Medien / Anwenderberichte / Der Hydraulikhammer HB 7000 von Atlas Copco macht aus einem Kernkraftwerk ein begehrtes Stück Land

Der Hydraulikhammer HB 7000 von Atlas Copco macht aus einem Kernkraftwerk ein begehrtes Stück Land

2010-10-08

Marble Hill, das einzige Kernkraftwerk im US-Bundesstaat Indiana, ist dafür bekannt, nichts anderes als ein Schandfleck in der Landschaft und ein 30 Jahre altes, nie fertiggestelltes Bauprojekt zu sein. Jetzt gewinnt MCM Management Corp. mithilfe der Hydraulikhämmer HB 7000 von Atlas Copco das Land zurück und verwandelt es in ein hochwertiges Grundstück an einem Flussufer. MCM führt den Abriss von Verwaltungs- und Nebengebäuden sowie Silos und Reaktorsicherheitsbehältern durch. Diese Bauten bestehen aus dickem Beton und Betonstahl und wurden speziell dafür konzipiert, einer Atomexplosion standzuhalten. 

Obwohl das Kernkraftwerk nie ans Netz ging, wurde es so konstruiert, dass es einem enormen Druck standhalten kann. Mark Ramun, Vizepräsident von MCM Management, sagt: „Niemand hat sich jemals darüber Gedanken gemacht, wie es ist, dieses Kraftwerk abzureißen. Es gibt keine konventionellen Werkzeuge für diese Aufgabe.“
 
Denise Brown, Abrissleiterin bei MCM, fügt hinzu: „Einen Abschnitt haben wir drei Tage lang mit einem Hydraulikhammer eines anderen Anbieters bearbeitet. Der Atlas Copco HB 7000 hat die gleiche Arbeit in drei Stunden bewältigt – diese Hämmer sind wirklich sehr beeindruckend.“
 
Mit den Hydraulikhämmern wird der Betonstahl freigelegt, um die Silos zu sprengen und seitlich abzulegen, sowie die Betonstruktur zwischen den beiden Silos entfernt. Die Silos stürzen nicht um, solange die dahinterliegende Struktur intakt ist. Mit den Hydraulikhämmern wird der Bau abgerissen, um diesen Bruchpunkt zu ermöglichen.
 
Ramun: „Wir setzen zum ersten Mal Hydraulikhämmer von Atlas Copco ein. Wenn diese Hämmer weiterhin so gute Leistungen bringen, kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass wir auch in Zukunft Atlas Copco Geräte verwenden werden.“

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Der Industriekonzern Atlas Copco ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren- und Drucklufttechnik, Bau und Bergbau sowie Industriewerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend. Die Gruppe bietet nachhaltige Lösungen für höchste industrielle Ansprüche an. Der 1873 gegründete Konzern hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2009 beschäftigte Atlas Copco rund 30.000 Mitarbeiter und setzte rund 64 Milliarden SEK (6,0 Milliarden Euro) um. Weitere Informationen finden Sie auf www.atlascopco.com.

Atlas Copco Construction Tools ist ein Teil des Unternehmensbereichs Atlas Copco Construction and Mining Technique. In diesem Bereich werden hydraulisch, pneumatisch und benzinbetriebene Aufbrechhämmer und -bohrer sowie Raupenbohrgeräte entwickelt, hergestellt und weltweit unter verschiedenen Markennamen vertrieben. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden, mit Produktionsstätten in Europa, Afrika und Asien.


An einen Bekannten senden Drucken Soziale Netzwerke