Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Northumbrian Water entscheidet sich für energiesparende Schraubengebläse von Atlas Copco

Northumbrian Water entscheidet sich für energiesparende Schraubengebläse von Atlas Copco

2013-09-23

Wilrijk, Belgien, September 2013. Northumbrian Water, ein führender Anbieter von Wasser- und Abwasserdiensten im Nordosten Englands, hat sich zur Senkung des Energieverbrauchs und der Wartungskosten in seiner Abwasseraufbereitungsanlage in Newton Aycliffe im County Durham für Schraubengebläse von Atlas Copco entschieden.

Das Unternehmen, das bereits mit Preisen wie dem „Queens Award for Enterprise: Sustainable Development“ und „Water Company of the Year“ ausgezeichnet wurde, benötigt an seinem Standort in Newton Aycliffe eine zuverlässige Versorgung mit Luft um die 480 mbar für die aerobe Abwasseraufbereitung. Für diesen Vorgang, bei dem Bakterien die Abfallpartikel zersetzen, werden große Luftmengen in die Belebungsbecken gepumpt, um so das erforderliche Niveau an gelöstem Sauerstoff im Abwassersystem aufrechtzuerhalten. Dieser biologisch notwendige Vorgang verbraucht in der Regel bis zu 70 % der in der Anlage aufgewendeten Energie. In der Wasserbranche beginnt sich die Erkenntnis durchzusetzen, dass die weit verbreiteten Drehkolbengebläse den Anforderungen an die heutige emissionsarme Wirtschaft nicht mehr genügen und dass Betreiberfirmen von erheblichen Energieeinsparungen profitieren können, wenn sie die herkömmlichen Drehkolbengebläse durch die innovative Schraubentechnologie ersetzen. 

Northumbrian Water beschloss, eines seiner Drehkolbengebläse durch das ZS-Schraubengebläse von Atlas Copco zu ersetzen. Nach der Installation des ZS-Gebläses führte Northumbrian Water im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des vorhandenen Drehkolbengebläses und der ZS-Technologie von Atlas Copco einen Vergleichstest durch. Dabei stellte sich heraus, dass das vorhandene Drehkolbengebläse für dieselbe Leistung im Durchschnitt 19 % mehr Energie verbrauchte.

Aufgrund dieser Testergebnisse und wegen andauernder Zuverlässigkeitsmängel der Drehkolbengebläse wurde beschlossen, ein weiteres Drehkolbengebläse durch ein ölfrei verdichtendes Niederdruck-Schraubengebläse des Typs ZS90-VSD von Atlas Copco zu ersetzen. Die Gebläseeinheit enthält das auf einem einfachen inneren Prinzip beruhende Gesamtpaket: Präzisionsgetriebe sorgen für winzige Freiräume zwischen zwei ineinandergreifenden Trockenschraubenelementen, die sich niemals berühren. In der Verdichtungskammer ist keine Schmierung erforderlich, während Spezialversiegelungen dafür sorgen, dass kein Öl von den Rotorlagern in die Verdichtungskammer eintritt. Die Einlassluft wird zwischen den Rotoren und ihren Gehäusen verdichtet, und ölfreie, pulsationsfreie Druckluft um die 480 mbar wird je nach Prozessbedarf mit einem Ausgangsvolumen von bis zu 4.000 m³/h bereitgestellt.

Northumbrian Water hat nun eine dritte Bestellung bei Atlas Copco aufgegeben, denn auch die beiden verbleibenden Drehkolbengebläse in der Abwasseraufbereitungsanlage von Newton Aycliffe sollen durch zwei weitere Schraubengebläse des Typs ZS 90 ersetzt werden. Dazu Alan Harle, der Techniker bei Northumbrian Water, der auch die Vergleichstests durchgeführt hat:„Aus betrieblicher Sicht haben die ZS-Gebläse von Atlas Copco gute Leistungen erbracht, vor allem im Vergleich zu unseren bisherigen Gebläsen. Wir sind sehr zufrieden mit der 20%-igen Verbesserung, die sich bereits ergeben hat. Die Vorteile liegen auf der Hand, und dass sich NWL entschieden hat, alle Gebläse mit den Einheiten von Atlas Copco auszutauschen, sagt mehr als viele Worte.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm weltweit Märkte in über 170 Ländern. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter. Die Einnahmen beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Produkte zur Luft- und Gasaufbereitung sowie Druckluftmanagementsysteme. Er verfügt über ein weltweites Vertriebsnetzwerk und bietet einen speziellen Mietservice an. Der Geschäftsbereich entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in der Fertigungs-, Öl-, Gas- und Prozessindustrie. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den Vereinigten Staaten, China und Indien.