Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copco CO2-Verdichter garantieren Lebensmittelsicherheit und kosteneffektive, zuverlässige Leistung

Atlas Copco CO2-Verdichter garantieren Lebensmittelsicherheit und kosteneffektive, zuverlässige Leistung

2014-03-24

Wilrijk, Belgien, März 2014. Um die Qualität und die Sicherheit ihrer Reiserzeugnisse sicherzustellen, hat die Firma S.P. SpA Italy sich für den Einsatz eines ölfreien Kompressors der HX-Baureihe entschieden, der das Kohlendioxid während der Rückgewinnungsphase ihres Entwesungsverfahrens verdichtet und recycelt.

Verpackter Reis
Die italienische Firma S.P. SpA ist ein auf dem Weltmarkt führender Hersteller und Händler von losem und verpacktem konventionellem sowie Bio-Reis und von handgemachten Teigwaren. Sie muss die höchsten Qualitätsstandards erfüllen und die Produktion in ihrem Werk entspricht den Anforderungen von HACCP, ISO9001, IFS, BRC und weiteren wichtigen Zertifizierungen. Lebensmittelsicherheit hat für das Unternehmen seit jeher oberste Priorität.

Die S.P. SpA behandelt als eines der ersten italienischen Unternehmen ihren Reis mit einem innovativen CO2-Entwesungsverfahren, das optimale Sicherheit garantiert. Sie ist außerdem auch das erste Unternehmen in Italien, das verbrauchtes Kohlendioxid bei der Verarbeitung zwecks weiterer Verwendung rückgewinnt und recycelt.

Ölfreie Lösung sichert Produktqualität

CO2-Entwesungsbehandlung von Reis
Die Behandlung mit Kohlendioxid sieht vor, dass der vorverpackte Reis in Druckluftbehälter geladen und dort über einen bestimmten Zeitraum einem Druck von 20 bar(e) ausgesetzt wird. Sobald dieser Prozess im ersten, unter Druck stehenden Behälter abgeschlossen ist, wird das CO2 zu einem zweiten, leeren Druckluftbehälter weitergeleitet, bis der Druckausgleich erreicht ist.

Auf diese Weise wird das verbleibende CO2 nicht in die Atmosphäre ausgestoßen, sondern kann im ersten Druckluftbehälter rückgewonnen und auf den erforderlichen Behandlungsdruck für den zweiten Behälter verdichtet werden. Durch die Wiederholung dieser Abfolge sind bedeutende Einsparungen an CO2 möglich.

Zur Rückgewinnung des CO2 verwendet die S.P. SpA einen ölfreien Kompressor der HX-Baureihe von Atlas Copco. Dieser ölfreie HX Kolbenkompressor bietet die Vorteile wirtschaftlicher Abläufe und minimaler Wartungskosten. Dank der PTFE-Kolbenringe und der langen Distanzstücke ist ein Kompressor der HX-Baureihe die ideale Lösung, wenn komprimiertes Gas in Kontakt mit einem Endprodukt kommt, wie in diesem Fall mit Reis.

Giovanni Ingino, Project Manager bei S.P. SpA, erklärt: „Wir benötigten unbedingt eine ölfreie Lösung, die unsere Produktqualität zu sichert und eine hohe Einsatzflexibilität für unseren Kompressionsprozess bieten kann. Der ölfreie HX-Verdichter von Atlas Copco konnte die Integrität des komprimierten Gases in der Rückgewinnungsphase garantieren und eignete sich perfekt für diese Aufgabe mit einem variablen Einlassdruck zwischen 2 und 7 bar(e) und dem Druck von 20 bar(e) am Auslass. Wir hätten uns nicht besser entscheiden können.“

Für die CO2-Verdichtung benötigt man das Fachwissen von Experten

HX ölfreier Kolbenkompressor
Umfassende Regelsysteme passen die Durchflussraten an die tatsächliche Auslastung der Maschine an. Die geringe Kolbengeschwindigkeit und die niedrigen Zwischenstufentemperaturen des HX-Kompressors schonen die internen Komponenten der Maschinen für eine hohe Zuverlässigkeit, und die Kolbentechnologie sorgt für einen ausgezeichneten volumetrischen Wirkungsgrad und einen wirtschaftlichen, weil energiesparenden Betrieb. Weiterhin sorgt die horizontale Bauweise mit einer ausbalancierten und gegenläufigen Anordnung für einen extrem niedrigen Schwingungspegel.

Für die CO2-Verdichtung benötigt man das Fachwissen von Experten. Die internen Bauteile müssen an die Gaszusammensetzung und vor allem an den Feuchtigkeitsgehalt angepasst werden.

„Atlas Copco hat die nötige Erfahrung für das Management von feuchtem und trockenem CO2. Dies gibt uns eine gute Basis für hochwertige und sichere Betriebsabläufe“, sagt Antonio Stefanile, Product Marketing Manager, Atlas Copco Italien. „Der gute Austausch mit dem Kunden und die Fähigkeit, ihn mit der richtigen Lösung zufrieden stellen zu können, ist eine Bereicherung für uns. Es ist uns sehr wichtig, mithilfe der guten Erreichbarkeit unserer Vertriebs- und Serviceteams jederzeit und langfristig Dienstleistungen der höchsten Qualität bereitzustellen.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein international führender Anbieter von nachhaltigen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbauausrüstungen, Industriewerkzeuge sowie Montagesysteme. Atlas Copco entwickelt Produkte und Dienstleistungen mit einem Fokus auf Produktivität, Energieeffizienz, Sicherheit und Ergonomie. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm. Es ist weltweit in über 180 Ländern vertreten. 2013 erzielte Atlas Copco Einnahmen von 84 Mrd. SEK (9,7 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 40.000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco liefert Industriekompressoren, Vakuumlösungen, Gas- und Prozesskompressoren sowie Expander, Produkte zur Luft- und Gasaufbereitung sowie Druckluftmanagementsysteme. Er verfügt über ein weltweites Vertriebsnetzwerk. Der Geschäftsbereich Kompressortechnik entwickelt innovative Lösungen für nachhaltige Produktivität in der Fertigungs-, Öl- und Gas- sowie Prozessindustrie. Die wichtigsten Standorte für die Produktentwicklung und Fertigung befinden sich in Belgien, Deutschland, den Vereinigten Staaten, China, Indien und Korea.