Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Medien / Anwenderberichte / Atlas Copco Anbaugeräte bei Brückenabbruch

Atlas Copco Anbaugeräte bei Brückenabbruch

2009-05-04

Atlas Copco Anbaugeräte reduzieren geplanten Zeitaufwand bei Brückenabbruch um 25 %

Die A3 ist eine der meist befahrenen Autobahnen Deutschlands und wird zurzeit aufgrund des stetig steigenden Verkehrsaufkommens auf sechs Spuren ausgebaut. Dazu musste die 540 m lange Mainbrücke nahe Randersacker abgerissen werden. Der Bauschutt wurde in Rekordzeit entsorgt.

Atlas Copco Anbaugeräte bei Brückenabriss


Nach der Sprengung der 45 Jahre alten Brücke konnte die darunter hindurchführende B13 innerhalb von 48 Stunden wieder für den Verkehr geöffnet werden. Dazu mussten ca. 1.500 m³ Stahlbeton, die auf die B13 gefallen waren, zerkleinert, beseitigt werden. Insgesamt fallen auf der gesamten Länge der ehemaligen Spannstahlbrücke rund 25.000 m3 Stahlbeton an.
Das Unternehmen Ruppert aus Frickenhausen nutze hierfür seine aus Atlas Copco Anbaugeräten bestehende Flotte: Acht mittelschwere bis schwere Atlas Copco Hydraulik-Aufbrechhämmer mit einem Dienstgewicht von 1.200 bis 7.000 kg wurden zum Zerkleinern des Materials verwendet. Darüber hinaus sind sechs hydraulische Pulverisierer mit der Nachzerkleinerung des Abbruchguts direkt vor Ort beschäftigt. Am anderen Ufer des Mains kreuzt ein Bahngleis die alte Brücke, so dass hier nicht gesprengt werden kann. Daher erwarb das Unternehmen für diesen Bereich zwei Abbruchzangen des Typs CC 2500 U und CC 3300 U zur Verwendung an einem Longfront-Bagger.
Die B13 war nach nur 36 Stunden bereits geräumt, so dass die Straße 25 % vor dem Zeitplan wieder für den Verkehr geöffnet werden konnte. „Mit diesem Anbaugeräten werden wir mit den restlichen 25.000 m3 leicht fertig“, so Florian Ruppert, Geschäftsführer des Unternehmens. „Erwartungsgemäß werden wir die Arbeiten innerhalb von vier Monaten fertigstellen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

  • Anja Kaulbach, Marketing Communication/Media Relations
    Tel: + 49-201-633-2233
    E-Mail: anja.kaulbach@de.atlascopco.com

Atlas Copco ist ein international führender Anbieter von industriellen Produktivitätslösungen. Die Produkte und Dienstleistungen umfassen Druckluft- und Druckgasausrüstungen, Generatoren, Bau- und Bergbauausrüstungen, Industriewerkzeuge und Montagesysteme sowie den entsprechenden Aftermarket und Vermietung. In enger Zusammenarbeit mit Kunden und Geschäftspartnern und mit über 136 Jahren Erfahrung sorgt Atlas Copco durch innovative Technik für höchste Produktivität. Mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, ist die Gruppe weltweit in über 160 Ländern tätig. 2008 beschäftigte Atlas Copco 34000 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 74 Mrd. SEK (7,7 Mrd. EUR). Besuchen Sie uns unter www.atlascopco.com, und erfahren Sie mehr.
Atlas Copco Construction Tools ist ein Teil des Unternehmensbereichs Construction and Mining Technique. Das Unternehmen ist führender Anbieter für hydraulisch-, pneumatisch- und benzinbetriebene Aufbrechhämmer und -bohrer sowie für Hydraulikhämmer und Abbruchwerkzeuge zur Verwendung mit Trägergeräten. Die Produkte werden unter dem Markennamen Atlas Copco vermarktet. Die Arbeitsgeräte werden in Schweden, Deutschland, Indien, Bulgarien, China und Südafrika gefertigt und über eine weltweit agierende Vertriebs- und Serviceorganisation vertrieben.