Manager: Eduard Desyak

Mein Name ist Eduard Desyak, und ich arbeite im Kundenzentrum in Russland (ZAO Atlas Copco). Wir gehören zum Geschäftsbereich Bergbautechnik, und ich bin der National Sales Manager.

Manager – ein Job mit vielen und vielfältigen Aufgaben
Als National Sales Manager habe ich viele Aufgaben. Unter anderem verwalte und koordiniere ich den Vertrieb von Investitionsgütern und Verbrauchsmaterialien, einschließlich Einsatzplanung, Schulung und persönliche Entwicklung meiner Mitarbeiter. Darüber hinaus verwalte und koordiniere ich die Unternehmensentwicklung auf der Grundlage neuer Marktbedürfnisse und der Entwicklung unserer Niederlassung.

Natürlich bin ich als Manager auch verantwortlich dafür, dass Best Practices umgesetzt werden. Damit werden richtige Entwicklung und Nachhaltigkeit sichergestellt. Ich arbeite auch eng mit unserem General Manager zusammen, an den ich berichte. Und natürlich trage ich Mitarbeiter- und Budgetverantwortung. Hierzu gehört unter anderem sicherzustellen, dass unsere Brand Manager den Verhaltenskodex unseres Unternehmens befolgen.

Reisen als Bonbon
Russland ist ein großes Land, und häufig liegen Bergbauunternehmen in sehr abgelegenen Gebieten. Dies ist auch bei unseren Niederlassungen der Fall. Damit ich meine Kollegen und Kunden in den verschiedenen Regionen richtig verstehe, muss ich reisen. Und dies nimmt relativ viel Zeit in Anspruch. Wenn Sie nicht gerne reisen, ist dies kein Job für Sie. Aber ich reise gerne und liebe es, neue Orte zu sehen und neue Erfahrungen zu sammeln. Am meisten genieße ich bei meinen Reisen die Gemeinschaft mit meinen Kollegen vor Ort. Sie helfen mir, neue Sichtweisen und Geschäftschancen zu entwickeln. Sie haben viele Ideen, wie wir unser Geschäft vorantreiben können.

Wir setzen unser Vertrauen in die Menschen
Bei Atlas Copco haben wir klar definierte Führungsprinzipien. Zunächst einmal sind wir davon überzeugt, dass kompetente und begeisterte Mitarbeiter entscheidend dazu beitragen, die Strategie eines Unternehmens bzw. eines Konzerns umzusetzen. Dies ist die Vision unseres Unternehmens in Bezug auf Personalführung. Und auf dieser Grundlage sagen wir auch: „Wir wissen, dass es unsere Mitarbeiter motiviert, wenn sie eine Aufgabe und die Möglichkeit zum Handeln haben.“
Nun ist es unmöglich, dass Manager alles wissen. Deshalb finden wir, dass derjenige, der sich am nächsten am Problem befindet, es auch lösen sollte. Wir glauben an Freiheit mit Verantwortung und daran, dass es immer noch besser geht.

Bei Atlas Copco setzen wir unser Vertrauen in die Menschen. Warum? Weil wir glauben, dass sie einen Beitrag leisten und Verantwortung für das Unternehmen übernehmen möchten. In Russland ist dies überdies die einzige Möglichkeit, wie wir arbeiten können. Wir betreiben Geschäfte in sehr abgelegenen Gebieten, und wenn wir es mit einem Zeitunterschied von acht Stunden zu tun haben, wie zum Beispiel zwischen uns in Moskau und unserer Niederlassung in Magadan oder Khabarovsk, müssen wir den Mitarbeitern dort einfach vertrauen. Wir tun was wir können, um zu helfen, lassen ihnen aber auch die Freiheit, aus eigenen Fehlern zu lernen.

Ich habe versucht, meinen beruflichen Weg zu finden
Ich muss gestehen, dass ich die Lebensläufe aller unserer früheren CEOs durchgelesen habe. Ich wollte herausfinden, wie sie es geschafft haben, eine solch hohe Stellung im Unternehmen einzunehmen, und wie eine „ideale Karriere“ bei Atlas Copco aussehen würde. Ich bin schließlich zu dem Ergebnis gekommen, dass jeder seinen eigenen Weg an die Spitze gegangen ist. Mit dieser Erkenntnis im Hinterkopf versuche ich nun, meinen eigenen Weg zu finden, denn bei Atlas Copco ist keine Karriere wie die andere.

Ich habe im Januar 2005 bei Atlas Copco in Russland angefangen. Meine erste Stelle war Sales Engineer in unserer Abteilung Geotechnical Drilling Equipment. Dann habe ich eine Stelle als Ground Engineering Product Manager bekommen, immer noch in der gleichen Abteilung, und dann als Business Line Manager für unsere Gesteinsbohrwerkzeuge. Ein Jahr lang habe ich diese Stelle zusammen mit den Aufgaben für ein Entwicklungsprojekt in unserer sibirischen Niederlassung ausgeführt. Ich habe mitgeholfen, diese Niederlassung von einem kleinen Standort mit nur vier Mitarbeitern zu einem vollständig ausgestatteten Unternehmen mit Vertrieb und Service auszubauen. Und jetzt bin ich, wie schon gesagt, National Sales Manager unseres Geschäftsbereichs.

Zu Beginn meiner Tätigkeit bei Atlas Copco, als ich unsere Explorations-Bohrgeräte und Senkbohrhammerwerkzeuge verkauft habe, war ich völlig auf technische Details, den Kontakt mit Kunden, Nachbereitung vorangegangener Geschäftsabschlüsse usw. fokussiert. In meinem Job war ich eine Mischung aus Jäger und Landwirt. Wie ein Jäger durchstreifte ich die Märkte, um ein Geschäft aufzutun. Unmittelbar nach Abschluss des Geschäfts bin ich dann dazu übergegangen, die Beziehung zum Kunden zu kultivieren. Damals, als ich an vorderster Front stand, hatte ich zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, dass mir der Rücken gestärkt wurde, denn alle meine Kollegen haben mich unterstützt.

Jetzt bin ich einer Position, in der ich andere unterstütze. Es geht weniger um das Lösen von echten Problemen als darum, die Menschen zu führen und zu unterstützen, die diese Probleme lösen. In dieser Position muss ich noch mehr als vorher Vertrauen in meine Kollegen setzen und mich auf sie verlassen.

Ergreifen Sie Ihre Chancen
Sie haben in diesem Unternehmen immer Gelegenheit, sich zu entwickeln und Ihre Karriere aufzubauen. Es gibt nur einen Menschen, der für Ihr persönliches Wachstum verantwortlich ist – Sie selbst. Aber Sie können auf die Unterstützung der gesamten Organisation zählen.

Beitrag zu unserem Markenversprechen
Um die gestiegenen Kundenerwartungen zu erfüllen, baut Atlas Copco Russland eine umfassende und tragfähige Niederlassungsstruktur auf. Wir haben bereits viel geschafft, aber in den nächsten Jahren müssen wir noch mehr tun. Meine Herausforderung ist es, den Prozess am Laufen zu halten, die richtigen Mitarbeiter zu finden und anzustellen, sie zu einem Teil unseres tatkräftigen Unternehmens zu machen und sie so zu entwickeln, dass sie unseren Kunden hohe Qualität und nachhaltigen Support bieten können.

Kommen Sie zu uns – und seien Sie stolz!
Unser Unternehmen blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist immer noch Marktführer. Trotz seiner Größe und seines Alters ist dieses Unternehmen nicht zum Dinosaurier geworden. Warum? In seiner Unternehmensphilosophie ist das Unternehmen nach wie vor jung und offen für Neues. Wir befolgen keine Markttrends – wir schaffen sie. Was bedeutet das für unsere Mitarbeiter? Es bedeutet, dass Sie die Chance bekommen, Teil eines globalen Unternehmens mit einer sehr langen Firmengeschichte zu sein. Es bedeutet, dass Sie die Chance bekommen, die besten Produkte auf dem Markt zu verkaufen. Es bedeutet, dass Sie stolz auf Ihren Job sein können. Und auf Ihr Unternehmen.


An einen Bekannten senden Drucken Soziale Netzwerke

Beschäftigungsmöglichkeiten

Quereinsteiger

Spezialist

An einen Bekannten senden Drucken Soziale Netzwerke