Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Die Gruppe / Übersicht / Water for All / Atlas Copcos „Water for All“

Atlas Copcos „Water for All“

„Water for All“ ist die Hauptinitiative für gemeinschaftliches Engagement von Atlas Copco. Die Aufgabe der von unseren Mitarbeitern geführten Organisation ist Menschen in Not mit einem langfristigen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu versorgen.

„Water for All“ wurde 1984 in Schweden von Atlas Copco Mitarbeitern ins Leben gerufen. Durch freiwillige Spenden der Mitarbeiter und Unterstützung durch das Unternehmen hat diese gemeinnützige Organisation bisher sauberes Trinkwasser für mehr als 1,5 Millionen Menschen zur Verfügung gestellt. „Water for All“ begrüßt auch Spenden von außen, beispielsweise von nicht-staatlichen Organisationen oder Kunden.

Heute haben wir Mitarbeiter in rund 30 Ländern, in denen „Water for All“ bereits ausgeführt wird oder sich im Aufbau befindet. Diese Organisationen vor Ort arbeiten immer mit einem Partner aus der Region zusammen. Die Partner werden sorgfältig ausgewählt und müssen Vertreter renommierter gemeinnütziger und nicht-politischer Organisationen sein.

„Wasser für Alle“-Logo auf Englisch
Die Mehrzahl der Projekte wird in schwarzafrikanischen Ländern wie Kenia, Tansania, Malawi, Mali und Äthiopien durchgeführt. Es gibt auch umfangreiche Projekte in China, Indien und Bangladesch, um nur einige Länder zu nennen. Das erste Projekt überhaupt wurde in Peru aufgestellt.

Erfahren Sie mehr über „Water for All“ auf der organisationseigenen Website www.water4all.ngo.


Water for All