Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

In Deutschland / Verkauf / Arbeitsschutzprämien für Stampfer und Rüttelplatten

Arbeitsschutzprämien für Stampfer und Rüttelplatten

Stampfer und Rüttelplatten mit Motoren mit verbesserten Emissionswerten werden jetzt durch die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) durch Arbeitsschutzprämien gefördert. 

Benzinbetriebene Stampfer

Tabelle öffnen
ArtikelArtikel-Nr.
LT6005 (Honda GXR 120)3382000359,-224,-353,-261
LT5005 (Honda GXR 120)3382000258,-225,-367,-364

Rüttelplatten

Tabelle öffnen
ArtikelArtikel-Nr.
LG160 (Honda GX 160)3382000014,-15
LG200 (Honda GX 200)3382000065
LF100 (Honda GX 160)3382000027,-28,-31
LF80 (Honda GX 160) 3382000025,-26
LF75 (Honda GX 160)3382000021,-22,-23,-24,-28,-31
LF60 (Honda GX 160)3382000033,-372
LF50 (Honda GX 160) 3382000032 

Anforderungen und Hinweise für Arbeitsschutzprämien Rüttelplatten und Stampfer mit Motoren mit verbesserten Emissionswerten

Beim Einsatz von Rüttelplatten und Stampfern in beengten Bereichen (z.B. Gräben) besteht die Gefahr von Vergiftungen durch Motorabgase. Durch die Ausrüstung mit Motoren mit geringen Emissionen kann diese Gefahr in Gräben im Freien erheblich verringert werden.
 
Die BG BAU fördert die Anschaffung von Rüttelplatten und Stampfern, welche mit Motoren mit geringen oder keinen Emissionen ausgerüstet sind.
 
Gefördert werden nur von der BG Bau festgelegte Baureihen von Rüttelplatten und Stampfer verschiedener Hersteller. Diese Liste wird fortlaufend aktualisiert, sobald Informationen über weitere handgeführte Verdichtungsgeräte bei der BG BAU eingegangen und überprüft worden sind. Artikel können mit 50 % des Anschaffungs-preises bzw. max. 500 EUR gefördert werden.
 
Der aktuelle Stand der verfügbaren Mittel kann jederzeit online abgerufen werden: http://www.bgbau.de/praev/anreizsysteme/katalog-der-foerderwuerdigen-massnahmen/ruettelplatten-und-stampfer-mit-motoren-mit-verbesserten-emisionswerten

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Förderung ist, dass zusammen mit dem Antragsformular eine Kopie der Seite(n) der zugehörigen Bedienungsanleitung des Herstellers eingesendet wird, aus der hervorgeht, dass:
  • der Einsatz mit dieser Rüttelplatte / diesem Stampfer in mehr als schultertiefen und mind. 1,5m breiten Gräben zulässig ist,
  • die Grenzen hinsichtlich max. Grabentiefe, min. Grabenlänge und
  • die Grenzen hinsichtlich der Einsatzdauer beschrieben sind, z. B. „Betriebszeiten von maximal 4 mal 15 Minuten pro 8-Stunden-Schicht“.

Antragsformular

Download unter www.bgbau.de

Anforderungen

Download unter www.bgbau.de


Eine Auswahl der Geräte, die gefördert werden

  • LT6005 Stampfer

  • LF75 Rüttelplatte