Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copco verhilft Saint-Gobain zu sicherer, leistungsstarker Produktion

Atlas Copco verhilft Saint-Gobain zu sicherer, leistungsstarker Produktion

2013-11-22

Wilrijk, Belgien, November 2013. Der chinesische Hersteller Saint-Gobain Ceramic Materials (Mudanjiang) Co., Ltd., fertigt in erster Linie grünes Siliziumkarbid. 2009 stattete Atlas Copco den Betrieb mit einem modularen AIRnet®-Leitungssystem aus, mit dem sich das Fertigungswerk im Bedarfsfall ganz einfach umgestalten lässt.

Zur gleichen Zeit wurden ölfrei verdichtende Schraubenkompressoren der Baureihe ZT installiert. Damit erfüllt das Unternehmen in puncto Ölgehalt der Druckluft die Norm ISO 8573-1, Klasse 0. Atlas Copco hat sich nunmehr den Status eines weltweiten strategischen Zulieferers der Saint-Gobain-Gruppe gesichert.

Saint-Gobain Ceramic Materials (Mudanjiang) Co., Ltd., hat seinen Firmensitz in der Stadt Mudanjiang in der Provinz Heilongjiang. Im Zuge der sprunghaften Entwicklung der Photovoltaik nahm die Nachfrage an Siliziumkarbid 2009 stark zu, und Saint-Gobain weitete seine Fertigungskapazitäten aus. „Wir hatten die Wahl zwischen zwei erstklassigen Druckluftanbietern und entschieden uns für Atlas Copco“, berichtet Liu Guanzhan aus der Einkaufsabteilung von Saint-Gobain. „Mehrere Faktoren waren für diese Entscheidung ausschlaggebend, darunter die Produktqualität, der Marktanteil, aber auch der gute Ruf in der Branche.“

Größtmögliche Flexibilität durch modularen Aufbau

Der Aufbau des Fertigungswerkes von Saint-Gobain muss häufig angepasst werden. Der modulare Aufbau des AIRnet®-Rohrleitungssystems von Atlas Copco erleichtert solche Umgestaltungen. Bei Veränderungen am Werksdesign können einzelne Komponenten wiederholt ausgebaut und neu installiert werden. Die Komponenten bestehen aus robusten, leichten und pulverbeschichteten Aluminiumrohren, die auf einfache, kostengünstige Installation mit einer großen Auswahl an Polymerarmaturen ausgelegt sind. Das AIRnet®-Leitungssystem transportiert hochwertige Druckluft vom Kompressor zu einem beliebigen Punkt im Werk – ohne Druckverlust.

Strenge Anforderungen an die Druckluftqualität

Da viele Rohstoffe zur Herstellung des Siliziumkarbids in Pulverform vorliegen, gelten sehr strenge Anforderungen an die bei der Fertigung eingesetzte Art des Antriebs, z. B. im Hinblick auf den Feuchtigkeits- und Ölgehalt der Druckluft. Die ölfrei verdichtenden ZT-Schraubenkompressoren von Atlas Copco erfüllen in puncto Ölgehalt der Druckluft die neueste Norm ISO 8573-1, Klasse 0, was vom TÜV auf der Grundlage strengster Messungen und Prüfmethoden bestätigt wurde. Bei der Baureihe ZT verringert ein zweistufiges Kompressionssystem den Energieverbrauch auf ein Minimum.

Eine auf Vertrauen beruhende Geschäftspartnerschaft

„Nach dem gemeinsamen Projekt mit Saint-Gobain in Mundanjiang freut es uns, dass Saint-Gobain über umfassende Kenntnisse der von Atlas Copco angebotenen Technologien, Produkte und Dienstleistungen verfügt“, erläutert Kevin Wu, AIRnet-Produktspezialist bei Atlas Copco. „Die beiden Unternehmen haben eine stabile, auf Vertrauen und Zusammenarbeit beruhende Geschäftspartnerschaft aufgebaut.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Er verfügt über ein globales Servicenetz und bietet spezielle Mietservices an. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl- und Gas- sowie der Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China und Indien.

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm, Schweden, weltweit Märkte in über 170 Ländern. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter. Die Einnahmen beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).