Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Druckluftrohrleitungssystem AIRnet spart Energie in führendem indischen Textilwerk

Druckluftrohrleitungssystem AIRnet spart Energie in führendem indischen Textilwerk

2013-12-09

Wilrijk, Belgien, Dezember 2013. Siyaram Silk Mills Limited hat in seinem Werk in Tarapur im indischen Bundesstaat Maharashtra das modulare Druckluftleitungssystem AIRnet von Atlas Copco installiert. AIRnet liefert hochwertige Druckluft vom Kompressor bis zum Einsatzort und ermöglicht dem Werk jährliche Energieeinsparungen von bis zu 56.000 kWh.

AIRnet
Siyaram wurde 1978 gegründet und ist heute ein marktführender Hersteller von Garnen, Einrichtungsgegenständen und Kleidung. Das Fertigungswerk des Unternehmens ist mit den neuesten Maschinen zur Textilherstellung ausgestattet.

Einfache Installation, effizienter Betrieb

AIRnet lässt sich ohne großen Aufwand installieren, da kein Schweißen, Kleben oder Bördeln erforderlich ist. Der modulare Aufbau von AIRnet aus korrosionsbeständigen, eloxierten Aluminiumrohren ist äußerst langlebig und umfasst selbstausrichtende, komplett versiegelte Polymer-Fittinge mit integrierten O-Ringen, die das Risiko von Leckagen ausschließen.

Der geringe Reibungsfaktor von Aluminium und die nahtlosen Anschlüsse minimieren den Druckabfall. In Kombination mit dem größeren Innendurchmesser ist damit für einen hohen Wirkungsgrad gesorgt. Gemäß industrieller Standards und zur problemlosen Erkennung im Netzwerk sind AIRnet-Rohre blau (für Druckluft) oder grün (für Stickstoff) vorgestrichen.

Energieeinsparungen und verringerter CO2-Ausstoß

Bei Siyaram ist das AIRnet-Rohrsystem an einen ölfrei verdichtenden Druckluftkompressor des Typs ZT 250 angeschlossen. Mit einer Leistung von 250 kW ermöglicht dieser Kompressor einen Druckabfall um 0,2 bar und erbringt Energieeinsparungen von 3,5 kW pro Stunde. Bei einer Betriebsdauer des Kompressors von ca. 8.000 Stunden pro Jahr liegen die jährlichen Energieeinsparungen damit bei etwa 56.000 kWh. Daraus wiederum ergibt sich eine Verringerung der CO2-Emissionen von 54 t pro Jahr, was – über 10 Jahre gerechnet – der Anpflanzung von 2.400 Bäumen entspricht.

„Unsere Geschäftsbeziehung mit Atlas Copco besteht bereits seit über 20 Jahren“, berichtet P. K. Archarya, Senior President (Technical) bei Siyaram Silk Mills Limited. „Wenn wir 'Luft' brauchen, dann wird sie immer von Atlas Copco-Geräten bereitgestellt. Wir haben Vertrauen zu der hochwertigen Qualität von Atlas Copco. Als Lieferant sind sie eine Klasse für sich, die Serviceleistungen sind ausgezeichnet, und ein Anruf genügt, dann stehen sie zur Verfügung. Wenn wir uns für eine Betriebserweiterung entscheiden, werden wir definitiv auf das AIRnet-System von Atlas Copco zurückgreifen.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

  • Bjorn Leempoels – Business Line Manager - Service
    +91 (0)20 39852313 , (Mobil) +91 9673995487
Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm weltweit Märkte in über 170 Ländern. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter. Die Einnahmen beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).

Atlas Copco (India) Ltd. nahm seinen Betrieb 1960 auf und verfügt über 22 Niederlassungen in ganz Indien. Der Hauptsitz befindet sich in Pune. 2012 beschäftigte Atlas Copco (India) Ltd. etwa 2.500 Mitarbeiter und erzielte zwischen dem 1. April 2012 und dem 31. März 2013 Umsätze in Höhe von INR 2.600 cr (400 Millionen Euro).

Kompressortechnik-Service ist eine Abteilung des Geschäftsbereichs Atlas Copco Kompressortechnik. Sie bietet ein umfassendes Angebot an Aftermarket-Serviceleistungen mit dem Ziel, die Produktivität der Kunden zu maximieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Ersatzteilversorgung, professionellem Service, Druckluftüberwachung und Anschlusslösungen. Der Hauptsitz befindet sich im belgischen Antwerpen.