Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

In Deutschland / Service / Industriekomp. / Drucklufttechnik / Druckluft ist eine wertvolle Energieform

Druckluft ist eine wertvolle Energieform

2007-01-16


ger_Schoerdel_Koehler
Druckluft ist eine wertvolle Energieform, dessen ist man sich auch in Münchberg durchaus bewusst. Immerhin entfallen 75 % der Kosten bei der Drucklufterzeugung systembedingt auf Energie, sprich Strom – bezogen auf die Gesamtlebensdauer eines Kompressors. Dieser Wert gilt freilich nur für optimierte Druckluftsysteme. Und Entlastung bei den Strompreisen ist in Zukunft nicht zu erwarten, wohl eher das Gegenteil. „Wir haben deshalb nach Einsparpotential gesucht", sagt Karl-Heinz Köhler, der als Instandhaltungsleiter unter anderem für die Druckluftversorgung verantwortlich ist. „Da kam uns das Angebot von Atlas Copco gerade recht, eine Analyse unseres gesamten Druckluftsystems durchzuführen." Dieses „AIRScan" genannte Systemaudit bietet der Kompressorenhersteller als markenunabhängige Dienstleistung an. Es beginnt mit einem Beratungsgespräch vor Ort, in dem ein Atlas Copco Ingenieur die Effizienz des gesamten Druckluftsystems von den Kompressoren bis hin zu den Endverbrauchern bewertet. Dabei werden mögliche Schwachpunkte ermittelt und ein entsprechend maßgeschneidertes Angebot für eine gründliche Prüfung des Druckluftsystems und/oder der Druckluftqualität unterbreitet. Bei dieser Untersuchung, die ohne jede Störung des laufenden Betriebs erfolgt, werden eine Woche lang alle relevanten Druckluft- und Energieparameter detailliert aufgezeichnet. So entsteht ein präzises Abbild des Druckluftbedarfs sowie der zugehörigen Systemdaten und Energiekosten. Untersucht wird auch die Wartungssituation. Während der Messwoche wird zudem eine Leckagesuche mit einem Ultraschall-Ortungssystem durchgeführt, die eine Ortung, Kennzeichnung und Qualifizierung etwaiger Leckageverluste ermöglicht. Dazu gehört auch noch eine visuelle Inspektion der Leitungsinstallationen und der angeschlossenen Verbraucher.