Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Südafrikanisches Vermietungsunternehmen erwirbt zwölften MB 1700 Hydraulikhammer von Atlas Copco

Südafrikanisches Vermietungsunternehmen erwirbt zwölften MB 1700 Hydraulikhammer von Atlas Copco

2010-07-06

Enzo Plant Hire (E.P.H.) aus der südafrikanischen Provinz Gauteng nahm seinen 12. Atlas Copco Hydraulik-Aufbrechhammer des Typs MB 1700 entgegen.

Enzo Chiocchi von E.P.H. und Amanda Roets, Atlas Copco


„Als vielseitiger Aufbrechhammer kann der MB 1700 alle Ansprüche der E.P.H. Kunden erfüllen“, erklärt Firmeninhaber Enzo Chiocchi.  „Das ständige Brechen von Gestein oder Beton stellt hohe Anforderungen an die Aufbrechhämmer.“„Wir können es uns nicht leisten, dass unsere Kunden durch Stillstandszeiten aufgehalten werden“, fügt er hinzu.
 
„Die Ankäufe der letzten vier Jahre dienten der Erweiterung des Geräteparks, nicht dem Austausch von Geräten. Alle von der Firma gekauften Aufbrechhämmer sind nämlich nach wie vor in Betrieb.“ „Dass die Hämmer vier Jahre im harten Maschinenvermietungsgeschäft überstehen, zeugt von der Qualität des MB 1700. Allerdings kommt den Aufbrechhämmern auch zugute, dass E.P.H. seine Geräte außergewöhnlich gut pflegt“,meint Amanda Roets, Area Sales Manager bei Atlas Copco South Africa.

Niedrige Betriebskosten
Viele Anwender neigen dazu, nur auf den Kaufpreis zu schauen. Wenn man die Gesamtkosten über die Lebensdauer betrachtet, wird aber deutlich: Zwei Drittel der Gesamtkosten sind Betriebskosten wie der Lohn des Bedieners, der Kraftstoffverbrauch, die Wartungskosten und vieles mehr.
 
Das Verhältnis von Schlagleistung und Gewicht ist ein sehr wichtiger Faktor bei den Betriebskosten“, erklärt Amanda Roets.„Man kann dieselbe Arbeit mit einem leichteren Aufbrechhammer und einem kleineren Trägergerät verrichten und verbraucht dabei weniger Kraftstoff. Dadurch werden sowohl die Anfangsinvestition als auch die Betriebskosten niedriger gehalten.“
 
Weitere Informationen: www.atlascopco.com/mbrange
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Anja Kaulbach,
Marketing Communication/Media Relations
Tel. + 49-201-633-2233             
E-Mail: anja.kaulbach@de.atlascopco.com
 
Atlas Copco ist ein Industriekonzern, der in den Bereichen Kompressoren, Bau- und Bergbauausrüstungen, Industriewerkzeuge und Montagesysteme international führend ist. Der Konzern stellt durch innovative Produkte und Dienstleistungen nachhaltige Lösungen zur Produktivitätssteigerung bereit. Das 1873 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist in über 170 Ländern tätig. 2009 beschäftigte Atlas Copco ca. 30.000 Mitarbeiter und konnte Einnahmen in Höhe von 64 Mrd. SEK (6 Mrd Euro) erzielen. Weitere Informationen über Atlas Copco finden Sie auf http://www.atlascopco.com/

Atlas Copco Construction Tools ist ein Teil des Unternehmensbereichs Atlas Copco Construction and Mining Technique. In diesem Bereich werden hydraulisch, pneumatisch und benzinbetriebene Aufbrechhämmer und -bohrer sowie Raupenbohrgeräte entwickelt, hergestellt und weltweit unter verschiedenen Markennamen vertrieben. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden, mit Produktionsstätten in Europa, Afrika und Asien.