Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

In Deutschland / Presse / Bau- und Bohrtechnik / Atlas Copco auf der GaLaBau in Nürnberg

Atlas Copco auf der GaLaBau in Nürnberg

Vielseitig und flexibel – das Atlas Copco-Programm für den GaLaBau

Nürnberg, Sept. 2008 - Auf der diesjährigen GaLaBau zeigte Atlas Copco einen breiten Querschnitt seines innovativen Produktprogramms von Bauwerkzeugen, Kompressoren und Generatoren – Geräte, die den vielseitigen Ansprüchen in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus gerecht werden.
 
Ein Highlight für den GaLaBau-Praktiker war der bewährte SB 302 – ein kraftvoller, leistungsstarker Hydraulikhammer für den Anbau an Mini- und Midibagger. Er besticht durch eine hervorragende Schall- und Vibrations-dämpfung, hohe Verfügbarkeit sowie höchste Produktivität bei allen Aufbrucharbeiten.
 
Aus dem Programm der hydraulischen Systemlösungen zeigte Atlas Copco die handgehaltenen Hämmer LP 9-20 P, LH 19 E sowie LH 11. Diese vibrationsgedämpften Geräte überzeugen durch einfache Handhabung und geringe Geräuschemission. Das einzigartige Hand- und Armschutzsystem (HAPS) reduziert die negativen Auswirkungen von belastungsintensiven Vibrationen. Die Hämmer sind sorgfältig ausbalanciert und bieten eine gute  Meißelkontrolle. Aufgrund der kleinen Hydraulikstation können diese Einheiten sogar im Kofferraum eines PKW transportiert werden.
 
Die leichte und kompakte Cobra Combi mit Katalysator ist ein Motor-Bohr- und
Aufbruchhammer mit abschaltbarer Bohrfunktion. Dieses leichte und kompakte Gerät bietet eine hohe Frequenz und die vibrationsarmen Handgriffe sorgen für höchsten Komfort für den Bediener. Die abgasarme Cobra mk1 mit integriertem Motor ist durch ihren leichten und problemlosen Transport für mobile Einsätze konzipiert. Auch bei diesem Motor-Aufbruchhammer sorgen verstellbare Handgriffe, eine hoch wirksame Vibrationsdämpfung sowie ein zentral geschmiertes Schlagwerk für komfortables Arbeiten mit hoher Ausgangsleistung. Zu den klassischen Einsätzen gehören z. B. Asphalt- und Betonaufbrucharbeiten, Graben von gefrorener Erde oder Gleisstopfarbeiten. Da diese Motorhämmer über einen eigenen Benzintank verfügen, kann mit ihnen auch überall dort gearbeitet werden, wo keine externe Energieversorgung verfügbar ist.
 
Abgerundet wurde das diesjährige Ausstellungsprogramm durch robuste und leistungsstarke pneumatische Aufbrechhämmer der Typen TEX 190 PE, TEX10 PSKL und TEX 05 P sowie den pneumatischen Gesteinsbohrhammer BBD 12 DS. Auch diese Geräte zeichnen sich durch niedrige Schallemissionen und hohe Zuverlässigkeit aus.
 
Die PE Kompressor-Baureihe von Atlas Copco – Haube, Seitenteile und Heckteil bestehen aus robustem Polyethylen – umfasst zwischenzeitlich neun verschiedene Kompressortypen im Leistungsbereich zwischen 2,0 - 5,3 m³/min. Auf der GaLaBau wurde der XAS 67 Dd-PE gezeigt. Dieses Gerät besticht nicht nur durch seine leichte Bauweise, die flexible Einsätze und niedrigen Kraftstoffverbrauch gewährleistet. Der Kompressor beeindruckt durch umweltfreundliche Schalldämpfung, die voll und ganz den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entspricht.
 
Aus der Reihe der erstklassigen Atlas Copco-Generatoren stellte das Unternehmen den vielseitigen Typ QAS 40 KDS vor. Er steht für hochwertige stabile Leistung und verfügt über eine Reihe von Funktionen, um die individuellen Anforderungen an mobile Energieversorgung zu erfüllen. Dieses Modell besticht durch seine kompakte und leichte Bauform im neuen modernen Design. Die schadstoffarmen Dieselmotoren zeichnen sich durch geringen Kraftstoffverbrauch aus. Die „Newage“ - Generatoren von Atlas Copco gewährleisten eine dauerhafte stabile Stromversorgung mit 100 % Lastakzeptanz. Für vielseitige Einsatzmöglichkeiten sorgt die umfangreiche serienmäßige Standardführung. Der Generator ist einfach und schnell zu transportieren; mit TÜV- Straßenfahrwerk oder auf stabilem Grundrahmen.

...Zurück