eines Tunnels zu Tage gefördert. Hierbei wird für die Ausrüstung eine durchgehende Druckluftversorgung benötigt. Außerdem werden durchgehend Pumpen zum Entfernen von Wasser betrieben.“

Die Druckluft für diese Aufgaben wurde zuvor von vielen kleineren dieselbetriebenen Mietkompressoren geliefert, jedoch gab es zunehmend Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit und der durchgehenden Kraftstoffversorgung. Diese Abhängigkeit sowie die steigenden Miet- und Kraftstoffkosten waren entscheidende Faktoren bei der Suche nach einer energie- und kosteneffizienteren Alternative für unsere Kompressoren.

Hohe Energiekosteneinsparungen durch neue Kompressoren

„Wir haben mehrere Vertreter dieser Systeme eingeladen, und Atlas Copco hat sich mit seiner All-in-one-Lösung für Kompressoren, Luftfiltereinheiten, Steuereinheiten und Kompressoranlagen von der Konkurrenz abgehoben. Sie überzeugten als weltführender Anbieter mit Langzeitangeboten und einer großen Auswahl an Produktpaketen, die unseren Anforderungen im gegebenen Zeitrahmen entsprechen. Darüber hinaus verfügen sie über einen hervorragenden Kundendienst“, so Duncan Kilbride.

Zwei ölgeschmierte, luftgekühlte und vollausgestattete Schraubenkompressoren GA110 mit variabler Drehzahlregelung wurden zusammen mit einer unterstützenden Einheit mit fester Drehzahl eingerichtet. Nach Berechnungen sind in der Region jährlich Energieeinsparungen im Wert von 13.000 £ und deutlich reduzierte Mietkosten möglich. Diese Kompressoreinheiten von Atlas Copco liefern eine Grundlast und Volllast bis zu 7 bar für die Ankerausbau-Ausrüstung und die Wasserpumpen. Aktuellen geologischen Schätzungen zufolge können in der Cwmgwrach Mine im Laufe der nächsten 25 Jahre 90 Millionen Tonnen Kohle abgebaut werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Er verfügt über ein globales Servicenetz und bietet spezielle Mietservices an. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl- und Gas- sowie der Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China und Indien. .

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm, Schweden, weltweit Märkte in über 170 Ländern. Im Jahr 2012 waren bei Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter beschäftigt. Die Umsätze beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).