Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Pfahleintreiben im Akkord in Südafrika - mit Hydraulikhämmern der Serie HB 2000

Pfahleintreiben im Akkord in Südafrika - mit Hydraulikhämmern der Serie HB 2000

2013-06-10

Es heißt, dass das hohe Niveau der Sonneneinstrahlung in Südafrika das weltweit beste ist, und das Land weist eine schnell wachsende Solarenergiebranche mit mehreren Produktionsstätten in der Nordkapregion auf. Zurzeit installiert Geopile Africa an den Standorten in der Umgebung Pfähle für Solarprojekte und verwendet dafür das Duktus Pfahlsystem in Kombination mit Hydraulikhämmern der Serie HB 2000 von Atlas Copco. Die große Kraft und die hohe Schlagfrequenz des HB 2000 erweisen sich bei derartigen Pfahlrammprojekten als äußerst nutzbringend.

„Die meisten dieser Solarfelder sind sehr groß; manche messen 3 x 1,25 km“, erläutert Jared Prowse, der für die Operationen und Projekte von Geopile Africa zuständig ist. „Für uns ist das jedoch kein Problem, da wir für unsere Arbeit hochflexible und mobile Hydraulikbagger von Volvo einsetzen, die mit leistungsstarken Hydraulikhämmern von Atlas Copco ausgestattet sind.“

400 Schläge pro Minute
Das Duktus Pfahlsystem konzentriert 4.000 Joule Energie pro Schlag des Hydraulikhammers auf den Pfahlschuh, und mit einer Frequenz von 400 Schlägen pro Minute lassen sich Pfähle einfach und schnell durch die härteren abrasiven Materialschichten des oberen Erdreiches treiben.

„Derzeit beträgt unsere durchschnittliche Pfahlproduktionsgeschwindigkeit 5 Minuten pro Pfahl, und mit 4 Bohrgeräten am Standort können wir täglich bis zu 400 Duktus-Pfähle installieren“, sagt Jared Prowse. „Diese Produktionsrate erachte ich als notwendig, da wir im Rahmen der Projekte 50.000 Pfähle in einem Zeitraum von knapp über 6 Monaten installieren müssen. Für meine Kunden möchte ich alle diese Arbeiten sicher und schneller als geplant erledigen.“

HB 2000 – leistungsstark und benutzerfreundlich

Der Hydraulikhammer HB 2000 von Atlas Copco hat ein Betriebsgewicht von 2.000 kg. Das VibroSilenced-System schützt das Bedienpersonal vor Lärm und Schwingungen, AutoControl passt die Schlagfrequenz und -energie an den Härtegrad des Gesteins an, und das Anbauwerkzeug ist mit dem integrierten automatischen Schmiersystem ContiLube ™ II ausgestattet.

Der Hammer verfügt außerdem über das PowerAdapt-System, das den Hammer bei zu hohem Öldruck abschaltet – eine nützliche Funktion für den Einsatz des Hydraulikhammers auf unterschiedlichen Trägereinheiten.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Industriewerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Services kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2012 beschäftigte Atlas Copco etwa 39.800 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz in Höhe von 90,5 Mrd. SEK (10,5 Mrd. EUR).

Atlas Copco Construction Tools ist ein Teil des Atlas Copco Unternehmensbereichs Bautechnik. In diesem Bereich werden hydraulisch-, pneumatisch- und benzinbetriebene Aufbrechhämmer und -bohrer sowie Raupenbohrgeräte entwickelt, hergestellt und weltweit unter verschiedenen Markennamen vertrieben. Der Hauptsitz befindet sich in Essen, Deutschland, mit Produktionsstätten in Europa, Afrika und Asien.

2013 feiert Atlas Copco, das weltweit als innovatives, nachhaltiges und ethisches Unternehmen gilt, 140 Jahre rentablen Wachstums. Zu Beginn stellte das Unternehmen Eisenbahnprodukte her, aber das Kerngeschäft von Atlas Copco geht auf die frühen Jahre des 20. Jahrhunderts zurück, als die ersten Kompressoren, Werkzeuge und Gesteinsbohrhämmer produziert wurden. Heute nimmt die Atlas Copco Gruppe in diesen und vielen weiteren Bereichen eine weltweite Spitzenposition ein. Atlas Copco unterstützt Kunden in 180 Ländern und besitzt eigene Betriebsstätten in 90 Ländern. Lesen Sie auf www.atlascopco.com/history mehr über ein Unternehmen, das überzeugt ist: „Es geht immer noch besser“.