Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / CHEP erzielt dank der Kompressoren von Atlas Copco eine Senkung der CO2-Emissionen um über 1.000 Tonnen

CHEP erzielt dank der Kompressoren von Atlas Copco eine Senkung der CO2-Emissionen um über 1.000 Tonnen

2013-06-27

CHEP, einer der weltweit führenden Anbieter im Pooling von Paletten und Behältern, verzeichnet erhebliche Energieeinsparungen nach der Installation von energiesparenden Kompressoren von Atlas Copco an den Palettenproduktions- und -reparaturstandorten in Großbritannien. Die CO2-Emissionen konnten seit der Installation um über 1.000 Tonnen gesenkt werden.

Atlas Copco UK - AT0226-CHEP Paletten
CHEP verfügt über ein komplexes Netzwerk an Service-Zentren, die strategisch überall in Großbritannien verteilt sind. In diesen Zentren werden Mehrwegpaletten überprüft und repariert, bevor sie der Lieferkette wieder zugeführt werden. Sieben dieser Werke verfügen über Anlagen von Atlas Copco, die unter anderem Druckluft mit 8 bis 9 bar erzeugen, mit deren Hilfe die Holz-Paletten während des Prüfungs- und Reparaturvorgangs transportiert werden. Darüber hinaus sind die durchschnittlich 20 Reparaturbänke pro Standort mit je zwei druckluftbetriebenen Nagelpistolen ausgestattet. Mithilfe dieser Installationen konnten die Druckluftanlagen an allen Standorten optimiert und das Risiko von Druckluftleckagen beseitigt werden.

Das Unternehmen CHEP legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit und strebt deshalb stets danach, seinen Energiebedarf zu senken und die CO2-Bilanz zu verbessern. Daher haben die Standortleiter in Großbritannien 18 Monate lang die Energieeffizienz sowie die CO2-Emissionen der Prozessanlagen des Unternehmens überprüft. Im Rahmen dieses Projekts wurde auch die Effizienz des Kompressorsystems in den sieben Service-Zentren überwacht und bewertet.

Im Zuge dieser Überprüfung des Energieverbrauchs und der Leistung installierte das Unternehmen Compressor Engineering, ein in Manchester ansässiger Vertriebspartner von Atlas Copco, für einen bestimmten Zeitraum iiTrak-Datenlogger an jeder Kompressorinstallation. Anhand der aufgezeichneten Daten wurde der Schluss gezogen, dass mithilfe von energieeffizienteren Kompressoren in Kombination mit regelmäßiger, vorbeugender Wartung eine optimale Leistung erzielt werden kann und zugleich die Energiekosten sowie die CO2-Emissionen gesenkt werden können. 

Atlas Copco CHEP Kompressorinstallation
Ende 2011 installierte CHEP mehrere neue Schraubenkompressoren der Serie GA von Atlas Copco an fünf Standorten und übertrug andere bestehende Anlagen an die weiteren zwei Standorte des Unternehmens. Alle installierten Anlagen von Atlas Copco verfügen über die Variable Speed Drive-Technologie (VSD), die die Kompressorleistung an die schwankenden Anforderungen anpasst – mit dem Potential, Energieeinsparungen um 35 % zu realisieren. CHEP hat zudem entschieden, die neuen VSD-Kompressoren und die bestehenden Anlagen mit einem Atlas Copco Comfort Air Service- und Wartungspaket, das von Compressor Engineering verwaltet wird, zu ergänzen.

Simon Wood, Produktionsverantwortlicher im Service-Zentrum von CHEP in Pontefract und Leiter dieses Projekts, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Kompressoraustauschs: „Unser Verhältnis mit Atlas Copco in Großbritannien ist hervorragend, und das Projekt ist durchweg ein durchschlagender Erfolg. Atlas Copco arbeitete unglaublich sorgfältig und lies nichts unversucht. Der Service ist hervorragend, und die Leistung der Anlagen hat zum Erreichen unserer Ziele im Bezug auf Nachhaltigkeit im kompletten Unternehmen beigetragen“.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

CHEP ist weltweit führender Anbieter von Lösungen für bestandsgeführte, Mehrweg- und wiederverwertbare Verpackungen und beliefert viele der weltweit größten Unternehmen, die unter anderem in der Konsumgüterbranche, auf dem Frischerzeugnismarkt sowie in der Getränke- und Automobilindustrie tätig sind. Der Service von CHEP ist umweltverträglich und nachhaltig und steigert die Effizienz für Kunden und reduziert gleichzeitig das Betriebsrisiko und die Anzahl an Produktschäden. CHEP beschäftigt über 7.000 Mitarbeiter, die mit den etwa 300 Millionen Paletten und Behältern eine unerreichte Abdeckung und einen außergewöhnlichen Mehrwert bieten. Es werden über 500.000 Kunden-Touchpoints in über 50 Ländern unterstützt. Unser Kundenportfolio umfasst globale Unternehmen und Marken wie Unilever, Procter & Gamble, Sysco, Kellogg's, Kraft, Nestlé, Ford und GM. CHEP ist ein Unternehmen von Brambles Limited. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.chep.com.

Atlas Copco
ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Kraftwerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Dienstleistungen kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2012 beschäftigte Atlas Copco 39.800 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).