Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copco verhilft ZF Wind Power zu optimierter Druckluftnutzung und geringerem Energieverbrauch

Atlas Copco verhilft ZF Wind Power zu optimierter Druckluftnutzung und geringerem Energieverbrauch

2013-09-20

Wilrijk, September 2013. Windenergie ist derzeit die Energiequelle mit den weltweit höchsten Zuwachsraten. Als ZF Wind Power in Belgien an seinem Standort in Lommel eine höhere Druckluftkapazität benötigte, empfahl Atlas Copco seine Kompressoren des Typs GA 160 VSD FFsowie sein zentrales ES-Steuerungssystemzur Optimierung der Druckluftnutzung. „Mit Firmen zusammenzuarbeiten, die sich in unserer Branche auskennen und uns Support bieten können, ist für uns von größter Wichtigkeit. Keine Frage, dass Atlas Copco unsere Anforderungen am besten erfüllt hat“, so Rob Loos, Technischer Leiter am Standort Lommel.

Die ZF Group ist ein weltweit führender Automobilzulieferer für Antriebs- und Karosserietechnologie. Mit der Unternehmenssparte ZF Wind Power, die sich auf Entwicklung, Fertigung und Lieferung maßgeschneiderter Getriebe für Windenergieanlagen spezialisiert, ist der Konzern zu einem wichtigen Mitspieler auf dem Windenergiemarkt avanciert. 

Potenzial für Energieeinsparungen erkennen

Calender 2008
Beim Ausbau des Standortes in Lommel wandte sich ZF Wind Power zwecks höherer Druckluftproduktion an Atlas Copco. Zunächst führte Atlas Copco eine Energieprüfung durch und analysierte das Druckluft-Verbrauchsprofil des Standortes, um das Potenzial für Energieeinsparungen zu erkennen und zu berechnen.

Druckluft spielt in Lommel eine wichtige Rolle. Ein Anwendungsbeispiel ist der Luftkissentransport von bis zu 400 t schweren Getrieben, die auf diese Weise von der Montage- zur Testabteilung verbracht werden. Dabei werden pro Sekunde bis zu 800 Liter Luft benötigt, und es war dem Unternehmen wichtig, dass die Druckluftanlage mit hoher Zuverlässigkeit einen ausreichenden Volumenstrom bereitstellen kann.

Automatische Überwachung und Steuerung

Die Wahl fiel auf Schraubenkompressoren vom Typ GA 160 VSD FF mit Öleinspritzung von Atlas Copco, da diese Kompressoren ZF Wind Power zu geringeren Installations-, Energie- und Wartungskosten verhelfen würden. Mit der integrierten variablen Drehzahlregelung hält der GA 160 VSD FF die Energiekosten auf einem Minimum, indem er die Luftzufuhr überwacht und automatisch an den Luftbedarf anpasst. Der bei der Vollversion (FF) des GA 160 VSD eingebaute Trockner mit variabler Drehzahl ermöglicht einen optimalen Taupunkt für trockene Druckluft und sorgt zugleich für Energieeinsparungen. Die kompakte Bauform mit vollständiger Integration aller Komponenten verringert die benötigte Stellfläche und senkt die Installationskosten.

Ein zentrales ES-Steuerungssystem von Atlas Copco überwacht und steuert zeitgleich alle Kompressoren. Das ES-System ermittelt die optimale Sequenzschaltung der Kompressoren im Raum und trägt damit zu einer weiteren Senkung des Energieverbrauchs bei.

Wirksamer Support

Mit der Kombination aus fundiertem Fachwissen und schnellen Reaktionszeiten erfüllt der vom Atlas Copco-Serviceteam gebotene Support die Erwartungen des Werkes in Lommel.

Dazu Rob Loos: „Ich habe für einen reibungslosen Produktionsablauf zu sorgen. Atlas Copco bietet uns ordnungsgemäße Wartung und greift im Bedarfsfall auch schnell ein. Jeden Morgen, wenn wir die Produktionslinien einschalten, weiß ich, dass die Kompressoren ihrer Aufgabe nachkommen werden. Wir müssen uns jetzt keine Gedanken mehr um die Druckluft machen und können uns stattdessen auf andere Aktivitäten konzentrieren. Kurz gesagt: Wir sind sehr froh, Atlas Copco als Partner zu haben.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Gas- und Prozesskompressoren, Expander, Luft- und Gasaufbereitungsanlagen sowie Luftmanagementsysteme. Er verfügt über ein globales Servicenetz und bietet spezielle Mietservices an. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik sorgt für Innovationen im Bereich der nachhaltigen Produktivität für Kunden aus der Fertigung, der Öl- und Gas- sowie der Prozessindustrie. Die Hauptstandorte für Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den USA, China und Indien.

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungsanlagen, Bau- und Bergbautechnik, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend ist. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und erreicht von seinem Sitz in Stockholm, Schweden, weltweit Märkte in über 170 Ländern. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter. Die Einnahmen beliefen sich auf 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).