Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copco on-site biogas production helps customer become an award winning energy producer

Atlas Copco on-site biogas production helps customer become an award winning energy producer

2012-09-05

Atlas Copco unterstützte einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Brennerei auf dem Weg zu einem preisgekrönten Energieerzeuger mit eigener Biogasanlage.

Biogasaufbereitung
Die Familie Wenning betreibt seit 1752 einen erfolgreichen Landwirtschaftsbetrieb mit Brennerei im deutschen Rhede. Vor 30 Jahren unternahm der Betrieb die ersten Schritte zur Errichtung einer eigenen Biogasanlage. Dank der Unterstützung von Atlas Copco sind sie heute ein preisgekrönter Energieerzeuger, bei dem weniger Energie als bei vergleichbaren Anlagen verbraucht wird.

Bis 2020 sollen 20 % des gesamten Energiebedarfs und 10 % des gesamten Kraftstoffbedarfs durch erneuerbare Energien abgedeckt werden. Um diese europäischen Ziele zu erreichen, überdenken die Länder heute ihren Energiemix. Deutschland setzt sich stark für die Förderung von Biogas als alternative Energiequelle ein. „Im Vergleich zu anderen Energieformen, beispielsweise Elektrizität, besteht der größere Vorteil in der Speicherfähigkeit. Wir können Energie für bis zu zwei Monate auf Vorrat speichern“, sagt Bernd-Josef Wenning. Da Biogas im vorhandenen Gasnetz gespeichert werden kann, muss es nicht sofort verbraucht werden. Auch sind keine zusätzlichen Investitionen in das Gasnetz erforderlich.

In Deutschland wandeln über 6.000 anaerobe Vergärungsanlagen Biomasse in Rohbiogas. Innerhalb der nächsten zehn Jahre wird sich diese Anzahl mehr als verdoppeln. „Der Energiezyklus ist einfach: In der Brennerei fallen Reststoffe zur Fütterung der Bullen an“, erklärt Wenning. „Die Bullen wiederum erzeugen Gülle, einen Rohstoff für die Biogasanlage. Die Anlage produziert Gas, das zur Erzeugung von Elektrizität und Dampf genutzt wird. Das ist ein sehr sinnvoller, geschlossener Kreislauf.“

Biogas lässt sich auf zwei Arten nutzen: in Kraft-Wärme-Kopplungen sowie als Ersatz für Erdgas (durch aufbereitetes Biogas). Da sich die Kraft-Wärme-Kopplung nur zur örtlichen Strom- und Wärmeerzeugung eignet und auch weniger effizient ist, wenn die Wärme in bestimmten Jahresabschnitten genutzt wird, bietet die Aufbereitung von Biogas zu Biomethan bessere Möglichkeiten. Bis 2020 wird Biomethan voraussichtlich 10 % des gesamten Gasbedarfs Deutschlands decken.

Biomethan bietet einen doppelten Vorteil: Wir gewinnen Energie und sparen zugleich Energiekosten. Einerseits erhalten wir Gas – eine Energie, die sich vielfältig nutzen lässt. Andererseits lassen sich die Restprodukte einer Biogasanlage als Düngemittel einsetzen, was wiederum die Umweltbelastung verringert.“

Besuchen Sie die Website von Atlas Copco zum Thema Biogas, und erfahren Sie mehr über alle Vorteile und Lösungen im Zusammenhang mit der Nutzung von Biogas: www.atlascopco.com/biogas

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der eine weltweite Spitzenposition in den folgenden Bereichen einnimmt: Kompressoren, Expander und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Kraftwerkzeuge und Montagesysteme. Dank seiner innovativen Produkte und Dienstleistungen kann Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität liefern. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm. Es ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 beschäftigte Atlas Copco 37.500 Mitarbeiter und erzielte Einnahmen von 81 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR). Weitere Informationen finden Sie auf www.atlascopco.com.

Oil-free Air ist Teil des Geschäftsbereichs Compressor Technique von Atlas Copco. Dieser Bereich entwickelt, produziert und vermarktet weltweit ölfrei verdichtende Kompressoren für die unterschiedlichsten Industriezweige, in denen Druckluftqualität extrem wichtig ist. Weiterhin werden öleingespritzte Kompressoren für weniger kritische Anwendungen angeboten. Der Schwerpunkt liegt auf Systemen zur Luftoptimierung und hochwertigen Druckluftlösungen zur weiteren Steigerung der Kundenproduktivität. Der Hauptsitz des Geschäftsbereichs befindet sich in Shanghai, die Hauptproduktionsstätten befinden sich in Belgien, China, Indien und Brasilien.